Blog-Archive

Die alte Magd und der Königssohn

Eine kleineGeschichte aus dem Hause der Gebrüder Bordeaux.

 

Es war einmal vor vielen vielen Jahren eine alte Magd .Die Arbeit im Königshaus viel ihr immer schwerer . Die jahrelange schwere Arbeit ging ihr auf den Rücken , auch hatte sie hier und dort das ein oder andere Wehwechen.

Sie brauchte auch viel mehr Schlaf als die anderen Mägde um sich wieder von ihrer schweren Arbeit zu erholen. Ihr Herr , im Königshaus wollte der Magd mal etwas GUTES tun und schenkte ihr einen Tag Sonderurlaub .

Zuerst sollte die Magd die schlosseigene Schönheitsfarm besuchen und anschliessend eine Kurzreise zum  nächstem Hofstaat in eine andere Stadt machen um die neugeborenen Haardter Thronfolger zu besuchen.

Die alte Magd freute sich sehr darüber , das ihr Herr  so nett zu ihr war und machte sich voller Freude auf den Weg. Zuerst ging es zur SChönheitsfarm. Dort bekam sie eine entspannende Massage und  eine Pediküre. Sie hätte ja eigentlich noch gerne French Nails gehabt , aber das konnte die Nageldesignerin leider nicht!

Anschliessend ging sie zum Stall des Schlosses

Dort traf sie den Stallknecht

DSC_0007

Dann überlegten sie mit welchem Pferd sich die Magd denn auf die Reise machen sollte

Sollte sie die schnellen Kabardiener nehmen?

DSC_0015

Oder doch lieber das etwas langsamere aber sehr zuverlässige Islandpferd , mit den gemütlichen Stossdämpfern und dem Fünfganggetriebe?

DSC_0017 (1)

 

Die Magd entschied sich für den Isländer und schwang sich auf seinen Rücken.

Sie ritten lange lange durch den Wald

Der Weg war so weit , das sie die Reisegeschwindigkeit etwas erhöhen mussten , sonst wären sie nicht mehr bei Tageslicht angekommen

Nach einigen Stunden hatten sie endlich ihr Ziel erreicht.

Sie konnte schon die Statue im Schlosspark des Haardter Waldes erkennen.

DSC_0141

Der Knecht bat sie herein und führte sie gleich zum Zimmer der jungen Prinzessin , die gerade damit beschäftigt war ihre Kinder zu versorgen.

Die Magd gratulierte der jungen Mutter und begutachtete ihre Kinder.

Es waren fünf an der Zahl. Alle männlich und mit schwarzem Haar.

Das hatte es noch NIE gegeben!

Nur Jungs ? Und dazu noch alle schwarz?

Mit wem hatte die Prinzessin sich wohl rumgetrieben?

🙂

DSC_0078

DSC_0075

Die kleinen sind für ihre 3,5 Wochen auch schon sehr aktiv

Die Magd konnte sich gar nicht daran satt sehen!

Stunden sass sie im Zimmer der Prinzessin und beobachtete die Kinder .

Der Prinzessin wurde das ganze geglotze schon zuviel und sie wollte die Magd wieder heim schicken.

DSC_0057

Doch die Magd hörte nicht . Sie war so fasziniert von den Kindern , das sie einfach nicht gehen wollte .

DSC_0042

Und wenn sie nicht gestorben ist , dann sitzt sie immer noch dort und guckt immer noch!

Oder das Security Personal hat sie rausgeschmissen

DSC_0048

 

Ich hoffe Euch hat die kleine Geschichte gefallen!

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch!

Bis bald

Eure Diva

 

Das Wochenende des Hundes – Samstag, Collie Alarm , Sonntag Molosser Alarm !

Hallo ihr lieben

Hach , andere freuen sich aufs Wochenende , ich bin froh das der Stress vorbei ist . Ich muss mich erstmal von den ganzen Wochenendeindrücken erholen.

Am Samstag waren wir meine kleinen flusigen Nichten und Neffen besuchen. 8 Wochen sind sie jetzt alt und ich kann euch sagen , die sind rotzfrech! Diesmal bin ich nicht zu denen rein gegangen . De hätten mich bestimmt gebissen! 🙂

Ich war am Samstag irgendwie eh nicht so gut drauf .

Meine Menschenfrau meinte ich hätte evtl. ein Fürzchen quer sitzen gehabt .

Ich liebe ja eigentlich meine flusige Colliefamilie , aber am Samstag war mir das irgendwie alles zuviel.

Die, sollten mich einfach nur alle in Ruhe lassen!

Da ich bei Manuela und Volker ALLES darf , nahm ich , wie es sich für eine Diva gehört auf dem Stuhl am Tisch platz.

20140830_145738

Nachdem mir das lange sitzen zu anstrengend wurde , legte ich mich etwas hin.

20140830_151022

Den flusigen Kindern hatte ich einen neuen Tunnel mitgebracht , mit dem sie sich auch sofort beschäftigt hatten.

20140830_143630

20140830_144408

20140830_144059

Die kleinen dicken Flauschkugeln waren sehr lustig und munter .

20140830_143721

Sie fragten mich : Warum hast du denn so einen grossen Mund?

Ich antwortete ihnen: Damit ich besser fressen kann und wenn ihr immer schön euren Napf leer esst , dann werdet ihr vielleicht auch mal so gross und stark wie ich!

2014-08-30 22.42.22

Und schon liefen sie zu ihrem Futter und hauten rein!

Vielen Dank Manuela und Volker für den tollen Tag bei euch und für alles andere! Es war wieder superschön!

——————————————————————————————————————————————

Am Sonntag war dann der Termin vom Molossertreffen .

Meine Menschenfrau überlegte zuerst noch ob sie mir das antun wollte , denn am Samstag war ich ja irgendwie nicht so gut drauf.

Am Sonntag allerdings , sah es schon wieder anders aus .

Ich war richtig gut drauf und super gelaunt , also stand dem Treffen nichts mehr im Wege und es ging ab nach Düsseldorf .

Wann hat man denn schonmal die Chance ca 30 Molosser , überwiegend Bordeauxdoggen auf einen Haufen zu sehen?

Wir fuhren erstmal ein ganzes Stück mit der Bahn.

Als wir angekommen waren , versammelte sich ersteinmal alles auf einem grossem Parkplatz .

Ich schaute noch ziemlich bedröppelt aus der Wäsche ! Toll fand ich es zuerst nicht!

Was sollte ich denn hier unter den ganzen Kälbern?

Ich durfte mir das ersteinmal aus etwas Entfernung ansehen , bald nahm ich auch Kontakt zu dem ein und dem anderen Döggelchen auf (ich bin halt schüchtern) ja und die waren alle ganz lieb und nett . Keiner war aufdringlich! Ich kann ja solch aufdringliche Hunde , die mir immer an der Pelle hängen nicht leiden!

Ich beobachtete weiter die anderen.

( Damit ihr mich erkennt , ich bin auf den Bildern die mit dem braunem Geschirr )

Als alle eingetroffen waren , ging es zum Rhein .

Dort war genügend Platz , so das wir alle frei laufen konnten um uns kennenzulernen.

Ab dem Zeitpunkt , fing es an , das mir die ganze Sache richtig Spass machte .

Ich liebe den Rhein , egal ob in Köln, Dormagen oder Düsseldorf und ich liebe es ohne diese doofe Leine zu laufen. 🙂

Nun ein paar Impressionen:

 

Donna in ‚Giftig‘

 

Auf dem Weg nach Hause , war ich so müde , das mir mein Kopf in der Bahn zu schwer wurde . Zum Glück konnte ich ihn auf einen Sitzplatz ablegen!

So , nun muss ich noch etwas schlafen um mich vom Wochenende zu erholen.

Bis bald

Eure Diva

P.S Auch hier , vielen Dank an die Initiatoren des Molossertreff’s . Es hat uns allen sehr viel Spass gemacht . DANKE!

Eilmeldung! Unser A Wurf ist da!

Völlig unverhofft und unerwartet ist gestern am spätem Abend unser A Wurf geboren.

Wir hatten gar nichts von Donnas Trächtigkeit bemerkt . Ich hab auch keine Ahnung , welcher Rüde der Vater ist ?

Wer weiss mit wem die sich wieder rumgetrieben hat!

Zur Freude unserer Menschen , erblickte nur ein einziger Welpe das Licht der Welt!

Auf die schnelle dachten wir uns noch einen Zwingernamen aus.

‚Köters  of  Flokati and Breitmaul ‚ empfand ich als tollen Zwingernamen ! 🙂

Die frischgebackene noch unerfahrene Mutter kümmert sich rührend um ihr Junges !

Und hier nun die ersten Bilder :

20140710_200626

An der Milchbar hat das kleine freie Auswahl !

20140710_195944

Liebevoll wird es umhegt

20140710_195919

Mal nachsehen ob es ein Rüde oder eine Hündin ist?

20140710_200614

Es scheint eine Hündin zu sein! Die Fellzeichnung erscheint mir etwas ungewöhnlich. Ich vermute das der Vater ‚ The Pink Panther ‚ ist.

Komisch , dabei kann Donna eigentlich keine Katzen leiden!

Das sie sich in ihrer Läufigkeit sogar mit dem rosarotem Panther eingelassen hat , erschreckt mich jetzt etwas!

Ich denke , das es für uns und auch für Donna das beste ist , wenn wir das kleine zur Babyklappe bringen.

Es wird sich schon jemand anderes lieb drum kümmern! 🙂

Bis bald

Eure Diva

 

 

Speicherkarten Fundstück

Ein Fundstück auf einer alten Speicherkarte . Schon im zarten Alter von 2 Wochen wurde das erste Video von mir gemacht! 🙂

Welcher von den Würmern ich bin , kann ich euch leider nicht mehr genau sagen . Ich weiss nur das ich nicht das große Tier bin! 🙂
Liebe Grüsse Diva

Diva und die drei Colliekinder

Tief im Mönchengladbacher Wald , bei den Collies of Magic Memories…….

Diva ! Warum hast du denn so grosse Ohren ?

image

Diva ! Warum hast du denn so eine dicke Nase ?

image

Diva ! Warum ist dein ganzer Kopf so riesig gross ?

image

Diva : Ach meine kleinen süssen Spitzmäuler, fürchtet euch nicht , ich seh nur so riesig aus ! Ich habe aber ein RIESENGROSSES Herz für kleine Colliekinder !
♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Bis bald Eure Diva

%d Bloggern gefällt das: