Blog-Archive

Im Galopp ins Wochenende

Ich bin ja so froh , das ich da nicht mitrennen muss!

DSC_0004

O.K. Die Bach Durchquerung würde mir auch Spass machen!

DSC_0013

DSC_0011 (2)

Aber nie , nie , NIEMALS hätte ich Bock so zu rennen!

 

Das Gebimmel im Hintergrud ist Donnas Glöckchen . Ich versteh gar nicht das sie so ein Spass daran hat!

Ich meditiere da lieber etwas im schönem Sonnenuntergang!

CFKl8Ur8gCRlva_JB9guclbQhZS1KJRAMQ9Qn1281gwu=w957-h374-no

Ein schönes Wochenende wünscht Euch

Die DIVA

Donnas allererster Ausritt

Gestern hat Donna ihren allerersten Ausritt gemacht .

Wir sind echt überrascht , sie machte es , als hätte sie nie etwas anderes gemacht!

Sogar im Trab und auch im Galopp lief sie so brav mit .

Ich sag da nur STREBER !
image

image

image

image

„Pferde sind cool !“ Hat Donna gesagt !
„Die sind ganz lieb !“ Hat Donna gesagt !
„Die tun gar nichts !“ Hat Donna gesagt !
„Die können ganz schnell flitzen !“ Hat Donna gesagt !
„Das macht Spass ! „Hat Donna gesagt !
„Endlich mal schnell rennen und nicht immer so rumtrödeln !“ Hat Donna gesagt !
„So richtig schön durch Schlamm und Matsch !“ Hat Donna gesagt ! Hmmmm, Matsch ? Das würde ich auch gerne !
„Endlich mal körperlich ausgelastet !“ Hat Donna gesagt !
„Aber das mit der Stallkatze ….das müssen sie noch üben !“ Hat Donna gesagt ! 🙂
image

image

Und das Pferdchen ist auch ein Streber ! Hat Donna gesagt !
Der bleibt fürs Foto auch brav stehn !
image

Das hat soviel Spass gemacht , das sie in den Sonnenuntergang geritten sind . Hat Donna gesagt !
image

Tja , was soll ich dazu sagen ? Nichts ! Man muss och jönne künne !( Man muss auch gönnen können ! ) Sagt man in Köln und ich sags auch !
So , jetzt sind die ja genug geflitzt , jetzt können die ja mit mir wieder in Ruhe durch die Weltgeschichte trödeln!

20141123_115614

 

Bis bald

Eure Diva

Der Traum

Ich hatte einen furchtbaren Traum von bösen Monstern. Überall waren sie es war so gruselig.

image

image

Das schlimmste aber war , das ich durch mein weinen und schreien aus diesem Traum erwacht war und ganz alleine war .
Ich lief durch die Bude , suchte meine Menschen und suchte Donna .
Niemand zu finden. Im ersten Moment dachte ich sie seien von den Monstern verschleppt worden.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen was ich mir für Sorgen gemacht habe .
Später stellte sich heraus , das auch Donna und die Menschenfrau einen Traum hatten.
Sie träumten vom Paradies .
In diesem Paradies gibt nur Pferde , viele Pferde und ganz viel Natur .
Igitt , da ist mir mein Traum mit den Monstern ja viel lieber .
Diese doofen Gäule braucht man doch wohl nicht !
Nun gut , sie haben ein paar Bilder aus ihrem Traum mitgebracht , ich zeig sie euch .

image

Das ist der isländische Engel 🙂
Donna kennt das ganze als Reitbegleithund noch gar nicht ist ist heute zum zweiten mal erst mit bei den Pferden.
Beim ersten mal hatte sie solch eine Angst vor den Gäulen das sie sich fast in ihre pelzige Fellhose gesch…hat. 🙂
Also dachte die Menschenfrau , das man Donna ganz vorsichtig dran gewöhnen muss.
Donna durfte erstnal aus der Entfernung zusehen wie die Gäule geputzt werden.
Zwischendurch wurde sie immer mal wieder gerufen um näher an die Pferde ran zu kommen.
Da Donna ja eine Streberin ist kapierte sie sehr schnell was nan von ihr  wollte.

image

Das ist das kleine Menschenkind mit dem russischem Gaul. 🙂
Nach dem Gäule putzen ging es auf den Reitplatz .
Die Menschenfrau ritt aber nicht , sie ging nur mit dem Gaul spazieren und Donna sollte lernen brav nebenher zu gehen .
Tja …wie das mit Strebern so ist…sie brauchte es nicht zu lernen , sie machte es gleich perfekt .
Dann musste Donna einfach irgendwo mitten auf dem Platz sitzen bleiben und erdulden das die Gäule um sie herum liefen .

image

image

image

image

Auch das machte diese Streberin so gut als ob sie nie etwas anderes gemacht hätte , dabei war es das erste mal.
Weil Donna scheinbar ein Supertalent ist ging die Menschenfrau noch einen Schritt weiter sie setzte sich auf den isländischen Engel um zu sehen wie Donna dann reagiert . Denn wenn Frauchen auf dem Pferd sitzt ist das nochmal für einen Hund eine ganz andere Nummer .
Da das reiten ganz spontan und ungeplant kam , ritt SIE auf dem fast nacktem Pferd , ohne Sattel und nur mit dem Halfter.
Ja normalerweise ist das gerade mit einem Pferd was man noch nicht gut kennt , etwas riskant . Ich hätte ja protestiert und das der Menschenfrau verboten.:)
Sie hatte aber schon soviel Vertrauen zu dem Gaul , das sie sich sicher war , das das so möglich war.
Als alte Squaw meint sie das gut einschätzen zu können . .
Donna machte auch dies streberhaft mit , lief brav mit , liess sich ran rufen …einfach unglaublich …diese Streberin!

image

Zuerst gingen sie eine Weile nur im Schritt , dann auch mal im Trab .
Manche Hunde fangen bei der Geschwindigkeit an zu bellen oder wollen das Pferd etwas jagen , aber die Streberin machte nichts , ausser brav mitlaufen . Man hatte sogar den Eindruck das sie Spass an der Sache hat .
Zur Krönung sind sie sogar ein Stück galoppiert , auch hier , alles perfekt.
Was ein richtiger Reitbegleithund sein will , muss natürlich auch lernen , sich vom Pferd aus anleinen zu lassen , indem er mit den Vorderpfoten hoch springt , ans Bein der Menschenfrau .

image

Unglaublich , auch das machte Donna als ob sie es schon immer machen würde .
Ich bin echt enttäuscht von der Verräterin Donna , habe ich ihr doch jahrelang eingetrichtert das Gäule doof sind und jetzt macht sie einen auf perfekten Reitbegleithund !
Doofe Streberin !
Ich bin beleidigt und sauer !

image

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochwnende ohne furchtbare Monsterträume und hoffentluch auch ohne doofe Gäule !
Bis bald
Eure Diva

Ich bin jetzt ein Reitbegleithund

Alle ehemaligen Hunde meiner Menschenfrau waren Reit und Kutschfahr Begleithunde, ausser Donna und ich!

Damals hatte sie selber eigene Pferde uind so musste das jeder Hund lernen, ob er wollte oder nicht, aber eigentlich wollten die das alle!

Als ich dann in ihr Leben trat, gab es zum Glück keine eigenen Pferde mehr, ich finde Pferde nämlich doof!

Sie hatte zwar noch eine Reitbeteiligung , aber die hängte sie dann auch an den Nagel aus verschiedenen Gründen

1. weil sie mich als  Welpen nicht zum reiten mitnehmen konnte

2. Weil sie aufgrund ihres immer geringer werdenden Sehvermögens ständig im Wald verritt. 🙂 Und nicht immer nur in Begleitung ausreiten wollte .

Trotzdem musste ich vom Welpenalter an auch Pferde kennenlernen . Spass hatte ich daran NIE !

Hier ein altes Bild :

Total doof diese Gäule!

Gestern war es dann soweit!

Ich dachte ich würde davon verschont, aber ich bin jetzt auch ein Reitbegleithund.

Ich hab unser kleines Menschenkind beim Ausritt begleitet!

Das Pferd war mir sehr symphatisch!

Es hat mich in Ruhe gelassen und hat mich nicht bedrängt!

Der Gaul war aber noch fauler als ich , der bewegte sich gar nicht von der Stelle!

🙂

 

Bis bald Eure

Diva

%d Bloggern gefällt das: