Blog-Archive

Mein erstes mal….am Stall

Es fährt ein Bus nach nirgendwo…..

20141205_102509

und ich hab keine Ahnung wohin wir fahren!

Donna ist allein zu HAuse und wartet . Sie ist zur Zeit etwas Depri drauf , weil sie sich mit keinem jungem hübschen Mann treffen darf .

Weil sie sich momentan jedem dahergelaufenem an den Hals schmeisst , darf sie nur noch mit Mädchen spielen.

20141205_154336

20141205_154351

Aber selbst bei den Mädchen die sie trifft, vermutet sie potentielle Väter ihrer Wunschwelpen . Die denkt wohl alle Hundemädchen wären Transvestiten und bietet sich an! 🙂

Donna ist ja immer so ein bisschen Meschugge , aber im Moment ….echt schlimm! 🙂

Weiter zu mir ….ich sass im Bus nach nirgendwo und steige an einem Ort aus wo ich noch nie war .

Wir gehen um die nächste Ecke und dann in eine Toreinfahrt hinein.

Oh Nein! Ich traute meinen Augen nicht! Wo bin ich denn hier gelandet? Hier wollte ich doch gar nicht hin!

Wir sind mittendrin…bei den Gäulen!

Ich denke noch , wenn sie mich von der Leine macht , werde ich reissaus nehmen und haue einfach ab.

Ich gebe zu , das war ein Kurzschlussgedanke und ich habe es mir doch anders überlegt , denn ich weiss nicht wo der Bus nach Hause fährt und zu Fuß laufen will ich die ganze Strecke auch nicht.

Also hiess es …Augen zu ….und durch…..aushalten Diva ….alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei !

20141205_104728

Zuerst darf ich auf dem Reitplatz selbst einmal Pony spielen und gucke mir alles aus der Entfernung an!

O.K. Es geht ja , zum Glück sind ja noch Zäune zwischen mir und den Gäulen.

Für die Gäule bin ich wohl auch die Attraktion. Die interessieren sich eigentlich gar nicht für Hunde , aber ich denkle die sind auf meinen Schottenmantel neidisch , denn die beobachten mich ALLE die gnze Zeit .

Wo ich gehe und stehe …glotzen sie mich an!

Ich mag nicht angeglotzt werden!

Vielleicht halten sie mich aber auch für ein Mini Shetty und sind deshalb so interessiert?

20141205_122051

20141205_122137

20141205_104020

 

Dann gehts zum Putzplatz. SIE bindet mich an und für meinen Hintern hat sie mir noch ne Decke mitgenommen , damit ich keinen kalten Ar…bekomme und  mir nicht die Blase verkühle .Bin ja etwas kälteempfindlich!

20141205_104303

Weil ich angepisst bin , setze ich mich aus Trotz neben die DEcke!

Sie geht hinter debn sicheren Zaun und holt doch tatsächlich einen Gaul raus .

Als sie mit dem Vieh auf mich zukommt , bekomme ich schon leicht die Krise , es verschlug mir die Stimme , aber bevor ich noch brüllen konnte , drehte sich der Gaul um und ich sah nur noch sein Hinterteil , was mir persönlich auch sehr recht war .

Angeblich sollen Pferde von hinten ja gefährlicher sein , als von vorne , aber ich kann es absolut nicht leiden wenn sie auf mich zukommen , da können sie noch so freundlich sein. Ich brülle sie dann an!

Dieser Gaul ist extremst freundlich und extremst gelassen , er will mir ganz freundlich Guten Tag sagen, aber , ich red doch nicht mit Gäulen!

Ich beobachte aus sicherer Entfernung wie sie dem Gaul die Frisur richtet und dann gings zum Round Pen. Zuerst der Gaul in den inneren Kreis , dann ich von aussen.

Dann läuft der Gaul deppert im Kreis rum …sowas unnützes ….würde ich ja niemals tun!

Ich sitze da und schaue zu!

Jedes mal wenn das Viech vorbei läuft und ich nicht belle , regnet es Fleischwurst . Mann , das ist ja cool! Bin ich hier im Schlaraffenland?

Hier gehts zum Video, das ich heute aus unerklärlichen Gründen nicht in den Beitrag eingebettet bekomme ;

  Als sie mit dem Gaul fertig war , spiele sie mit mir rum .

Ich durfte sogar auf die Pferdewippe , das hat Spass gemacht!

20141205_121634

20141205_121623

So , jetzt reichts aber !

Kannst du mich jetzt wieder nach Hause fahren? Aber ziemlich zügig!

20141205_122424-MOTION

Wusstet ihr eigentlich das Pferderüden beim pinkeln noch nichtmal das Bein heben? Komische Tiere sind das doch! 🙂 Die brauchen ewig bis sie erstmal laufen lassen! Die stellen sich erst komisch hin , mit den Hinterbeinen nach hinten und stehen da und stehen da …. ich dachte schon der wär krank ….doch plötzlich plätscherte es! Seltsam!

Weil das schon eine sehr intime Situation ist , nur ein kleines Foto! So ein Pferd hat ja schliesslich auch seine Intimsphäre! 🙂

20141205_110805

 

Bis bald

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende

Eure

Diva

 

 

Der Traum

Ich hatte einen furchtbaren Traum von bösen Monstern. Überall waren sie es war so gruselig.

image

image

Das schlimmste aber war , das ich durch mein weinen und schreien aus diesem Traum erwacht war und ganz alleine war .
Ich lief durch die Bude , suchte meine Menschen und suchte Donna .
Niemand zu finden. Im ersten Moment dachte ich sie seien von den Monstern verschleppt worden.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen was ich mir für Sorgen gemacht habe .
Später stellte sich heraus , das auch Donna und die Menschenfrau einen Traum hatten.
Sie träumten vom Paradies .
In diesem Paradies gibt nur Pferde , viele Pferde und ganz viel Natur .
Igitt , da ist mir mein Traum mit den Monstern ja viel lieber .
Diese doofen Gäule braucht man doch wohl nicht !
Nun gut , sie haben ein paar Bilder aus ihrem Traum mitgebracht , ich zeig sie euch .

image

Das ist der isländische Engel 🙂
Donna kennt das ganze als Reitbegleithund noch gar nicht ist ist heute zum zweiten mal erst mit bei den Pferden.
Beim ersten mal hatte sie solch eine Angst vor den Gäulen das sie sich fast in ihre pelzige Fellhose gesch…hat. 🙂
Also dachte die Menschenfrau , das man Donna ganz vorsichtig dran gewöhnen muss.
Donna durfte erstnal aus der Entfernung zusehen wie die Gäule geputzt werden.
Zwischendurch wurde sie immer mal wieder gerufen um näher an die Pferde ran zu kommen.
Da Donna ja eine Streberin ist kapierte sie sehr schnell was nan von ihr  wollte.

image

Das ist das kleine Menschenkind mit dem russischem Gaul. 🙂
Nach dem Gäule putzen ging es auf den Reitplatz .
Die Menschenfrau ritt aber nicht , sie ging nur mit dem Gaul spazieren und Donna sollte lernen brav nebenher zu gehen .
Tja …wie das mit Strebern so ist…sie brauchte es nicht zu lernen , sie machte es gleich perfekt .
Dann musste Donna einfach irgendwo mitten auf dem Platz sitzen bleiben und erdulden das die Gäule um sie herum liefen .

image

image

image

image

Auch das machte diese Streberin so gut als ob sie nie etwas anderes gemacht hätte , dabei war es das erste mal.
Weil Donna scheinbar ein Supertalent ist ging die Menschenfrau noch einen Schritt weiter sie setzte sich auf den isländischen Engel um zu sehen wie Donna dann reagiert . Denn wenn Frauchen auf dem Pferd sitzt ist das nochmal für einen Hund eine ganz andere Nummer .
Da das reiten ganz spontan und ungeplant kam , ritt SIE auf dem fast nacktem Pferd , ohne Sattel und nur mit dem Halfter.
Ja normalerweise ist das gerade mit einem Pferd was man noch nicht gut kennt , etwas riskant . Ich hätte ja protestiert und das der Menschenfrau verboten.:)
Sie hatte aber schon soviel Vertrauen zu dem Gaul , das sie sich sicher war , das das so möglich war.
Als alte Squaw meint sie das gut einschätzen zu können . .
Donna machte auch dies streberhaft mit , lief brav mit , liess sich ran rufen …einfach unglaublich …diese Streberin!

image

Zuerst gingen sie eine Weile nur im Schritt , dann auch mal im Trab .
Manche Hunde fangen bei der Geschwindigkeit an zu bellen oder wollen das Pferd etwas jagen , aber die Streberin machte nichts , ausser brav mitlaufen . Man hatte sogar den Eindruck das sie Spass an der Sache hat .
Zur Krönung sind sie sogar ein Stück galoppiert , auch hier , alles perfekt.
Was ein richtiger Reitbegleithund sein will , muss natürlich auch lernen , sich vom Pferd aus anleinen zu lassen , indem er mit den Vorderpfoten hoch springt , ans Bein der Menschenfrau .

image

Unglaublich , auch das machte Donna als ob sie es schon immer machen würde .
Ich bin echt enttäuscht von der Verräterin Donna , habe ich ihr doch jahrelang eingetrichtert das Gäule doof sind und jetzt macht sie einen auf perfekten Reitbegleithund !
Doofe Streberin !
Ich bin beleidigt und sauer !

image

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochwnende ohne furchtbare Monsterträume und hoffentluch auch ohne doofe Gäule !
Bis bald
Eure Diva

Bus / Schlafen/ Unheilbarer Virus

Manchmal glaub ich ja echt die Leute von der Stadt in der ich wohne lesen hier mit .

Hatte ich mich doch gerade noch letzte Woche über die viel zu engen Busse beschwert , traute ich gestern meinen Augen nicht .

Ich stieg in einen niegelnagelneuen Bus ein. Alles ganz sauber und es roch auch noch ganz neu .

Das beste aber war , in dem Mittelteil des Bsses , war mindestens doppelt soviel Platz wie normal . Da hätten noch locker ein Rollstuhl , ein Kinderwagen , zwei Rollatoren und ein paar Hunde reingepasst!

Das war mal ein echt cooler Bus , solche würde ich mir immer wünschen!

20141111_112957

20141111_113811

Schlafende Hunde , sollte man nicht wecken , mich auch nicht .

20141108_201746 (1)

20141108_214947 (2)

Ich geb ja zu , ich bin eine Lang und auch eine sehr ausdauernde Schläferin , aber ich hab ein Video entdeckt …gegen diese Hunde bin ich ja echt nichts!

Schaut selbst :

 

Von Donna gibt es seltener so intensive Schlafbilder . Die schluckt bestimmt HALLOWACH und trinkt zuviel Red Bull , darum hüpft sie immer gerne auf Bäumen rum

VqQSivWDHFxuYjANMRrY4edwS4yTUzUgSgPutdhQZR2O=w258-h458-no

Was Donna noch nicht weiß , auf sie kommen in Zukunft noch ganz andere Dinge zu . Sie wird neues , was sie noch gar nicht kennt lernen müssen.

Denn…. die Menschenfrau hat sich wieder infiziert!

Sie ist schwer krank! Sie hat diese Virusinfektion schon sehr lange , eigentlich schon seit frühester Kindheit .

Viele Jahrzehnte konnte sie sehr gut damit leben . Ca 15 Jahre war der Virus sehr dominant , so dass sie kaum etwas anderes beschäftigte . Seit meinem Einzug hier , das ist nun 5,5 Jahre her , hatte ich eigentlich den Anschein das SIE von diesem Virus geheilt sei , denn ich merkte nichts , oder nur sehr wenig von ihrer Krankheit.

Nun ist dieser Virus wieder ausgebrochen !

Es ist halt ein unheilbarer Virus ! Wenn man einmal davon befallen ist , wird man ihn lebenslänglich nicht mehr los !

Heilungschancen gibts keine ! Ich hab schon das ganze Internet durchforstet und nichts dagegen gefunden!

Es handelt sich um den gefährlichen P- Virus .

Gestern hat sie den PV Test machen lassen . Hier das Ergebnis :

 

TESTERGEBNIS:

Pferdevirus positiv

 

Ich stand nach der Diagnose zuerst etwas unter Schock . Ich hatte Angst meine Menschenfrau für immer zu verlieren . Wir haben das dann hier in kleiner Runde ausgiebig besprochen und sie hat mir erklärt , das sie nicht daran sterben wird , auch wird sie immer noch für mich da sein und noch genausoviel machen wie bisher , sie muss halt nur des öfteren mal zur Therapie zu den doofen Gäulen und Donna wird sie begleiten.

Mir fiel ein Stein vom Herzen das ich nicht mit muss!

Hatte ich es schonmal gesagt?

ICH KANN PFERDE NICHT LEIDEN !

Ich versteh auch wirklich beim besten Willen nicht , was SIE so toll an diesen Viechern findet .

Anscheinend tun sie ihr auch gar nicht gut !

Gestern war sie zur ersten Therapiesitzung und heute jammert sie über tierischen Muskelkater überall!

Das kann ihr doch nicht gut tun?

Na ja , sie ist ja alt genug und muss es selber wissen .

Ich bin jedenfalls froh , das ich nicht mit muss!

Unvorstellbar für mich , ein Dasein als Reitbegleithund ….nee , das überlass ich dann doch lieber dem flusigem Collieflusentier! Wenn sie mit MIR geht , dann möchte ICH doch bitte auch im Mittelpunkt des Geschehens stehen und nicht so ein Mitläufer sein!

( Ja liebe Isi , ich weiss , du fragst jetzt bestimmt nach Bildern von den blöden Gäulen . Die kommen , versprochen ! Aber nur weil du es bist . Ich will eigentlich keine Pferdebilder hier haben , das ist doch ein Hundeblog! 🙂 Spass! )

Bis bald

Eure Diva

 

 

 

 

Pferde

Wir wohnen hier direkt neben zwei grossen Reitställen .
Nur eine Hecke und eine Strasse trennt uns von den blöden Gäulen.
Ich find Pferde doof , hatte ich das schonmal gesagt ?
Da denkt man man könnte im Urlaub mal schön entspannen , da wird man ständig von den Geräuschen der Gäule belästigt .
Hufgetrappel, schnauben , wiehern , manchmal quieken sie sogar .
Morgens klappern sie schon in aller Herrgottsfrühe mit den Futtereimern rum .
Ganz zu schweigen von dem Pferdeduft der mir hier nur in der Nase liegt .
Ich bin hier wohl die einzigste der das nicht gefällt .
Meine Menschenfrau liebt das ja bekanntlich alles .
Scheinbar hat sie schon den Menschenmann angesteckt , denn der ist gestern doch tatsächlich mit ihr reiten gegangen .
Er wollte ja unbedingt den Strandritt , der nur für Fortgeschrittene Reiter ist und über zwei Stunden geht .
SIE meinte , das sei zu gefährlich für ihn .
SIE hatte bedenken , denn der Strandritt findet in einer grösseren Gruppe statt und beinhaltet mehrere lange Galoppstrecken .
ER meinte , kein Problem , er könne das .
SIE  meinte dann : Nur weil du einige male auf Pferden gesessen hast und nicht runter gefallen bist , heisst das noch lange nicht , das du reiten kannst .
ER fühlte sich wohl etwas ‚ angepisst ‚ willigte dann aber ein , die gemütliche Waldrunde zu dritt zu machen und das war auch gut so , denn sonst hätten wir bestimmt unseren Urlaub vorzeitig beenden müssen.
Donna und ich bewachten in der Zeit das Ferienhaus .
Hier nun die beiden Gäule , die meine Menschen durch den Wald getragen haben .

image

image

Die Menschenfrau ritt Kiowi und der Mann ritt Anton ( aus Tirol ) einen Haflinger.
Der Ausritt hat beiden sehr vielvSpass gemacht .
Es gab sogar mehrere kurze Trab und Galoppeinheiten .
John Wayne ..ähhhh ich meinter der Menschenmann hat sich sehr gut gehalten und für das er gar nicht reiten kann , hat er das wirklich sehr gut gemacht .

Bis bald Eure
Diva

Die sprechende Taube von Ohlsbach

Allein, Allein….ich war allein!

Ich bin ein ganz armer Hund . Meine Menschen haben mich das ganze Wochenende ganz allein gelassen! Die Donna haben sie auch mitgenommen! Ich war nur mit dem Menschenkind und ihrem Freund hier!

Sie meinten es eigentlich gut mit mir . Sie dachten ich könnte mich mal schön entspannen und chillen!

Ich hatte ja schon letztes Wochenende viel um die Ohren , Samstags waren wir bei meiner Collie Familiy , Sonntags beim Molossertreffen. Da dachten sie , es wäre zuviel für mich wenn ich schon wieder das ganze Wochenende unterwegs wäre und auch noch weite Strecken , nämlich bis ganz weit in den Süden Deutschlands nach Offenburg und Freiburg mit der Bahn fahren müsste .

Ausserdem hätte ich da gar keine Ruhe gehabt , denn da waren auch noch andere Hunde, Vögel und Pferde , warm war es auch ….also liessen sie mich einfach hier.

Ich mein , ich war ja zuerst ganz froh , das ich die mal los war . Zumal ich unser Menschenkind noch viel mehr liebe , seitdem sie dieses Auto hat und mich damit immer durch die Gegend kutschiert.

Ich fand es ganz cool das sie mit mir mit dem Auto zum Rhein fuhr und ich den Weg nicht latschen musste .

Ich kenn das zwar allein zu sein , denn Donna ist ja öfters mal mit meiner Menschenfrau allein unterwegs , aber doch nicht über Nacht ! Und schon gar nicht zwei Nächte! Ich fand das dann gar nicht mehr lustig!

Ich war traurig! Immer …die ganze Zeit , nur wenn das Menschenkind mit mir am Rhein war , konnte ich kurz meine Trauer vergessen.

Hunger hatte ich auch nicht viel. Vor allen Dingen macht es mir keinen Spass alleine zu fressen . Ich brauche Zuschauer!

Mit dem Hunger , ging das der Donna wohl genau so . Denn auch sie frass nur wenn der andere Gasthund ihr dabei zuschaute!

Tja , das haben wir wohl von unserer Menschenfrau , die isst auch nur schlecht bis gar nicht ohne Gesellschaft . 🙂

Mensch , ich war froh als die am Sonntag wieder da waren !

Ich beschnupperte Donna intensiv ….sie roch nach anderen Hunden ….nach Vogel , nach Pferden ….nach anderen Menschen und nach Süddeutschland!

Ich war neugierig und quetschte Donna aus . Sie erzählte mir dann was sie erlebt hatte .

Zuerst sagte sie mir , sie hätte ganz liebe nette Menbschen kennengelernt . Sie wohnte übers Wochenende in einem kleinem Dorf in der Nähe von Offenburg , wo sich Fuchs und Hase ‚Gute Nacht‘ sagen. Sie fand es dort sehr schön . Denn sie brauchte gar nicht an die Leine wenn sie aus dem Haus ging , denn dort war direkt Feld und ganz viel Natur.

20140906_125611

20140907_100539

Sie lernte auch eine sprechende Taube kennen . Sie meinte so etwas hätte sie noch nie gesehen . Hier bei uns soll sie ja die Tauben von der Terasse vertreiben und das macht sie auch . Aber diese Taube dort , lebte in der Wohnung und auf der Terrasse in einem Käfig und sollte nicht vertrieben werden. Donna kapierte es auch zum Glück schnell , das vertreiben nicht erwünscht war .

Dann zeigte sie mir dieses Bild von der Taube und ein Video wo die Taube wirklich spricht !

 

Die Taube heisst Theo und ist die wahrscheinlich coolste Taube der Welt!

 

Ausserdem lernte sie noch zwei Briards kennen , den Herrn Bärenpfote Banyul und die Frau Iana , die Taube und die Briards gehörten den Gastgebern.

Das ist Iana

2014-09-06 00.30.43

und hier der Herr Bärenpfote

 

 

Katja , ein weiterer Gast kam auch in Begleitung eines schwarzen Mannes ! Dieser hiess Lucky . Donna und Lucky verstanden sich prima!

Katja hat auch noch einen weissen Zweitmann . Den gingen sie auch noch besuchen . Er heisst Hope

20140906_144433

Unsere Menschenfrau durfte auch mal auf dem Hope reiten . Die alte Indianer Squaw schwang sich dann ohne Sattrel einfach auf Hopes Rücken und sie gingen alle gemeinsam eine Runde spazieren.

Die Nächte dort waren wohl ziemlich kurz , so wurde jede Gelegenheit sich etwas auszuruhen genutzt:

IMG-20140906-WA0035

 

Es gab dort auch eine Mineralquelle

20140907_104922

 Dort tropfte Wasser an Tannenzweigen hinunter . Das soll wohl ziemlich gesund sein. Ausserdem gibt es dort noch Behälter zum Wassertreten . Hmm…ich glaube das hätte mir gefallen!

 

Donna meinte das Wochenende wäre total schnell vergangen . Ich bin da anderer Meinung !

Nun freu ich mich das meine Menschen und auch Donna wieder daheim sind .

Weil ich so brav war , hat mir die Menschenfrau für nächstes Wochenende eine Riesen Überraschung versprochen!

Sie will es mir aber noch nicht verraten , aber sie meinte ich würde mich riesig darüber freuen!

Boah! Ich find das gemein wenn die mich so neugierig macht!

Ich will jetzt wissen was los ist am nächsten Wochenende!

Manno! Noch 5 mal schlafen! Das dauert soooooooo lange!

Bis bald

Eure Diva

P.S. Danke an die Gastgeber dieses tollen Wochenendes ! Danke das ihr so toll auf meine Menschen aufgepasst habt und das ihr sie so gut gefüttert habt und ihnen Gesellschaft beim Essen geleistet habt . Danke , das ihr Euch so viel Mühe gegeben habt! Die wiegen bestimmt ein paar Kilo mehr , nach der Schlemmerei! Danke auch an die Frau mit dem schwarzem und dem weissem Mann , das meine Menschenfrau nochmal reiten durfte . Ich hasse ja Gäule , aber ihr scheint das ja Spass zu machen! Ich gönns ihr!

Und beim nächsten mal komm ich auch mit! 🙂 Oder , wenn die mir hier zu sehr auf den Keks gehen , dann geb ich sie nochmal ein paar Tage an Euch ab! 🙂

 

 

%d Bloggern gefällt das: