Blog-Archive

Premiere! Meine erste Clue Writing Story

Ich habe hier von der Clue Writing Blogparade gelesen und fand das eigentlich ganz lustig. Da ich heute schon einen langen Spaziergang gemacht habe und es nun regnet , dachte ich mir , das ich mir doch mal die Zeit nehme , mich an die Tasten begebe und da mitmache . Ich weiss nicht wirklich , ob da überhaupt Hunde mitmachen dürfen , aber man kann es ja mal versuchen. Die werden mir schon sagen wenn Hunde zu der Blogparade keinen Zutritt haben. Ich weiss auch nicht ob die da sehr ernst sind und meinen Spass dort verstehen . Wie ihr , meine regelmässigen Leser wisst , bin ich ja ein lustiger Hund , mit etwas schrägem Humor und man darf nicht jedes geschriebene Wort von mir zu ernst aufnehmen.

Ja ja , ich hab komische Phantasien und ich weiss manchmal selber nicht wie ich darauf komme .

Clue Writing , was ist das? Wenn du wissen möchtest was Clue Writing ist , dann klicke bitte HIER

Wenn du wissen möchtest wie Clue Writing funktioniert , dann kannst du das HIER nachlesen.

 

Und nun , sehr geehrte Leser , Leserinnen und Vorleser ….hier meine allererste Clue Writing Story !

Ob es noch weitere werden , weiss ich zum jetzigem Zeitpunkt noch nicht , mal sehen!

Bis bald Eure Diva

—————————————————————————————————————————

 

Clues : Paranoia, Interessen , Tablett , Würfel, Gallenstein

Setting: Salon

 

Der Weg aus der Tierklinik zum Schönheitschirugen

 

 

Ich liege noch im sterielem Hundebett in der Tierklinik Düsseldorf  Über mir eine Rotlichtlampe die meinen ausgekühlten Körper wärmt .

Mann das tut gut . Es gefällt mir und ich geniesse es . Das einzigste was mir hier nicht gefällt , das ich kein Einzelzimmer bekommen habe und das obwohl ich Privatpatientin bin.Hier befinden sich noch mindestens fünf andere Hunde im gleichem Raum.

Ich kann sie nicht sehen , denn wir haben jeder unsere eigenes Abteil im Zimmer , aber ich höre sie .

Mein direkter  linker Nachbar muss ein spanischer Strassenköter im Dylirium sein . Er ruft ständig : ‚ Hola Amigo , Hola Amigo ! ‚. Keine Ahnung was der hat , ich vermute das der gerad einen Drogenentzug durchmacht.

Auf der rechten Seite liegt eine kleine wimmernde Hündin , die aus der Türkei stammt . Sie wurde erst vor kurzem irgendwo im türkischem Hinterland von Tierschützern auf der Strasse gefangen und nach Deutschland gebracht . Hier kam sie zu einer netten Familie , die es wirklich gut mit ihr meinten und die sich liebevoll um sie kümmerten. Sie hatte einen Unfall und ist ziemlich schwer verletzt! Bei einem Spaziergang erschrak sie sich so  über einen vorbei fahrenden LKW , das sie sich von der Leine lossriss und in Panik mitten auf die Strasse rannte und von einem Auto erwischt wurde . Sie erlitt einen Trümmerbruch am rechten Hinterlauf und wurde sofort notoperiert . Nun liegt sie nur hier und wimmert leise vor Schmerzen .Sie wimmert auf Türkisch , auch davon versteh ich kein Wort , aber dank des Smartphones, das ich hier heimlich in meiner Backentasche eingeschmuggelt habe  und meiner Übersetzungsapp versteh ich doch was sie sagt .

Hinter ihr im nächstem Abteil  befindet sich ein Deutscher Schäferhund mit Tourette Syndrom. Er schreit ständig schlimme Worte in den Raum , die ich hier gar nicht wiedergeben möchte .

Ich hab schon einige male nach der Schwester geklingelt , damit sie ihn endlich mal ruhig stellt.

Endlich kommt die Krankenschwester mit einem Tablett auf dem sich viele Tabletten und Medikamente befinden ins Zimmer. Sie geht von Abteil zu Abteil und versorgt alle tierischen Bewohner mit ihren Medikamenten.

Mit grossem Interesse fragt sie jeden wie es ihm geht und hört aufmerksam zu .

Für mich soll heute der Tag meiner Entlassung sein . Denn ich bin wieder fit! Das wurde auch Zeit . Denn ich hatte mich lange genug mit höllischen Schmerzen rumgequält . Ich hatte Schmerzen , die waren kaum zum aushalten , keiner wusste was es war . Wir liefen von einem Tierarzt zum nächsten, niemand konnte etwas feststellen.Mein Frauchen fragte Tante Google , was es sein könnte und bekam beim lesen der möglichen Erkrankungen schon Paranoia! Sie dachte das bald mein letztes Stündlein geschlagen hatte und wollte mir deshalb nochmal alle Wünsche erfüllen.

Das es nur ein Gallenstein war der mir diese Schmerzen bereitete , erfuhr sie erst nach der OP . Ich bin mir auch nicht sicher wie dieser Gallenstein in mich herein gekommen ist. Ich kann es mir nur so erklären , das es beim Spielen passiert sein muss . Ich spiele am Rheinufer sehr gerne mit Steinen , wahrscheinlich habe ich dabei mal versehentlich einen verschluckt und so ist dieser in meine Galle gekommen.

So versprach sie mir , das ich sobald ich aus der Klinik käme , sie mit mir zu ‚Long Doggy Hair‘ fahren würde. Das ist in Hundekreisen‘ der Salon zur proffessionellen Haarverlängerung . Da ging schon damals die berühmte Lassie hin. Denn mein grösster Wunsch war : Einmal langes Fell zu haben ! Gerade jetzt , in der Herbst und Winterzeit ist es mit dem kurzem Fell was mir von der Natur mitgegeben wurde doch ziemlich frisch. Es ist ein grosser Traum von mir mal mit langer wehender Mähne im Wind auf den Rheinwiesen zu stehen, dieser Traum soll nun heute erfüllt werden.

Der Salon ist  gar nicht weit weg von der Klink. Gleich um die Ecke , auf der Düsseldorfer Kö , wo die High Society shoppen geht befindert er sich .

Palim Palim ! Der Türsteher öffnet mit mir Tür und begrüsst mich freundlich . Er nimmt mir mein Halsband und mein Geschirr ab und hängt es an die Gaderobe . Anschliessend begleitet er mich zu meinem Sitzplatz . Dort steht schon als kleiner Snack in Würfel geschnittene Käsehäppchen bereit , selbstverständlich bekomme ich sofort aus einem goldenen Napf frisches Wasser aus einer norwegischen Quelle serviert .

Nachdem ich ein , zwei oder auch drei Käsehäppchen verspeist hatte und mit einem Schluck Quellwasser nachgespült hatte , kam auch schon die Hairstylistin .

Sie zeigt mir verschiedene Arten von Haaren , wovon ich mir etwas aussuchen soll. Ich wusste gar nicht das es solch eine grosse Auswahl gibt , so gibt es das Afghanische Windhund Haar , das Briard Haar , das Collie Haar, das Shi Tzu Haar oder auch das gelockte Pudel Haar .

Locken möchte ich auf keinen Fall ! Ich entscheide mich für das edle afghanische Windhundhaar in der Farbe Dunkelgoldblond !

Die Hairstylisten findet das ist die richtige Wahl und auch sehr typgerecht für mich .

Gefühlte 30 Stunden sitze ich auf dem Stuhl und lasse mir die Extensions einarbeiten . Mein Traum rückt immer näher!

Endlich bin ich fertig !

Ich stehe auf , schüttle meine Mähne , drehe mich im Kreis und bewunder mich dabei selbst im Spiegel .

Na , da werde ich ja bestimmt der Star der Hundewiese . Sie werden alle vor Neid erblassen, wenn sie mich sehen!

Ich bin stolz wie Oskar , mit dieser Wallemähne! Bin mal gespannt was mein Frauchen dazu sagt .

Palim Palim ! Da kommt sie auch schon zur Tür herein . Sie schaut sich um und sucht mich . Erkennt sie mich etwa nicht mehr ?

Ich mache mit leisen Tönen auf mich aufmerksam .

Sie kommt auf mich zu . Erschrocken reisst sie die Augen auf und schlägt dabei die Hände über den Kopf zusammen.

‚Diva! ‚ sagt sie

Du siehst furchtbar aus!  Wie eine extrem gealtererte Pamela Anderson! ‚

Ich bin extremst enttäuscht , denn ich finde das gar nicht . Das einzigste was nicht wirklich zum meiner langen Mähne passt , sind die vielen Falten in meinem Gesicht , aber da kann man ja wohl Abhilfe schaffen. Ich hab gehört das es hier in Düsseldorf auch gute Schönheitschirugen gibt!

Na , dann auf zum Facelifting!

—————————————————————————————————————————

Für die Freunde meiner Bilder hier noch die VORHER – NACHHER Frisurenfotos

Vorher :

foto1245

 

Nachher:

foto1243

 

P.S. Unter DUNKELGOLDBLOND verstehe ich etwas anderes! 

 

Mächtige Haare

Das ist nicht die Donna, sondern ihr Halbbruder, gleiche Mutter anderer Vater aus einem späterem Wurf.

image

image

image

image

Und hier mit Happy Donna , die aber auch zickig sein kann , wenn ihr ein Rüde zu aufdringlich wird .

image

Ich hatte ja eigentlich immer mal vor mir Extensions machen zu lassen, aber nachdem ich gesehen habe was der für ein Fell mit sich rumschleppt, bleibe ich lieber so wie ich bin.
Bis bald
Eure Diva

%d Bloggern gefällt das: