Donna unser Seh-Hund Nachfolger

Meine Menschen handelten nicht ganz uneigennützig, als sie beschlossen Donna in unser Rudel aufzunehmen.

Sie brauchten einen vernünftigen Seh-Hund Nachfolger.

Nicht das ich kein Seh-Hund bin…ich kann gut sehen….aber ich bin manchmal ein kleiner Trottel und renne selber gegen irgendwelche Gegenstände.

Ausserdem hab ich keinen Bock immer zu schuften!

Ich kenne alle Kommandos die sie mir beigebracht haben und führe sie auch aus, wenn meine Menschen drauf bestehen, aber oft zu langsam. 🙂

Unser ehemaliger Seh-Hund Emma hat ja bei dem leisesten Pieps sofort reagiert, mir ist das zu blöd, meine Menschen sollen lernen auch ein bisschen selber aufzupassen!

Es reicht doch wohl wenn ich mich anständig benehme und alleine durch mein Aussehen fremden Menschen Respekt einflösse, so das sie zur Seite gehen und meine Menschen sie nicht anrempeln, oder?

Ich finde schon!

Soll doch die neue nun die Arbeit machen. Sie ist sowieso geil auf Beschäftigung und ich kann mich derweil etwas ausruhen!

Na ja, erst muß sie aber mal Erwachsen werden und noch sehr viel kennenlernen, aber ich bin mir sicher, das Donna diesen Job perfekt meistern wird.

Was ist überhaupt ein Seh-Hund?

Sachlich beschrieben ist er eine Mobilitätshilfe.

Menschlich gesehen ist der Seh-Hund ein sehr gut erzogener Hund, der durch seine Spezialausbildung imstande ist dem Menschen auf seinen täglichen Wegen das  eingeschränkte Augenlicht zu ersetzen.

Außerdem ist er ein Familienmitglied, dessen erste Aufgabe immer noch Hund sein ist.

Er muß wesensmäßig einwandfrei und darf nicht aggressiv, nicht ängstlich sein, soll nicht jagen und muß eine Mindestgröße haben

Manche Hunde machen Hundesport, wie Agility, Flyball, Dogdancing Frisbee, Obidience oder ähnliches.

Ein Seh-Hund lernt andere Tricks, was nicht heißt das er nicht noch zusätzlich andere Dinge machen kann.

Es ist sehr wichtig, das auch ein Seh-Hund genügend Freizeit besitzt, in der er schnüffeln , frei laufen und auch mit anderen Hunden spielen darf.

 Der Seh-Hund sucht auf Hörzeichen eineTreppe, ein Bordstein, eine Tür  und andere Nahziele auf und führt seinen Besitzer rasch und sicher durch Fußgängerzonen, Straßenverkehr, an feststehenden und flexiblen Hindernissen vorbei.

Er hilft beim ein und aussteigen öffentlicher Verkehrsmittel. Er sucht auf Hörzeichen Bänke oder andere Sitzgelegenheiten auf.

 Einige weitere Aufgaben sind Schalter anzeigen, Wege rechts oder links aufsuchen und vieles mehr.

 Er vollbringt somit eine Reihe von Tricks, die seinen Menschen eine große Hilfe sind. 

Warum brauchen meinen Menschen einen Seh-Hund?

Meine Menschen sind  ziemlich sehbehindert, sie besitzen nur noch einen sehr kleinen Sehrest.

Das kommt durch so eine komische Augenkrankheit , die sich Retinitis Pigmentosa nennt.

Dabei stirbt in den Augen etwas ab und dadurch wird das Gesichtsfeld immer kleiner , bis man letzendlich in den meisten Fällen ganz erblindet.

So ungefähr sehen meine Menschen zur Zeit:

Dadurch das sie nur noch so ein Mini Gesichtsfeld haben, ist es für sie wesentlich schwieriger durch Menschenmengen zu laufen, ohne jemand anzurempeln , sie sehen einfach nichts was von der Seite kommt, sie sehen nur einen kleinen Teil von dem was ‘normal’ sehende Menschen sehen .

Donna muß noch viel lernen!

 

Dazu gehört auch, das wir soviel unterschiedliche Orte und Gegebenheiten wie möglich kennenlernen, weil wir unsere Menschen halt auf allen Wegen begleiten und das auch gerne und gelassen mitmachen möchten.

Deshalb manchmal auch so komische Ausflüge, wie z.b. Flughafen, Innenstadt, Eisenbahnbrücke usw.

Aber trotzdem haben wir auch viel Spaß und haben viel Freilauf und soziale Kontakte zu anderen Hunden. ( Das muß auch sein, denn sonst wären wir unglückliche Hunde), außerdem wird mit uns auch geschmust und gespielt wie mit jedem anderen Hund.

Wir müssen nicht perfekt sein, wenn irgendetwas nicht klappt ist es auch nicht schlimm.

Wie gesagt , in erster Linie sind wir Hund, Freund und Familienmitglied und das werden wir auch immer bleiben!

Einige Sachen die ich gelernt habe, könnt ihr hier nach lesen:

http://bordeauxdogge.wordpress.com/category/mein-weg-zum-seh-hund/

Ich bin mir jetzt schon ziemlich sicher, das Donna noch viel mehr lernen muß, ich wurde ja immer wegen Faulheit und guter Vorarbeiterin geschont! 🙂

Die kleine wirds schon machen!

Lieben Gruß

Eure

 Diva

 

 

  1. Viel Erfolg Donna! 🙂

  2. Danke!
    i.A 🙂 Diva

  3. Nachdem ich diese Zeilen hier gelesen habe und dann das Gedicht an Emma, beweist es mir, dass ihr ein besonders glückliches Rudel sein müsst.
    Ich wette, eure Menschen sind auch super stolz auf euch! Freut euch, solch tolle Gefährten sein zu dürfen!
    Frauchen sagt, gerade gehandicapte Menschen geben gerne viel Liebe und wissen gewisse Dinge viel besser zu schätzen.

    Liebes Wuff,
    Bonny

Trau dich und schreib mir hier, für deinen Kommentar danke ich dir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: