Archiv für den Monat November 2014

Hund scheintot gebissen :)

Fundstück

Ich wünsche euch einen schönen ersten Advent .

Und hier noch ein Gedicht :

 

Diva hat ne rote Nase ,

ihr drückt der Glühwein auf die Blase

munter fliegt sie von Haus zu Haus

und richtet liebe Grüsse aus!

 

Bis bald

Eure Diva

 

 

Eine Weihnachtsgeschichte

Wie die meisten Leser dieses Blogs ja wissen beschäftige ich mich gezwungenermassen mit dem Thema Blindenführhunde, da meine Menschen beide ziemliche Blindfische sind .
Das Thema Führhund ist ein ganz schwieriges Thema .
Es gibt ganz sicher gute Führhundschulen , aber es gibt ganz sicher auch sehr viele schwarze Schafe unter den Führhundschulen , die Hunde nach total veralteten Methoden ausbilden , die nur ans Geld denken , denen es egal ist was mit dem Hund nach der Ausbildung passiert, die bei Problemen vom Blinden mit dem Hund nicht mehr bereit sind zu helfen….und und und.

Genauso gibts natürlich auch Blinde , die ihren Führhund wirklich nur als Hilfsmittel und Führroboter sehen der immer funktionieren muss und die nicht auf die Bedürfnisse des Hundes eingehen . Denn auch ein Blindenführhund ist ein stinknormaler Hund mit Bedürfnissen die jeder Hund hat und auch ein blinder Hundehalter muss seinem Hund all diese hündischen Bedürfnusse befriedigen . Nur dann ist der Hund glücklich und ein glücklicher Hund arbeitet besser und vor allen Dingen arbeitet er gerne .

Ich finde es vorbildlich und toll wenn eine Führhundschule immer , auch noch nach Jahren für ihre ehemaligen bei ihnen ausgebildeten Hunde da ist und sich verantwortlich fühlt .
Noch vorbildlicher finde ich es wenn sie aus Hilfsbereitschaft auf den grössten Teil der Ausbildungskosten verzichtet , nur um einem Menschen zu helfen .

Entsetzlich finde ich , wenn diese Hilfsbereitschaft schamlos ausgenutzt wird und solch hilfsbereite Menschen auch noch verarscht werden .

So und jetzt zum wichtigen Teil dieses Beitrages . Kopiert , mit freundlicher Genehmigung der Blindenführhundschule Claudia Köhlein .
——————————————-
Eine Weihnachtsgeschichte! (ohne Happy End)

Es war vor neun Jahren zur Weihnachtszeit. Ein großer Radiosender hatte wieder aufgerufen für die Stiftung zu spenden, um unschuldig in Not geratenen aus Bayern zu helfen. Die Geschichte eines junges Mannes wurde vorgestellt. Er erzählte, daß er durch einen unverschuldeten Autounfall erblindet sei. Da er privat versichert sei, übernehme seine Krankenkasse die Kosten für einen Blindenführhund nicht. Er würde ihm aber helfen, um wieder selbständig am Leben teilzunehmen.

Ich hörte die Geschichte, und dachte mir, warum anstatt Geld nicht meine Arbeitskraft zur Verfügung zustellen.
Ich nahm also Kontakt mit der Stiftung auf, um mich zu versichern, daß alles geprüft wurde und seine Richtigkeit hat. Man versicherte mir, daß alles genau geprüft wurde. Ich bot an, einen Hund kostenlos auszubilden, aber nur, wenn ich vorher mit dem Mann Kontakt aufnehmen könne, um seine Lebensverhältnisse kennenzulernen.

Die Stiftung stellte den Kontakt her, und ich traf mich mit dem Mann. Er wohnte in einer kleinen Stadt zusammen mit seiner Frau (so stellte er sie vor).
In der Küche tranken wir einen Kaffee und unterhielten uns. An einem Schlüsselbrett hingen lauter Namensschilder einer großen Fastfoodkette mit seinem Namen aber Dr.
Ich dachte mir noch, wie bescheiden, nicht mit seinem Doktortitel zu protzen.
Lange unterhielten wir uns über seinen Alltag. Seine „Frau“ war die ganze Zeit dabei anwesend. Ich machte ihm klar, daß ich sehr gerne einen Hund für ihn ausbilden würde, aber sollte aus irgendeinem Grund es nicht mehr möglich sein, sich artgerecht um den Hund zu kümmern, müsse er auf jeden Fall zu mir zurück.
Für mich stand und steht der Hund immer an erster Stelle!!!!!!

Ich nahm wieder Kontakt zur Stiftung auf, und sagte ztu, einen Hund kostenlos auszubilden. Die Stiftung sagte zu, sich mit 5000,- Euro zu beteiligen.

Ich suchte nach einem passenden Hund. Nach einigen Monaten Suche, fand ich eine tolle einjährige Schäferhündin.
Die Gesundheitschecks verliefen alle positiv. Auch vom Wesen her war sie ein Traum.

Ich teilte dem jungen Mann mit, daß ich eine geeignete Hündin gefunden habe und mit der Ausbildung beginnen würde.
Tränenreich bedankte er sich.
Während der Ausbildung kam der junge Mann ein paar mal mit seiner „Frau“, um schon den Hund kennenzulernen.
Die Chemie passte

Nach über einem Jahr Ausbildung war es soweit. Es begann die Zusammenschulung mit dem Mann und der Hündin. Erst zehn Tage bei mir vor Ort, und dann Über Wochen verteilt an seinem Wohnort.
Jeden Tag wurde Freilauf und die Arbeit im Führgeschirr geübt.

Wir blieben in regelmässigem Kontakt, und der Mann schwärmte immer wieder, wie toll diese Hündin sei.

Der Mann kam auch mit seiner „Frau“ zu einer Vorstellung, wo ich mit meiner Führhundschule gebucht war.
Auch nahm er an einem Schulprojekt an meiner ehemaligen Schule teil.

Stolz schickte er mir immer wieder Zeitungsartikel über sich, wo er mit seiner Hündin Schulen besuchte.
Was mich aber stutzig machte war, daß in diesen Artikeln immer wieder stand, daß er den Hund im Wert von 25.000 Euro selbst bezahlen mußte.

Ich sprach ich darauf an, daß ich es nicht fair fand den Spendern gegenüber, immer wieder zu behaupten, er habe den Hund selbst bezahlen müssen.
Daraufhin brach der Kontakt zu ihm ab.

Nach zwei Jahren Funkstille bekam ich letztes Jahr im September einen Anruf von seiner Frau.
Das war aber nicht die Frau, die ich kennengelernt habe.

Sie erzählte mir, daß der Mann versucht habe. sich umzubringen. In seinem Abschiedsbrief hat er bestimmt, den Hund als erstes zu mir, oder ins Tierheim zu geben.
Sie wollte mich persömlich treffen, um mir einige Dinge zu dem Mann zu erzählen.

Wir trafen uns am nächsten Tag bei mir. Was ich dann erfahren habe zog mir erst einmal den Boden unter den Füßen weg.

Nein……der Mann war kein Doktor, sondern war verurteilt worden , wegen Titelmissbrauchs.
Die Frau, welche ich kennengelernt hatte, war zu der Zeit gar nicht mehr seine Frau. Diese Ehe wurde annulliert!!! Genau aus diesen Gründen, dass er sich als was ausgegeben hat, was er nicht war.

Diese Frau hat mich in meinen Augen also auch bewusst getäuscht! Warum???? Sie trägt bis heute seinen Namen!!!!????

Die aktuelle Frau erzählte mir auch, dass die Hündin seit mindestens vier Jahren keinen Freilauf mehr bekommen hat.

Es gab einen Beißvorfall mit einem anderen Hund. Das Ordnungsamt schaltete sich ein.

Der Mann ließ ein Gutachten über den Hund erstellen. Wie wir rausgefunden haben, war der Mann mit der Gutachterin befreundet. Logisch, daß das Gutachten positiv ausfiel.
Nach dem Gutachten gab es einen Biss gegenüber einem Schaffner, welcher dem jungen Mann nur aus dem Zug helfen wollte.

Die Hündin reagierte äusserst heftig auf andere Hunde.
Die Frau erzählte mir auch, daß bei einem Schulbesuch sich die Hündin losriss und ein Kind ins Bein zwickte. Es war auch gerade ein Reporter von der Zeitung anwesend.
Um die Hündin bei Schulbesuchen ruhig zu stellen, gab der Mann ihr Beruhigungstabletten.

Wir begannen Unterlagen zu sichten. Der Mann befand sich ja noch in der Klinik. Dort fanden wir Unterlagen, dass der Mann schon seit vielen Jahren tablettenabhängig war. Wir fanden gefälschte Urkunden, Lenbesläufe Promotionsurkunden….und sogar die Verleihung des Bundesverdienstkreuzes!!

Er war mit drei!!!!! verschiedenen Doktortiteln unterwegs.
Selbst als er in der Koinik war, hat er eine neue EC-Karte beantragt von einer Bank, in der nur Ärzte oder Apotheker zugelassen sind. Natürlich wieder mit Dr.

Wir fanden auch die Akte von seinem Autounfall.
Er hat mir gesagt, daß er als Manager mit seinem Porsche auf der Autobahn unterwegs war, geschnitten wurde, und dann die Unfall passierte.
Diese Geschichte hat er auch immer wieder gerne in der Zeitung erzählt.
Fakt ist, der Unfall fand an einem Wochenende statt. Er befand sich gerade in der psychiatrischen Klinik. Es war auch kein Porsche!

Wir fanden noch so viele Dinge, die hier den Rahmen sprengen würde.

Alles nur Lüge!!!

Ich nahm Kontakt mit der Stiftung auf. Aber heir wurde nur gesagt, daßß der Betrag zu klein war, um sich rechtlich einzuschalten.

Für mich war klar, der Mann hatte mich getäuscht, dem Hund ging es nicht gut…….er geht nicht mehr zurück!!

Aber der Mann ging vor Gericht, um seinen Hund rauszuklagen.

In einem Telefonat moit dem Mann machte er ganz deutlich klar, er würde so lange klagen, egal ob der Hund bis dahin tot sei. Er würde eh einen neuen bekommen.

Wir gingen also vor Gericht. Dem Gericht geht es aber nur darum, wem der Hund gehört. Obwohl wir alles darlegten, war es egal.

Die Hündin hat nun seit über einem Jahr ein tolles Zuahuse mit viel Freilauf, Hundekontakt schmusen und ein stabiles Umfeld.

EGAL!!!

Ich fühle mich so machtlos, weil ich das Gefühl habe, dann wenn es Probleme gibt, und dann noch mit einem Blinden, alle nicht helfen möchten.
Die Stiftung, die Presse, das Gericht…..egal, obwohl alle Dokumente vorliegen.

Mein Bestreben, was Gutes zu tun, ging also völlig nach hinten los. Ich wurde mit Anwalts- und Gerichtskosten noch mehr bestraft.

Das schlimmste ist aber die Ohnmacht, wenn die Hündin wieder zurück muss. Sie wird zehn Jahre alt, und hat doch ein tolles Leben verdient!!!

Dies darf gerne geteilt werden! Ich hoffe, dass dies viele lesen, und es vielleicht für die Kleine doch ein gutes Ende nimmt!!!

Danke fürs Lesen und eine besinnliche Weihnachtszeit.

Donnas allererster Ausritt

Gestern hat Donna ihren allerersten Ausritt gemacht .

Wir sind echt überrascht , sie machte es , als hätte sie nie etwas anderes gemacht!

Sogar im Trab und auch im Galopp lief sie so brav mit .

Ich sag da nur STREBER !
image

image

image

image

„Pferde sind cool !“ Hat Donna gesagt !
„Die sind ganz lieb !“ Hat Donna gesagt !
„Die tun gar nichts !“ Hat Donna gesagt !
„Die können ganz schnell flitzen !“ Hat Donna gesagt !
„Das macht Spass ! „Hat Donna gesagt !
„Endlich mal schnell rennen und nicht immer so rumtrödeln !“ Hat Donna gesagt !
„So richtig schön durch Schlamm und Matsch !“ Hat Donna gesagt ! Hmmmm, Matsch ? Das würde ich auch gerne !
„Endlich mal körperlich ausgelastet !“ Hat Donna gesagt !
„Aber das mit der Stallkatze ….das müssen sie noch üben !“ Hat Donna gesagt ! 🙂
image

image

Und das Pferdchen ist auch ein Streber ! Hat Donna gesagt !
Der bleibt fürs Foto auch brav stehn !
image

Das hat soviel Spass gemacht , das sie in den Sonnenuntergang geritten sind . Hat Donna gesagt !
image

Tja , was soll ich dazu sagen ? Nichts ! Man muss och jönne künne !( Man muss auch gönnen können ! ) Sagt man in Köln und ich sags auch !
So , jetzt sind die ja genug geflitzt , jetzt können die ja mit mir wieder in Ruhe durch die Weltgeschichte trödeln!

20141123_115614

 

Bis bald

Eure Diva

Betonbefeuchtung :)

Wir laufen durch den herbstlichen Wald

und treffen einige Hunde bald

20141122_153349

 

Donna , komm , lass uns weiter gehn ,

oder hast du noch nie einen anderen Hund gesehen?

20141122_155113

Die wollen nur riechen an deinem Po,

lässt du es zu, dann sind sie froh!

Ich mag das nicht gerne ,

drum lauf ich lieber weg , in die Ferne

20141122_154731

Ich pinkel mal dort , ich pinkel mal hier

und markiere so mein Revier

Auf Beton  gebt acht ,

wird niemals Pipi gemacht

Nur an dieser einzigen Stelle ,

ich glaub darunter ist eh eine Pipi Quelle

Da muss ich mich einfach drüber hocken

denn der Beton darüber ist einfach viel zu trocken!

20141122_163417

Der Traum

Ich hatte einen furchtbaren Traum von bösen Monstern. Überall waren sie es war so gruselig.

image

image

Das schlimmste aber war , das ich durch mein weinen und schreien aus diesem Traum erwacht war und ganz alleine war .
Ich lief durch die Bude , suchte meine Menschen und suchte Donna .
Niemand zu finden. Im ersten Moment dachte ich sie seien von den Monstern verschleppt worden.
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen was ich mir für Sorgen gemacht habe .
Später stellte sich heraus , das auch Donna und die Menschenfrau einen Traum hatten.
Sie träumten vom Paradies .
In diesem Paradies gibt nur Pferde , viele Pferde und ganz viel Natur .
Igitt , da ist mir mein Traum mit den Monstern ja viel lieber .
Diese doofen Gäule braucht man doch wohl nicht !
Nun gut , sie haben ein paar Bilder aus ihrem Traum mitgebracht , ich zeig sie euch .

image

Das ist der isländische Engel 🙂
Donna kennt das ganze als Reitbegleithund noch gar nicht ist ist heute zum zweiten mal erst mit bei den Pferden.
Beim ersten mal hatte sie solch eine Angst vor den Gäulen das sie sich fast in ihre pelzige Fellhose gesch…hat. 🙂
Also dachte die Menschenfrau , das man Donna ganz vorsichtig dran gewöhnen muss.
Donna durfte erstnal aus der Entfernung zusehen wie die Gäule geputzt werden.
Zwischendurch wurde sie immer mal wieder gerufen um näher an die Pferde ran zu kommen.
Da Donna ja eine Streberin ist kapierte sie sehr schnell was nan von ihr  wollte.

image

Das ist das kleine Menschenkind mit dem russischem Gaul. 🙂
Nach dem Gäule putzen ging es auf den Reitplatz .
Die Menschenfrau ritt aber nicht , sie ging nur mit dem Gaul spazieren und Donna sollte lernen brav nebenher zu gehen .
Tja …wie das mit Strebern so ist…sie brauchte es nicht zu lernen , sie machte es gleich perfekt .
Dann musste Donna einfach irgendwo mitten auf dem Platz sitzen bleiben und erdulden das die Gäule um sie herum liefen .

image

image

image

image

Auch das machte diese Streberin so gut als ob sie nie etwas anderes gemacht hätte , dabei war es das erste mal.
Weil Donna scheinbar ein Supertalent ist ging die Menschenfrau noch einen Schritt weiter sie setzte sich auf den isländischen Engel um zu sehen wie Donna dann reagiert . Denn wenn Frauchen auf dem Pferd sitzt ist das nochmal für einen Hund eine ganz andere Nummer .
Da das reiten ganz spontan und ungeplant kam , ritt SIE auf dem fast nacktem Pferd , ohne Sattel und nur mit dem Halfter.
Ja normalerweise ist das gerade mit einem Pferd was man noch nicht gut kennt , etwas riskant . Ich hätte ja protestiert und das der Menschenfrau verboten.:)
Sie hatte aber schon soviel Vertrauen zu dem Gaul , das sie sich sicher war , das das so möglich war.
Als alte Squaw meint sie das gut einschätzen zu können . .
Donna machte auch dies streberhaft mit , lief brav mit , liess sich ran rufen …einfach unglaublich …diese Streberin!

image

Zuerst gingen sie eine Weile nur im Schritt , dann auch mal im Trab .
Manche Hunde fangen bei der Geschwindigkeit an zu bellen oder wollen das Pferd etwas jagen , aber die Streberin machte nichts , ausser brav mitlaufen . Man hatte sogar den Eindruck das sie Spass an der Sache hat .
Zur Krönung sind sie sogar ein Stück galoppiert , auch hier , alles perfekt.
Was ein richtiger Reitbegleithund sein will , muss natürlich auch lernen , sich vom Pferd aus anleinen zu lassen , indem er mit den Vorderpfoten hoch springt , ans Bein der Menschenfrau .

image

Unglaublich , auch das machte Donna als ob sie es schon immer machen würde .
Ich bin echt enttäuscht von der Verräterin Donna , habe ich ihr doch jahrelang eingetrichtert das Gäule doof sind und jetzt macht sie einen auf perfekten Reitbegleithund !
Doofe Streberin !
Ich bin beleidigt und sauer !

image

Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochwnende ohne furchtbare Monsterträume und hoffentluch auch ohne doofe Gäule !
Bis bald
Eure Diva

Therapietag

Heute aus dem Gesprächskreis der anonymem Kaninchenignorierer
image

Die laufen nämlich dort rum, während wir im Gesprächskreis sind
image

🙂

Herbst ist…

image

Herbst ist, wenn Männer rumrennen als wäre Sommer
und Frauen als wäre Winter !

Punkt,Punkt, Komma , Strich

Strich Strich Strich viele bunte Striche 🙂

image

Gepachteter Weg

Ist es neuerdings möglich Spazierwege zur Alleinnutzung zu pachten?

20141026_140236

Neulich am Rhein .

Ich geh so einen Weg entlang der zum Rheinufer führt .

Ich mitten auf dem Weg , die Menschenfrau und Donna so ca 20 meter vor mir auf dem weg.

Hinter uns kommt ein Auto.

SIE ruft „DIVA , komm rüber ! “ und stellt sich ganz an den Rand .

Ich bleibe mitten auf dem Weg stehen, drehe mich um und schaue der Autofahrerin die langsam immer näher kommt mitten ins Gesicht ohne mich auch nur ein kleines Stückchen zur Seite zu bewegen.

Das Auto bleibt hinter mir stehn!

Ich denke : AHH geht doch! Euch hab ich sowieso gefressen die mit dem Auto fast bis in den Rhein fahren! Bloß nicht ein paar Meter zu weit laufen! 

In dem Auto bellt ein großer Hund .

Meine Menschenfrau kommt angelaufen und schiebt mich an den Wegesrand damit das Auto vorbei kann.

Das Auto parkt direkt vor uns auf einem Seitenweg.

Die Frau steigt aus.

Sie fragt : „Wo gehen sie entlang?“ Das bellen aus ihrem Auto wird noch lauter .

Meine Menschenfrau antwortet: “ Geradeaus !“ und zeigt mit der Hand zum Rheinufer .

Frau: “ UNd dann ? “

Dann gehen wir nach rechts! „ erwiedert meine Menschenfrau

Die andere Frau zeigt mit ihrer Hand auch geradeaus dann rechts und deutet mit ihrem Arm einen Kreis an , dann sagt sie ziemlich bestimmend :

DAS IST EIGENTLICH MEINE RUNDE ! Dort gehe ICH immer entlang!

Ich dachte mir , was das denn jetzt heißen soll? Darf da etwa kein anderer lang gehen?

Meine Menschenfrau : “ Das stört mich nicht! Sie können da doch auch entlang gehen!

Frau : „ Nein , nicht wenn SIE dort gehen , mein Hund kann es nicht so mit anderen Hunden!

Menschenfrau: „ Tja , ich muss trotzdem da lang! “

Frau überlegt und meint dann : „ Hmmmm, dann muss ich wohl heute mal anders gehen! “ 

Wir gingen dann einfach den geplanten Weg weiter .

Ich kanns echt nicht glauben . Wie kann man so engstirnig sein? Ich habe wirklich vollstes Verständnis dafür wenn jemand einen unverträglichen Hund hat und anderen Hundehaltern aus dem Weg gehen will , aber ich lasse mir nicht vorschreiben wo ich entlang zu gehen habe , zumal es dort an dieser Stelle genügend andere Wege und Ausweichmöglichkeiten gibt!

Das man Wege zur Alleinnutzung pachten kann , ist mir ebenfalls neu!

Menschen …Tsss tsss tsss!

Fehlt nur noch das die Wege demnächst mit Handtüchern bedeckt sind , wie die reservierten Liegen in manchen Hotels!

🙂

20141026_140809-EFFECTS

Schönen Sonntag wünscht Euch

Eure

Diva 

Rück(an)sicht

 

 

2014-11-13 18.04.30

Bus / Schlafen/ Unheilbarer Virus

Manchmal glaub ich ja echt die Leute von der Stadt in der ich wohne lesen hier mit .

Hatte ich mich doch gerade noch letzte Woche über die viel zu engen Busse beschwert , traute ich gestern meinen Augen nicht .

Ich stieg in einen niegelnagelneuen Bus ein. Alles ganz sauber und es roch auch noch ganz neu .

Das beste aber war , in dem Mittelteil des Bsses , war mindestens doppelt soviel Platz wie normal . Da hätten noch locker ein Rollstuhl , ein Kinderwagen , zwei Rollatoren und ein paar Hunde reingepasst!

Das war mal ein echt cooler Bus , solche würde ich mir immer wünschen!

20141111_112957

20141111_113811

Schlafende Hunde , sollte man nicht wecken , mich auch nicht .

20141108_201746 (1)

20141108_214947 (2)

Ich geb ja zu , ich bin eine Lang und auch eine sehr ausdauernde Schläferin , aber ich hab ein Video entdeckt …gegen diese Hunde bin ich ja echt nichts!

Schaut selbst :

 

Von Donna gibt es seltener so intensive Schlafbilder . Die schluckt bestimmt HALLOWACH und trinkt zuviel Red Bull , darum hüpft sie immer gerne auf Bäumen rum

VqQSivWDHFxuYjANMRrY4edwS4yTUzUgSgPutdhQZR2O=w258-h458-no

Was Donna noch nicht weiß , auf sie kommen in Zukunft noch ganz andere Dinge zu . Sie wird neues , was sie noch gar nicht kennt lernen müssen.

Denn…. die Menschenfrau hat sich wieder infiziert!

Sie ist schwer krank! Sie hat diese Virusinfektion schon sehr lange , eigentlich schon seit frühester Kindheit .

Viele Jahrzehnte konnte sie sehr gut damit leben . Ca 15 Jahre war der Virus sehr dominant , so dass sie kaum etwas anderes beschäftigte . Seit meinem Einzug hier , das ist nun 5,5 Jahre her , hatte ich eigentlich den Anschein das SIE von diesem Virus geheilt sei , denn ich merkte nichts , oder nur sehr wenig von ihrer Krankheit.

Nun ist dieser Virus wieder ausgebrochen !

Es ist halt ein unheilbarer Virus ! Wenn man einmal davon befallen ist , wird man ihn lebenslänglich nicht mehr los !

Heilungschancen gibts keine ! Ich hab schon das ganze Internet durchforstet und nichts dagegen gefunden!

Es handelt sich um den gefährlichen P- Virus .

Gestern hat sie den PV Test machen lassen . Hier das Ergebnis :

 

TESTERGEBNIS:

Pferdevirus positiv

 

Ich stand nach der Diagnose zuerst etwas unter Schock . Ich hatte Angst meine Menschenfrau für immer zu verlieren . Wir haben das dann hier in kleiner Runde ausgiebig besprochen und sie hat mir erklärt , das sie nicht daran sterben wird , auch wird sie immer noch für mich da sein und noch genausoviel machen wie bisher , sie muss halt nur des öfteren mal zur Therapie zu den doofen Gäulen und Donna wird sie begleiten.

Mir fiel ein Stein vom Herzen das ich nicht mit muss!

Hatte ich es schonmal gesagt?

ICH KANN PFERDE NICHT LEIDEN !

Ich versteh auch wirklich beim besten Willen nicht , was SIE so toll an diesen Viechern findet .

Anscheinend tun sie ihr auch gar nicht gut !

Gestern war sie zur ersten Therapiesitzung und heute jammert sie über tierischen Muskelkater überall!

Das kann ihr doch nicht gut tun?

Na ja , sie ist ja alt genug und muss es selber wissen .

Ich bin jedenfalls froh , das ich nicht mit muss!

Unvorstellbar für mich , ein Dasein als Reitbegleithund ….nee , das überlass ich dann doch lieber dem flusigem Collieflusentier! Wenn sie mit MIR geht , dann möchte ICH doch bitte auch im Mittelpunkt des Geschehens stehen und nicht so ein Mitläufer sein!

( Ja liebe Isi , ich weiss , du fragst jetzt bestimmt nach Bildern von den blöden Gäulen . Die kommen , versprochen ! Aber nur weil du es bist . Ich will eigentlich keine Pferdebilder hier haben , das ist doch ein Hundeblog! 🙂 Spass! )

Bis bald

Eure Diva

 

 

 

 

All you need…

image

Stimmts oder stimmts ? 🙂

Rheinstrand Fundstücke

image

image
image

image

Nach den ersten Therapiestunden….

Die ersten Therapiestunden liegen hinter mir!

Mein Angebot kommt bei den gestressten Menschen sehr gut an!

Ich bringe sie runter ! Sie haben wieder Ruhe und innere Kraft !

Ich bin ein sehr gutes Medium , schnell nehme ich die innere Unruhe der stressgeschädigten in mir auf .

Aber auch die Therapeutin Diva muss das alles in ihr aufgestaute einmal hinaus lassen.

Wobei kann man das besser als bei einem schönem Waldspaziergang .

Es ist schönes Wetter angesagt , denn der Wettercollie sitz mal wieder hoch.

08.11-EFFECTS

So machen wir uns auf und machen eine Kontrollrunde durch den Wald . Vielleicht finde ich hier noch den ein oder anderen Marathonläufer , Walker , Radfahrer oder Spaziergänger der ebenfalls vom Stress und Burn Out befallen ist und kann ihm noch helfen , bevor er irgendwo im Wald umfällt.

2014-11-09 07.25.21

Auf dieser Runde hab ich niemanden mehr gefunden dem ich helfen konnte , also liess ich meine nun gesammelten überschüssigen negativen Energien hinaus! 🙂

Ich hatte soviel Energien in mir angesammelt , das ich es mir nicht nehmen lassen konnte zu rennen und sogar über Hindernisse zu springen die eigentlich für Pferde gedacht sind ! Ja , da schaust du Pfridolin Pferd !   ( Übrigens , wer Pferde mag die genauso verkappt denken wie ich , der muss mal beim Pfridolin lesen…ich liebe Pfridolin Pferd , obwohl ich Gäule eigentlich gar nicht ausstehen kann )

Ich hatte solch eine Geschwindigkeit drauf , ich vermute das war schon Schallgeschwindigkeit , das ich euch das Video in Zeitlupe zeigen muss , denn sonst würdet ihr mich gar nicht erkennen können!

Ich muss sagen , ich fühlte mich oberspitzenmässig !

Aber durch die ganze rennerei , wurde es mir trotz der herbstlichen TEmperaturen schnell warm und ich freute mich riesig über einen kurzen Besuch im Waldschwimmbad !

 

Heute am Sonntag werde ich wohl selber mal was chillen , damit ich für die angemeldeten Patienten in der nächsten Woche , wieder genügend Ruhe und Gelassenheit in mir habe und weitergeben kann!

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag

Bis bald

Eure

Diva

 

Ich glaub ich hab ne Marktlücke entdeckt

received_778716338837977 (1)

Spruch geklaut, Bild von mir! 

Einzelrunde ist angesagt!

Sie macht das öfters , damit jeder von uns auf seine Kosten kommt .

Donna ist gerade von ihrer Marathon Rennrunde wiedergekommen . Jetzt geht SIE mit mir .SIE braucht ja jetzt nach der Anstrengung Entspannung , darum gehe ich unter anderem auch so langsam.

Ich möchte ja nicht , das SIE sich noch überanstrengt und zusammenbricht!

Ich befinde mich ca 50 Meter von unserer Haustüre entfernt . ( Diese 50 Meter habe ich in sage und schreibe 15 Minuten zurück gelegt)  Sie will rechts um die Ecke , ich trotte erst langsam mit , dann steigt mir ein Duft in die Nase ich ziehe ganz stark nach links . Da ist ein Grashalm , den ich noch nicht beschnuppert habe . Ihe Federung in ihrem Arm zieht sich auseinander und der Arm verlängert sich um ca einen halben Meter. 🙂

SIE , etwas wütend , spannt die Federung in ihrem Arm an und zieht mich mit den Worten:‘ SO NICHT! ‚ volle Kanne in ihre Richtung .

O.K. Ich geh mal dreieinhalb Schritte mit und bleib erstmal wieder stehen um die Lage zu checken.

Eine Frau kommt auf uns zu und trällert ein ganz fröhliches ‚ HALLO ! ‚ 

SIE schaut zur Frau und erwidert es genau so fröhlich ‚ HALLO !

Die Frau sieht sehr glücklich aus , sie lacht vom ganzem Herzen .

Dann sagt sie :

FRAU :‚ Ach , ich muss immer so lachen , wenn ich sie sehe! ‚

SIE grinst ganz leicht uns meint: ‚ Also mir ist das nicht immer zum lachen ! ‚ SIE lacht aber trotzdem dabei.

Frau :‚ Das kann ich mir vorstellen !  Aber das ist sooooo lustig ! Ich freu mich immer wenn ich Euch sehe! ‚

Die Frau kommt dabei zu mir und knuddelt meine Schlabberbacken und sagt was ich doch für eine SÜSSE wäre !

Also , ich fand die Frau super nett !

Und diese Frau hat mir wieder bestätigt , das ich alles richtig mache!

Meine Lebensaufgabe ist es nämlich , Menschen zum lachen zu bringen !

Das gelingt mir besser als den meisten anderen Hunden !

Ich bin die ideale Lachnummer !

—————————————————————————————————————————————————-

Ich bin ja eigentlich auch  der idealste Therapiehund .

Der ideale Therapeut gegen Stress und Burnout .

Ich überlege mir gerade ob ich mir ein Zubrot verdiene und mich selbstständig mache , als Therapiehund .

Ich glaub ich habe eine Marktlücke entdeckt!

 

Der Text den ich dann inserieren würde , könnte so aussehen:

 

Therapeutin , gegen Stress , Unruhe und Burn Out

Diva Bordeaux, Meisterin der Stressbekämpfung . Schwarzer Gürtel im Stresskampf , 5. Dan

Sie sind überlastet und ausgebrannt?

Der innere Druck steigt und erste körperliche Beschwerden wie Unruhe und Nervösität machen sich bemerkbar.Kurz , es wird ihnen alles zuviel?

Menschen in Dauerstress kommen bei Wanderungen mit Diva in einen Zustand der Entschleunigung .

Sie werden lernen , das sie auch langsam ihr Ziel erreichen.

Ruhepausen in Verbindung mit Diva und der Natur sind sehr sinnvoll.

Mit viel Geduld werden sie lernen sich dieser gelassenen Bordeauxdogge zu nähern , denn allein ihre Ausgeglichenheit lässt sie von ihrem Stress runterkommen. 

Eine Übung die sich lohnt!

Das etwas andere Stressmanagement!

Innere Ruhe bringt Klarheit , Gelassenheit und innere Stärke . 

Sie werden mit Leichtigkeit in Begleitung von Diva Freude und Entspannung erleben! Sie werden durch die Gelassenheit dieser einzigartigen Bordeauxdogge lernen auch ALLE  andere Dinge im Leben  mit Ruhe und Gelassenheit zu bewältigen. 

Vereinbaren sie mit uns einen Termin , zur kostenlosen Therapie Probestunde !

So wird  die Probestunde aussehen:

In der ersten halben Stunde werden sie das Gefühl haben einen massiven Rückfall zu erleiden. Die Vorfreude mit mir spazieren zu gehen , wird in den Flammen der Ungeduld zunichte gemacht.

Erst nach der ersten halben Stunde des Stillstandes  werden sie mit mir gemeinsam lernen wie interessant Gräser , Blätter und Mose sein können. Sie werden Dinge sehen , die ihnen zuvor noch nie aufgefallen sind. Nachdem sie sich eine viertel Stunde ein und denselben Pflasterstein betrachtet haben , wird ihnen erstmalig auffallen wie vollkommen er in seiner Form ist. Ich werde sie so weit entschleunigen, das sie meinen die menschliche Entstehungsgeschichte alleine in diesem vollkommenen Pflasterstein erkennen zu können!

Sie werden jetzt an der Stelle wahrscheinlich denken, das dies der Höhepunt der Apathie ist , doch ein Blick in mein Gesicht , wird ihnen Klarheit verschaffen. Dies ist die vollendete Form der Tiefenentspannung!

 

Wie findet ihr die Idee?

Ich glaub , das könnte eine Marktlücke sein!

 

Bis bald und ein wunderschönes entspanntes , stressfreies Wochenende wünsche ich Euch

Eure

Lachnummer

Diva

 

 

BAAAM !

Hilfe!
Ich hab da was !
Ich hab echt keine Ahnung wie das dahin gekommen ist !
Das muß ein gemeiner Angriff aus dem Hinterhalt gewesen sein !

image

BAM ! Und es war von ganz alleine da ! 🙂

Sie sagt : ES STINKT!

Ich finde , es duftet gut!

Bis bald
Eure Diva

Morgendliche Rheinstrand Idylle

Besser als versprochen

Für das der Typ im Fernsehen gestern Abend gesagt hat , hier würde es heute Dauerregen geben, haben wir doch erstaunlich gutes Wetter!

Ich wusste es schon immer!

Denen aus der Flimmerkiste kann man nichts glauben!
image

Ich bin dafür das unsere Stadt sich grössere Busse anschafft . Die sind hier alle etwas klein. Wenn man mit zwei Hunden und einem Kinderwagen schon im Mittelteil des Busses steht und da wollen noch drei Omas und Opas mit Rollatoren rein , wirds schon sehr eng .
Dann muss ich immer nach ganz hinten , wo die Jugendlichen immer gerne sitzen !
image
Ich sitz da nicht so gerne !
Erstens gehen mir die Jugendlichen auf den Keks , die dann oft so ne Art Mutprobe machen , wer sich zuerst traut sich in meine Nähe zu setzen !
Die Trottel …ich mach doch nix ..ich will nur meine Ruhe haben….die sollen lieber mal auf Zickenflusi achten .
Zweitens wackelt das hinten so dolle und manche Busfahrer haben echt ne rasante Fahrweise , da wär ich schon so manches mal fast die Stufe runtergefallen . Zum Glück passen meine Menschen immer auf und halten mich fest .
Ein paar Haltegriffe in Bodennähe wären übrigens auch nicht schlecht.
image

Und nicht das ihr wegen falscher Darstellung glaubt ich wär ne faule Sau ..nee das bin ich nicht …ich laufe schon …aber nur dort wo es mir gefällt.
Wie zum Beispiel am Rhein.
Ich hab heute mal meine Lieblingsstrecke aufgezeichnet .
image

Ja..ich gebe zu ..wir sind schon gemütlich gelaufen …ich musste ja schliesslich noch unterwegs die ganzen Hundezeitungen lesen.
Nun bin ich ein schlauer belesener Hund und mach meinen wohlverdienten Mittagsschlaf !
Schnarch !
image

 

Bis bald

Eure Diva

Der gute Ruf

Manchmal muss man im Leben zwischen dem ‚gutem Ruf‘ und dem Vergnügen wählen -und stellt fest , das der ‚gute Ruf‘ kein Vergnügen ist !

(Alfred Polgar )

Darum sch….ich auf meinen guten Ruf! 🙂 Und vergnüge mich!

Drehscheibe

Es herrscht Chaos.Wir befinden uns auf einer Drehscheibe, die Richtung in die Zukunft ist noch nicht gefunden. Vielleicht muss die Menschheit untergehen, damit eine andere entstehen kann!

(Stanislaw  Lem )

Buntes Leben

20141030_074805

Das Leben ist voller Farbe , nur manchmal wird es einem zu bunt!

Aber mir gefällt’s

Von 0 auf 100….in zwei Stunden :)

(Liebe Leute

In den folgenden Videos sind Anmerkungen eingearbeitet . Ich weiss nicht wie es bei Euch ist , aber ICH , kann diese Anmerkungen leider nur vom Laptop aus sehen , auf meinen mobilen Geräten sind sie einfach nicht zu sehen! Schade! Denn ohne Anmerkungen , ist das nicht lustig.

Falls ihr also keine Anmerkungen seht , dann braucht ihr es erst gar nicht zu gucken, oder probiert es mal von einem anderen Gerät.)
Probiers mal mit Gemütlichkeit mit Ruhe und Gemütlichkeit!
Bordeauxdogge DIE Rasse für Leute , de nicht schnell können oder die nicht schnell wollen!
Jede Oma oder jeder Opa kann mit dem Rollator diese Wahnsinnsgeschwindigkeit mithalten.
Der erste Kilometer ab zu Hause ist am langsamsten , denn DIE Bordeauxdogge muss sich erst gaanz laaaangsam aufwärmen!
Seht selbst!
DIE Bordeauxdogge bevorzugt auch ein Geschirr , denn sonst würde sich der Hals durch das ständige hinterherziehen vom Menschen zum Giraffenhals entwickeln !
Hier nun erstmal das Video zur Stufe 1

 

 

Dann gehts weiter in die Stufe 2

Es folgt Stufe 3

Nun Stufe 4

Nach soviel Bewegung ist der Motor heiss gelaufen und braucht dringend neues Kühlwasser

Ja und dann …dann ist es soweit !

Ich bin bereit zu Höchstleistungen!

 

Ich wünsche euch ein wundervolles gemütliches  Wochenende

Und nicht vergessen : Probiers mal mit Gemütlichkeit …mit Ruhe und Gemütlichkeit …..

Bis bald

Eure Diva

 

 

 

%d Bloggern gefällt das: