Wer am lautesten schreit hat immer Recht!

Wir gehen auf einem Waldweg , genau auf eine Brücke zu , links Bäume , rechts Bäume . Auf einer Bank sitzt ein Mann mit einem Jack Russel Terrier an der Flexi Leine .

Mein Erzfeind , hier der Nachbarshund ist auch von dieser Rasse , aber zum Glück habe ich kein Schubladendenken und stecke alle Hunde dieser Rasse in die gleiche Schublade . Ich habe nämlich schon durchaus sehr nette Jack Russels’s getroffen.

Die Bank auf der der Mann sitzt befindet sich rechts am Weg.

Wir kommen näher . der Jack Russel ist dann doch einer von jenen Tölen , die in die Terror Schublade passen.

Er prescht knurrend und bellend auf uns zu , ca . 50 cm vor mir wird er von der Flexi Leine gestoppt und zurück gezogen.

Ich mache nichts , Donna macht nichts , wir werden gelobt weil wir nicht mit machen.

Und schon kommt dieser Terrorist schon wieder an , das gleiche Spiel, wieder ca. 50 cm vor uns wird er gestoppt,wir machen wieder nichts .

Wir gehen soweit es möglich ist links am Weg .

Die Menschenfrau sagt ganz freundlich zu dem Mann: ‚Würden sie bitte ihren Hund etwas kürzer halten! ‚

Dieser antwortet nichts!

Im gleichen Moment prescht dieser kleine Jack Russel Terror schon wieder vor !

Mir wurde es langsam zu bunt !

Ich lasse kurz aber sehr laut einen Brüll!

WUFF!

Der Mann auf der Bank erschrickt sich , er zuckt zusammen , hält seinen Hund ganz nah bei sich!

Hahaha! Genau das wollte ich bewirken!

Warum muss man denn erst immer brüllen?

Warum sind manche Menschen so rücksichtslos?

Es könnte doch auch durchaus netter gehen!

Tja und das beweist wieder einmal meine Theorie :

Wer am lautesten brüllt hat immer Recht! 🙂

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende

Diva mit Anhang

P.S. Hier noch ein paar Fotospielereien :

SuperPhoto_140524062337

SuperPhoto_140523190137

SuperPhoto_140523183159

SuperPhoto_140524062627

SuperPhoto_140523183345

 

 

Advertisements

Über Donna & die blinden Simulanten

Donna packt aus ! Donna erzählt Geschichten und zeigt Bilder aus ihrem Leben mit ihren beiden blinden Simulanten

Veröffentlicht am 24. Mai 2014 in Allgemein und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 11 Kommentare.

  1. Ob sich Terror-Menschen Terror-Hunde halten, bzw. das Verhalten von Mensch auf Hund abfärbt.

    Wir hatten ein ganz ähnliches Erlebnis.

    Wir sind nach Cuxhaven gefahren. Unsere Lucie (Schäferhund) hat nicht viel Erfahrung mit Menschenansammlungen, da wir sie meist zu Hause lassen.

    Statt der Laufleine, die wir zu Hause haben, haben wir aus einem stabilen Halfterstrick eine Leine gebastelt, weil wir nicht wussten, wie sie nun so reagiert, wenn wir über die Deiche schlendern.

    Sie hat alles super gemacht, so dass sogar die Prinzessin (damals 9) sie führen konnte. Sie blieb einfach bei Fuß und schaute sich das ganze gelassen an. Plötzlich kam so ein Terrorzwerg (zurällig ein Jack Russel) kläffend auf Lucie zugerannt. Er war an einer Laufleine (zwischen den ganzen Fußgängern, Radfahrern, Rollstuhlfahrern fand ich das schon ziemlich daneben), die Else griff nach der dünnen Kordel und ließ sie wieder los, weil die Kordel so rasch durch ihre Hand rutschte, dass es wohl weh getan hat und der Jack Russel hing bei meinem Hund am Hals.

    Die Frau schaute sich das seelenruhig an. Mein Hund saß da und wusste nicht, was er tun sollte, bekam aber langsam die typische Schäferhund-Stehmähne von Hals bis Rute. Die Prinzessin war kurz vorm weinen. Kurz bevor ich oben war, wurde es Lucie dann doch zu bunt und sie knurrte erst leise, dann lauter und dann hat sie gebellt… …nun reagierte die Else und schrie: „Nehmen sie den großen bösen Hund weg!“ Ah ja… …endlich pflückte sie ihren Terrorhund von meiner Hündin ab und verschwand in der Menge.

    Ein Glück hatte Lucie keine Wunden. Allerdings mag sie nun keine Jack Russel mehr und ich muss sie kurz nehmen, wenn uns mal einer entgegen kommt…

    Da kann man ja fast noch Dankbar sein, dass der Terrorhundhalter seinen etwas kurz gehalten hat… 😉

    • Hallo Ute
      Ich frag mich immer wieder was sich Menschen bei solchen Aktionen denken ? Das ist doch die reinste Provokation ! Aber wehe ein grösserer Hund würde sich mal so benehmen ….dann ist das Theater gross ! Liebe Grüsse Diva

  2. Da brüllt es doch gleich schon wieder innerlich in einem auf. Diese Rücksichtslosigkeit allenortens – unglaublich… 😦

    LG Andrea mit Linda

  3. Das sind ja tolle Bearbeitungen, verräts Du vielleicht womit Du die gemacht hast?
    LG, Petra

  4. Haha du mit der Sonnenbrille 😀 voll cool!!!!
    Ich kann deine Aussage übrigens nur Bestätigen!
    Schlabbergrüße Bonjo

    • Hallo Bonjo
      🙂 Kannst du auch schreien ? Ich hab noch nie einen Landser brüllen gehört. Hier wohnt auch einer , der ist aber immer ganz ruhig. Liebe Grüsse Diva

  5. Huhu Diva,
    gut, dass du einen Brüller losgelassen hast! Ich hab nix gegen Jack Russel, will hier aber nur bemerken, dass „Mopsi“ die, mit der ich im Urlaub war, einen Jack Russel zum Vater hat!! Da hätte ich dich gut gebrauchen können. Übrigens sagt Heidi, dass DIE ganz leicht zu erziehen sind, weil sie ziemlich schlau sind.
    Liebes wuffi Isi

    • Huhu Isi
      Ich hab auch nichts gegen die Jack Russels . Sogar mein Terror Erzfeind ist ganz schlau . Mir ist nämlich aufgefallen , wenn er von der Frau abgeholt wird mit der er reiten geht , benimmt der sich vorbildlich ….kaum ist er wieder hier bei dem alten Ehepaar , tanzt der denen auf der Nase rum und spielt den dicken Macker!
      Wenn ich deine Mopsi anbrülle , erschreckt die sich aber bestimmt! Liebe Grüsse Diva

Trau dich und schreib mir hier, für deinen Kommentar danke ich dir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: