Archiv für den Monat April 2014

Maibaum

image

Morgen ist Feiertag!

Darum ist heute mal wieder baden angesagt!

20140430_113204

Ahhhh, bin ich jetzt wieder frisch und schön! 🙂
20140430_113943

Ich wünsch Euch einen schönen Feiertag

Eure Diva

Pessimist oder Optimist ?

Pessimisten stehen im Regen, Optimisten duschen unter Wolken!

2014-04-29 09.02.31

2014-04-29 09.01.50

Donna gehört demnach zu den Optimisten !

Ich seh das ganze etwas anders , nämlich so:

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass. Wir liegen im Trock’nen, was schadet uns das?

10287103_705089792867299_355061195_n

Bis bald

Eure Diva

 

Montag ist Schontag ? Denkste!

Der halbe Montag ist schon vorbei .

Das war Donnas Morgenrunde

Screenshot_2014-04-28-11-33-07

 

Mit kleinem Trmm dich Programm oder auch Wald Agility

28.04.14 - 5

28.04.14 - 3

28.04.14 - 2

28.04.14 - 1

28.04.14 - 6

Meine Morgenrunde war dann etwas gemächlicher , ohne Sportprogramm

Screenshot_2014-04-28-11-31-49

 

Dafür mit interessanten Suchspielen, von denen es leider keine Fotos gibt , denn ich bin beim suchen so unfotogen! 🙂

28.04.14 - 7

Jetzt mach ich erstmal einen schönen Mittagsschlaf und dann mal sehen was der Nachmittag so bringt!

Ich wünsche euch einen schönen Wochenstart!

Eure Diva

Blinde Wanderer zwischen Hitdorf und Monheim

Wir waren wieder mal besonders mutig ´und haben eine Wanderung in total fremder Umgebung gemacht .

Bei der Aufzeichnung ist wohl etwas falsch gelaufen,

Es sieht aus als wären wir das erste Stück unserer Wanderung geflogen . Das sind wir natürlich nicht .

Der Freund unseres Menschenkindes fuhr uns mit dem Auto nach Köln Langel zur Fähre und setzte uns da aus.

Die Wanderung begann in Hitdorf , das gehört zu Leverkusen.

Screenshot_2014-04-26-17-28-57

Wir fuhren dann mit der Fähre rüber auf die andere Rheinseite nach Hitdorf.

20140426_121239

Ich bin ja immer ganz aufgeregt , wenn ich Schiff fahren darf. Ich liebe Schiff fahren , das finde ich fast noch besser als Auto fahren . Am liebsten wäre ich Matrosin , dann könnte ich den ganzen Tag auf einem Schiff sein.

Die Fahrt dauerte leider gar nicht lange , schon waren wir auf der anderen Seite .

20140426_121810

Wir gingen diesmal sogar ohne Navigation . Wir schauten nur ab und zu auf die Karte um uns unseren Standort anzeigen zu lassen . Alles klappte ganz gut .

20140426_123506

Wir fanden sehr schöne WEge und mehrere sehr schöne Seen.

20140426_125226

20140426_125457

20140426_125849

20140426_130143

Ich testete natürlich überall das Wasser ! Das macht mir Spass!  Testergebnis Stiftung Diva Wassertest : Sehr gut!

20140426_125709

Aber auch Donna kühlte sich ihre Pfoten mal ab.

20140426_125713

Das nenn ich mal schöner wohnen. Ein Haus mit Wiese auf der Rehe wohnen , mit Aussicht direkt auf den See! Beneidenswert ! 🙂

Ich persönlich hätte dann nur gerne ein Loch im Zaun , damit ich auch direkt zum See zum baden gehen könnte.

20140426_125530

20140426_130029

20140426_135426

Ich wie immer , direkt am Wasser

20140426_135010

20140426_155528

20140426_155325

20140426_155051

20140426_154451

Zwischendurch mussten wir auch mal eine Pause machen um etwas Kraft zu sammeln! 🙂

20140426_153230

Hier eine ganz seltene braune Pusteblume

20140426_153217

Endlich wieder am Rhein

20140426_160024

Die Rückfahrt auf die andere , richtige Seite traten wir dann mit dem Piwipper Böötchen an , wo wir als VIP Gäste an Bord konnten. Das Böötchen fuhr doch tatsächlich für uns alleine auf die andere Seite . Das fand ich echt nett vom Kapitän .

20140426_161348

Etwas lustiges ist bei dieser Wanderung auch noch passiert , das muss ich Euch erzählen.

Herr Blindi traute nicht so ganz den Streckenansagen die Frau Blindi machte . Zur Sicherheit wollte er jemanden nach dem richtigen Weg fragen . Aber viele Menschen begegneten uns nicht gerade .

Dann , auf einem einsamen Feldweg , kam ein alter Mann mit Hund uns entgegen.

Herr Blindi fragte ihn nach dem Weg .

Der Mann brachte ein paar unverständliche Laute hervor .

Herr Blindi wiederholte seine Frage .

Wieder ein paar unverständliche Laute .

Plötzlich , Herr und Frau Blindie sahen es gleichzeitig ….dieser Mann schien wohl ein Taubblinder Mensch zu sein , denn er trug das Führhundgeschirr seines Hundes , der wohl gerade Freizeit hatte über der Schulter!

Wir fanden es irgendwie lustig .

Da treffen auf einem einsamen Feldweg drei Blindies aufeinander und zwei davon fragen den dritten nach dem Weg.

🙂

Die zweite lustige Sache war .

Wir gingen auf einem kombinierten Fuss/Radweg an einer Rad fahrenden Familie vorbei , die gerade auf einer Bank eine Pause machten.

Das Kind sagte zu seiner Mutter:

Guck mal Mama , die beiden spielen das sie Blind sind ! Oder sind die wirklich blind?

🙂

 

Tja , selbst die kleinen Kinder , halten uns schon für Simulanten . Damit muss man halt leben!

Liebe Grüsse Diva

 

 

 

Drogenkonsum-Siamesischer Zwilling

Wenn unserem Frauchen etwas auf den Keks geht , sie genervt ist , sie den Kopf frei haben möchte , dann nimmt sie zwei ihrer Lieblingsdrogen, bevorzugt in freier Natur und …ALLES IST WIEDER GUT ! 🙂

Wenn sie zuviel von den Drogen genommen hat , dann glaubt sie immer einen siamesischen Zwilling zu haben , der ihr am Bein festgewachsen ist.

BeFunky_20140420_141645-ACTION.jpg

20140420_141619

Egal wo sie steht , geht , sitzt oder liegt , überall ist er dabei , dieser Siamesische Zwilling .

20140423_165355

Ich bin je froh das ich nicht solche Probleme habe und Drogen brauche ich auch keine .

Mir reicht etwas Wasser , etwas Sand oder Matsch ….dann bin ich HIGH!

20140423_163738

20140423_161926

20140423_163521

20140423_163621

Wie siehts bei Euch aus?

Sind eure Menschen auch Drogensüchtig?

Wie geht ihr damit um?

🙂

Wir wünschen Euch ein schönes Wochenende!

Bis bald

Eure Diva

Die Geschichte vom verlorenem Osterelch

Eine Geschichte der Gebrüder Bordeaux

Vor vielen vielen Jahren, lange bevor ihr vom Osterhasen wusstet , da machte seine Arbeit der Osterelch.

Jedes Jahr um diese Zeit wanderte er von Skandinavien bis hier hin um den kleinen Menschen die Ostereier zu verstecken.

Er hatte einen sehr weiten Weg . Er wanderte durch Rapsfelder

20140416_140429

Durch Seen und Flüsse, durch Blumenfelder

20140420_150558

20140420_144101

Der Elch wurde älter und älter . Der weite Weg viel im schwerer und schwerer und auch die schwerern Ostereier schaffte er langsam kaum noch zu schleppen.

Die kleine Elfe Diva wusste das es dem Osterelch gar nicht mehr so gut ging , sie wollte ihm unbedingt helfen . Sie traf sich mit ihrem Erzengel Donna und die beiden machten sich auf den Weg , dem Elch ein Stück entgegen zu gehen um ihm bei der schweren Arbeit zu helfen.

Da es vor vielen vielen Jahren noch keine Handys gab , geschweige denn Ortungs oder Navigationsapps mussten Donna und Diva sich ganz auf ihre natürlichen Instinkte verlassen.

Sie hatten keine Ahnung wo sich der Osterelch befindet .

Sie gingen einfach los . Sie hatten schliesslich gute Nasen , so ein Osterelch wird man wohl schon riechen dachten sie sich.

Sie kamen als erstes über eine grosse Wiese.

20140418_134524

Sie schnüffelten die komplette Wiese ab , aber leider war keine Spur vom Osterelch zu riechen.

2014-04-18 15.59.08

Sie gingen weiter und weiter und kamen bald in einen Wald.

20140416_140344

Sie trafen ein paar Colliekinder und fragten sie einfach ob sie den Osterelch vielleicht gesehen hätten.

20140419_170939

Osterelch? Fragte die kleine Kiss. Noch nie gehört ! Frag mal Tracy , vielleicht weiss die mehr als ich!

2014-04-19 23.33.45

Aber weder Tracy , noch Dajou hatten je etwas vom Osterelch gehört!

Kein Wunder , sie wohnten so versteckt im Wald. Das hat der Osterelch bestimmt noch nie gefunden.

 

20140419_151735

20140419_153815

Langsam wurde Donna wütend , das sie den Elch nicht fand.

Sie zog schon ein ganz grimmiges Gesicht.

2014-04-19 23.36.11

Die Elfe Diva überlegte scharf….sie legte dabei ihre Stirn in Falten und verharrte ganz ruhig ohne eine Bewegung

20140416_134434

Erzengel Donna ruhte sich in der Zeit etwas aus , denn wenn Diva überlegt , kann das dauern! 🙂

20140416_133011

Plötzlich hatte Diva DIE IDEE !

Donna komm , schnell , wir müssen zum Optiker !

Unsere Augen sind nicht gut genug , auf unsere Nasen alleine können wir uns nicht verlassen , sonst finden wir den Osterelch nie!

Wir brauchen Brillen!

Brillen? fragte Donna , dann aber nur von .ielmann ! 🙂

Sie machten sich wieder auf den Weg . Donna machte noch einen Sehtest . Sie sprang auf einen Baumstumpf und blickte in die Ferne .

20140416_140612

Ja, dachte sie sich. Meine Augen sind nicht die besten. Mit Brille finde ich den Osterelch ganz bestimmt.

Auf dem Weg zum Optiker mussten sie durch grandiose Wasserfälle .

20140420_142617

20140420_142556

Sie wurden ganz nass

20140420_142402

Die Sonne trocknete ihr Fell aber wieder schnell

20140420_142026

Sie mussten schwere Felsen aus dem Weg räumen

2014-04-20 15.08.43

Dann hatten sie endlich den Optiker gefunden.

Leider gab es nur noch ein Brillenmodel , so das Donna und Diva sich die Brille teilen mussten . . ielmman ist auch nicht das , was in der Werbung immer versprochen wird , aber besser eine Brille , als keine Brille !

20.04.14 - 1Diva sah nun aus wie die verdeckte Ermittlerin Diva 007

und Donna hatte etwas von einer kleinen Schlaumeierin, aber seht selbst

20.04.14 - 2

Nun hatten sie mit der Brille den scharfen Blick und machten sich weiter auf die Suche nach dem Osterelch .

Bald schon entdeckten sie ihn !

Da hat er sich doch mitten in den Blumen versteckt!

20140420_153044

Donna und Diva begrüssten ihn zuerst freundlich . Sie sagten : Endlich haben wir dich gefunden , du verlorener Osterelch! Es ist wieder soweit . Es ist Ostern , du musst die Eier verstecken!

Der Osterelch hatte aber in seinem Leben schon genug Eier versteckt . Er meinte : Nein , ich mach das nicht mehr ! Ich hab dazu keine Lust mehr ! Ich geh in REnte!

Und er verschwand auf den nächsten Strauch

20140420_153322

Dank der scharfen Brille fanden ihn Donna und Diva sofort!

Lieber Osterelch , das kannst du doch nicht machen. Nicht so schnell und so einfach ! Du musst erstmal einen Rentenantrag stellen. Du kannst doch nicht die ganzen Kinder enttäuschen , das geht doch nicht ! Ohne Osterelch gibts ja dann keine versteckten Ostereier! schrieh Donna ihm hinterher , als er vom Strauch auf das Dach hüpfte.

20140420_153407

Dann platzte der ruhigen Elfe Diva der Kragen!

So , du verdammter Osterelch! Komm jetzt runter! Ich will mit dir reden!

Vor Diva hatte der Osterelch dann doch etwas Respekt . Er kam vom Dach herunter.

20140420_153457

20140420_153222

Diva sprach ganz in Ruhe mit ihm.

Ja , der Elch hatte Recht.

Er hatte ja schon jahundertelangen Dienst auf dem Buckel , es war wirklich Zeit für ihn in Rente zu gehen. Ausserdem sah er sehr ausgehungert aus .

Diva und Donna setztem ihm ersteinmal eine Portion Essen vor um ihn zu sättigen.

20140420_153149

Das tat dem Elch sehr gut!

Er speiste und speiste und speiste ….dann gab es auch noch Nachtisch , den er auch noch verspeiste .

Er fühlte sich noch schwerer und unbeweglicher .

Er wollte sich einen Moment aufs Ohr legen und ging zur Liege.

20140420_153538

Kaum war er eingeschlafen….da gab es einen lauten Knall!

Explosion, der Osterelch hatte sich überfressen und ist geplatzt!

Donna und Diva suchten schnell Ersatz für ihn .

So kam es dann zum Osterhasen , der nun schon seit vielen vielen Jahren die Ostereier versteckt!

Seitdem traute sich auch nie wieder ein Elch aus dem hohem Norden zu uns nach Deutschland!

 

So , nun wisst ihr wie das früher war mit den Osterelchen , warum es heute Osterhasen gibt und warum es in Deutschland keine Elche gibt! 🙂

Frohe Restostern

wünscht Diva , mit Anhang

18.04.14 - 1

 

 

 

Beim Doc und den Würgern

20140415_171828

So arm sehe ich aus wenn ich beim Doc im Wartezimmer sitze !

Ich quetsch mich in die Ecke und versuche mich klein zu machen.

Bisher hab ich es aber leider noch nie geschafft das er mich übersieht.

Eigentlich mag ich ihn ja gerne , wenn er mich nicht immer so pieksen würde .

Ich will das nicht!

Frauchen hatte ja vorschnell behauptet ich hätte Rückenschmerzen, obwohl ich gar keine hatte .

Ihr ist es aber dann auch schon selbst aufgefallen , das der Schmerz in der Hinterpfote an einem Zeh war .

Ich konnte gar nicht richtig auftreten , geschwollen war er auch und weil eine Entzündung drin war , hats weh getan, deshalb musste ich zum Doc.

Ausserdem fängt meine Mist Allergie wieder an.

Ich bin gegen irgendetwas was draussen ist allergisch . Gräser , Pollen und weiss der Teufel was .

Nun hab ich meine Medikamente bekommen und ich muss sagen, ich fühl mich gleich wieder viel viel besser!

Der Doc ist ja schon ein netter!

Ich find das immer toll , das der mit mir auf dem Boden rumrutscht ! 🙂

Im Wartenzimmer bekomme ich jedesmal das Grauen. Ich hab selber Angst , aber noch schlimmer finde ich das dort manche Hunde fast erwürgt werden .

Auch sie haben Angst , werden aber am Halsband rein in die Praxis gezogen , bekommen kaum noch Luft , es kommen nur noch krächzende Laute aus ihnen raus . Dann sitzen sie im Wartezimmer , wollen weg , man hört nur noch komische krächzende , nach Luft schnappende Geräusche , ängstliche Hunde werden zurück geruckt …..ich finds einfach nur schlimm das zu sehen.

Der nächste Krächzer kommt halb erwürgt rein …andere krächzen ihn an ….es wird geruckt und geschimpft…. furchtbar.

Der eine Hund starrt drohend den anderen an , Besitzer schauen zu und schimpfen dann beide ihre Hunde aus , die sich gegenseitig ankrächzen.

Können diese Menschen nicht einfach mal ihre Hunde einfach versuchen zu beruhigen oder einfach mal zu loben weil sie so schön mit in die böse Tierarztpraxis kommen?

Ich fänd toll wenn in einer Tierarztpraxis im Wartezimmer ein Fernseher wäre , in dem Videos über Hundeverhalten und vernünftigem Hundetraining liefen . Damit wäre vielen Hunden auch schon sehr geholfen!

Liebe Grüsse

Eure Diva

 

Im Reich der wilden Tiere

Expedition ins Tierreich mit Dr. Diva Grzimek und Donna Sielmann

Kennt ihr das auch von früher ?

Wenn man eine Pusteblume sieht , muss man sie pflücken, pusten und darf sich dabei etwas wünschen?

Als ich diese Blume sah , hatte ich einen Wunsch , ich pustete , ganz feste und wünschte mir etwas !

20140413_092837

Ich wünschte mir , einmal eine Safari zu machen und wilde Tiere zu entdecken und zu beobachten.

Dieser Wunsch sollte schon bald in Erfüllung gehen.

Der Ranger kam uns mit seinem Ranger Mobil , was sich Stadtbus nennt fast vor der Tür abholen .

Die Fahrt dauerte ca 15 Minuten und dann waren wir auch schon in der Wildnis .

Der Ranger begleitete uns leider nicht.

Wir mussten uns in der Wildnis ganz alleine zurecht finden.

Zum Glück funktionierte die Wanderapp der Menschenfrau diesmal wieder richtig gut , so das wir uns nicht verirrten.

Als erstes kamen wir in einen gelben Dschungel.

Zuerst war kein Mensch und kein Tier zu sehen.

Ich suchte weiter …irgendwo musste es doch hier auch ein Dschungelcamp geben.

Plötzlich hörte ich etwas rascheln. Mir wurde schon etwas mulmig . Was mag da jetzt kommen? Ich hab ja doch vor grossen Tieren etwas Schiss!

Ich blickte in die gelbe Hölle ….und was entdeckte ich dort ?

Eine vom aussterben bedrohte Raps Antilope .

Schnell nahm ich die Knipse zur Hand und schoss ein Foto. Ohne Foto würde mir doch niemand glauben , das ich dieses seltene , vom aussterben bedrohte Tier mit eigenen Augen gesehen habe.

20140411_185127

Die Raps Antilope war sehr scheu . Sie hat sich wohl vor dem Auslöser meiner Foto Knipse  sehr erschrocken und verschwand einen kurzen Moment .

Ich blieb einfach wie angewurzelt stehen und wartete einen Moment .

Kurze Zeit später tauchte sie auch schon wieder auf .

Sie hatte Verstärkung mitgebracht.

Ich traute meinen Augen nicht . Was ich  sah , das konnte ich kaum glauben . Die Raps Antilope war nun in Gesellschaft von einem auch vom aussterben bedrohtem Raps Schimpansen Äffchen.

Niemals hätte ich gedacht , das sich zwei derart verschiedene Tierarten so gut verstehen.

2014-04-11 21.42.01

Ich war überwältigt und musste eine kleine Pause machen um diese Entdeckung zu verarbeiten.

Zum Glück habe ich es auch geschafft von diesem seltenen Paar ein paar Bilder zu machen.

Das ist DIE Entdeckung in der Tierwissenschaft . 🙂

Nachdem ich mich etwas erholt hatte zogen wir  weiter .

Wir erreichten ein Wasserloch !

Wasserlöcher sind immer gut . Die wilden Tiere stillen dort ihren Durst . Wir versteckten uns im Gebüsch und warteten.

Plötzlich hörten wir Geschnaufe und Getrampel.

Ein riesiger Wasserbüffel stapfte genau auf das Wasserloch zu . Er stillte seinen Durst , bevor er dann genüsslich badete .

PicsArt_1397310211784Der Wasserbüffel bemerkte uns zum Glück nicht . So konnten wir ihn ungestört eine WEile beobachten .

Als der Büffel sich wieder verzog , setzten auch wir unsewren Weg fort.

Auf einem Hügel entdeckten wir eine Herde Bergziegen . Die aber schnell die Flucht ergriffen als sie uns sahen.

20140412_142225

Wir stapften weiter durch den finstren Wald .

Auf einer Lichtung konnten wir etwas sehen . Wir erkannten es aber aus der Ferne nicht . Langsam schlichen wir uns an . Was uns nun unseren Augen geboten wurde war einfach unfassbar!

Jeder glaubt es gibt es nur im Film , oder ist schon lange tot .

Aber das ist nicht so ! Ich habe es mit eigenen Augen gesehen !

ES lebt!

BAMBI !

PicsArt_1397310588171

Bambi war ganz zutraulich . Es sprach sogar mit uns ! Wir sollten niemandem verraten das wir es gesehen haben ! Denn der Walt Disney wollte dann bestimmt wieder ein Film mit ihm drehen. Bambi wollte keinen weiteren Film mehr drehen , die Strapazen seien einfach zu gross!

Ich hoffe ihr behaltet dieses kleine Geheimnis was ich euch jetzt anvertraut habe auch schön für Euch!

Wir habens dem Bambi hoch und heilig versprochen!

Wir verabschiedeten uns und gingen weiter .

Tausende von Kilometern liefen wir ohne irgendetwas zu entdecken.

Einmal , ganz kurz sahen wir ein süsses Angora Kaninchen was im Gras sass und vor sich hin mümmelte .

PicsArt_1397311096574

Langsam erreichten wir wohl wieder etwas die Zivilisation . Denn auf einer Bank entdeckten wir einen Waldschrat der einen kleinen Snack zu sich nahm und sich dabei mit seinen verwilderten Hunden unterhielt .

20140412_130328

Ein unheimlicher Typ war das !

Schnell machten wir uns aus dem Staub !

Bevor wir dann wieder am Ranger Bus wahren sahen wir auch noch Faultiere .

20140413_144804

Mit denen war aber gar nichts anzufangen. Die waren total langweilig!

Wir gingen weiter zur Rangerhaltestelle und warteten dort .

20140412_130100

Der Rangerbus kam auch schnell und fuhr uns wieder nach Hause!

Mann das war vielleicht ein tolles Abenteuer!

 

Die nächsten Tage gingen wir ruhiger an .

————————————————————————————————-

Heute gehts mir irgendwie nicht so blendend . Ich habe etwas Rücken. Ich mach wohl eher einen ruhigen und lass mich etwas verwöhnen.

Meine Menschenfrau hat momentan etwas Probleme mit ihren Augen , so das sie mit den Blogrunden bei Euch nicht so ganz mitkommt und auch nicht überall ihren Senf dazu geben kann .

Ich hoffe ihr vergebt uns .

Bis bald

Eure Diva

P.S. Woher kommen eigentlich die ganzen Mist Spam Kommentare ? Sie landen zwar im Spam Ordner , aber kann man etwas dagegen machen  und wenn ja , was ?

 

 

Busgeschichte / Sofageschichte / Wer gibt mir ein gutes zu Hause?

10176241_1464869933745106_3701499486627107882_n

Da haben wir uns mal ordentlich den Wind um die Ohren blasen lassen!

Im Bus hatten wir eine nette Begegnung mit einem türkischem Busfahrer

Gestern stiegen wir an einer Endhaltestelle in den Bus .
Es begrüsste uns  ein sehr netter türkischer Busfahrer .
Er begeisterte sich für Donna und für mich und wunderte sich das wir zu zweit sind .
Er fragte dann , ob wir der Menschenfrau helfen würden .


SIE sagte ja und zeigte auf Donna mit den Worten , sie hilft mir .
Dann zeigte SIE auf mich und sagte und sie ist meine Bremse , wenn ich die Höchstgeschwindigkeit überschreite.
Sie lachten dann beide.


Er war sehr interessiert und fragte wie ein Hund denn einem blinden Menschen helfen könne .
SIE erklärte ihm was ein Führhund so alles macht und wobei er hilft , SIE erklärte auch was ein Führhund nicht kann.


Ich wunderte mich sehr über das extreme Interesse.
Die neisten türkischen Mitbürger die ich kenne , mögen nicht gerne Hunde , haben Angst , gehen uns aus dem Weg.

Hier gibts sogar zwei türkische Frauen , die grundlos in unsere  Richtung aber in die Luft spucken wenn ich ihnen begegne .
Ich akzeptiere wenn Menschen keine Hunde mögen , oder Angst haben , aber spucken ist für mich asoziales Verhalten.


Naja, egal, zurück zum Busfahrer.
Er erzählte mir dann , das er eine Nichte hat , die langsam an einer Augenerkrankung erblindet ist , deshalb wohl auch das Interesse an einem Führhund .
Ich fand ihn einfach sehr nett .

Ein paar Stationen weiter,stieg ein Mann zu , der sich unheimlich freute , das ICH dieses mal auch dabei war

 Die Menschenfrau trifft diesen Herrn öfters und die letzten male wo SIE  ihn sah war SIE immer mit Donna alleine unterwegs , er vermisste MICH  schon.

Er freute sich extrem , begrüsste MICH überschwenglich ubd wir sprachen ein paar Sätze miteinander.

Dann stieg er aus .

Vorne im Bus sass die ganze Zeit ein älterer deutscher Herr , der schon mein Gespräch mit dem Busfahrer mitbekommen hatte .

Dieser fing auf einnal mit einer Frau an zu quatschen , er sagte : Es gibt viel zu viele Hunde hier in Deutschland . Die sollten die Hundesteuer erhöhen . Wir brauchen hier nicht noch mehr Köter . Die Leute lieben ihre Hunde mehr als ihre KINDER, oder manche bekommen erst gar keine Kinder und schaffen sich nur Köter an und dann gleich mehrere . Er meckerte , meckerte und meckerte …die Bäume in unserer Strasse fand er hässlich , die sollten doch alle gefällt werden (dabei sind die sehr schön) …..

Wir  mussten dann aussteigen , standen auf , er schaute mürrisch zu uns.

SIE sagte ihm : Ja ,für mich sind meine Hunde auch Familienmitglieder, aber ich habe auch in puncto Kinder meine Pflicht getan !
Der Meckerfritze antwortetet nichts darauf und wir stiegen aus!

🙂

Zu Hause habe ich ja schon seit längerem Diskussionen mit der Menschenfrau wegen dem rosa Sofa.

Ich durfte da nie drauf , hab es jahrelang auch nie gemacht , aber vor einigen Wochen hab ich es für mich als neuen Lieblingsplatz entdeckt.

Besonders wenn die Sonne drauf scheint ist es dorzt soooo gemütlich!

Ich darf auf die andere Couch , ich habe ein Hundebett was in der Sonne steht , ich habe eine Hundecouch unter der Treppe , aber nichts ist so gemütlich wie dieses rosa Sofa .

Tja , nun hab ich es geschafft!

Ich darf auf das rosa Sofa was zwar jetzt mit Decken belegt ist und schwarz ist , aber das ist mir egal.

Gemütlich ist es auch in  schwarz.

Aber ….SIE hat dann gesagt , gleiches Recht für alle und nun macht sich das Flusentier auch noch auf dem Sofa breit!

1538871_1463429677222465_1667825131_n

Jetzt wo ich das geschafft habe , gehe ich zum nächsten Ziel über!

ICH möchte das SIE mir mein Frühstück auf der Couch serviert!

Bin heute morgen einfach auf der Couch geblieben als sie zum Frühstück gerufen hat , hab ganz lieb geguckt , aber DIE hat mir doch nicht das Frühstück auf der Couch serviert!

Ich finde das eine Unverschämtheit!

Wollen wir doch noch sehen. Zur Not mache ich einen Hungerstreik!

Ihr scheint das egal zu sein , denn sie hat heute eine Anzeige aufgegeben:

Bordeauxdogge in schlechte Hände, bevorzugt Zwingerhaltung , ohne Heizung abzugeben ! Dieser bescheuerte Hund glaubte doch wirklich das ich ihr ihr Frühstück auf der Couch serviere ! Reicht man ihr den kleinen Finger nimmt sie den ganzen Körper ! Der extremste Hund den ich je erlebt habe !

Ha …das macht sie eh bestimmt nicht!

Ich hab mich auch schon nach weiteren Zielen umgesehen.

Als nächstes…also wenn sie mir das Frühstück zum Sofa bringt , versuche ich endlich ein eigenes Auto zu bekommen.

Die Fahrerei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und die ganze latscherei geht mir ziemlich auf den Keks.

Ich hab da auch schon eins ins Auge gefasst:

1006104_1465347367030696_3273614021711620622_n

Bevor ich das aber alles angehe , muss ich mich erstmal wieder etwas einschleimen.

Ich hab ihr heute freiwillig beim Boden wischen geholfen!

Schaut hier:

Drückt mir die Daumen das das alles so klappt wie ich mir das vorstelle!
Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende
Bis bald
Eure Diva

P.S. Fast vergessen . Heute hat die Manu , meine Magic Memorie Collie Obermutter Geburtstag!
Happy Birthday , to you, Happy Birthday to You , Happy Birthday liebe Manu , Happy Birthday to you!
Alles liebe und Gute zum Geburtstag wünscht dir dein Lieblingsadoptivbreitmaulcollie DIva , mit ihrem Anhang!
Du bist die allerbeste!

befunky_artwork.jpg

 

Langweilige Tage – Frau Blindis Abenteuer

Kuckuck, da bin ich wieder!

20140402_155227

20140402_155311Es ist hier nichts wirklich spektakuläres passiert . Alles voll langweilig!

Hier war ich bei meinem Menschenopa im Garten und hab dort verstecken gespielt , während meine Menschenfrau Zäune angestrichen hat.

War etwas langweilig , ausserdem stinkt die eklige Farbe ! Ich frag mich wieso das immer wieder angestrichen werden muss , das ist doch total unnütze Arbeit und Zeitverschwendung. Ich wette nächstes Jahr steht sie wieder da und streicht die Dinger an….immer wieder das selbe! Sie hat bestimmt Langeweile!

Ich hab mich mit wichtigeren Dingen beschäftigt , Steine sortieren! 🙂

20140402_155409An einem anderen Tag musste sie zum Augenarzt , einer Gutachterin , ihr graute es schon lange vor diesem Termin.

Sie hasst Augenärzte , wie ich Tierärzte hasse , aber was nutzt es ? Was sein muss , muss sein!

Sie wusste schon das das ewig dauern wird . In der Einladung stand schon das sie 5 bis 6 Stunden einplanen soll.

Dazu muss man noch die Hin und Rückfahrt von ca einer Stunde rechnen . Das kann ja lustig werden, dachte ich mir!

Was sollen denn Donna und ich die ganze Zeit machen?

Mir persönlich wär das ja noch egal , ich kann auch locker 8 Stunden am Stück schlafen , aber der Donna hätte das gar nicht gepasst.

Sie bachte uns weg!

Weg…an einen Ort den ich zwar kannte , aber noch nie länger da war.

Wir durften an diesem Tag zu meinem Menschenmann ins Büro!

Zum Glück war der andere Bürohund an diesem Tag nicht da , so das wir das ganze Büro für uns alleine hatten.

Anfangs lagen wir nur vor der Türe , denn wir dachten das die Menschenfrau sofort wieder kommt.

IMG-20140403-WA0001

Sie kam aber nicht! .(

Wir machten dann mal einen Rundgang durchs Büro, schauten uns alles an , schnüffelten alles ab und legten uns dann unserem Menschenmann zu Füssen.

Auch dieser Tag ging langweilig vorbei und als die Menschenfrau abends wieder kam , freuten wir uns wie Bolle und sie war auch froh wieder bei uns zu sein.

Sie war zwar etwas fertig , weil diese Untersuchungen immer sehr anstrengend sind , aber sie sprach nur sehr gut von der Ärztin . Sie fand sie nett …und das will schon was heissen! Speziell bei Augenärzten ist sie genauso misstrauisch wie ich bei Tierärzten bin.

Doof ist nur für sie , das sie am liebsten gar nicht mehr wissen will was alles mit ihren Augen nicht stimmt , denn bei fast jedem Augenarztbesuch kommt etwas neues hinzu, woran man aber leider nichts ändern kann.

Naja , das ist im Prinziep auch ziemlich egal und unwichtig !

Denn im Grunde sind meine Menschen es selber Schuld das sie nur noch so wenig sehen !

Ja , sie haben sich das Leid selber angetan!

Soll ich euch sagen warum? O.K. Ausnahmsweise zeige ich als Beweisfoto ein Bild meiner Menschen. Dann seht ihr es selbst! Schaut euch das T Shirt an, die Köpfe sind unwichtig!

10169410_1463569410541825_2009496289_nNa ? Seht ihr?

So nun komm ich so langsam zum Ende !

Eine Stoty habe ich aber noch .

Ein kleines Abenteuer haben wir dann doch noch in den letzten Tagen erlebt .

Hier das Bild zum Abenteuer:

20140407_124714Und hier die Geschichte dazu :

Wenn die orientierungslose Frau Blindi  ein Abenteuer sucht ….

Dann packt sie ihren Rucksack und nimmt sich ihre beiden Hunde und zieht los zur nächsten Bushaltestelle.
Sie lässt sich irgendwo ins nirgendwo fahren und steigt aus um einen schönen Waldspaziergang zu machen.


Dieser Wald ist der Frau Blindi  schon oft zum Verhängnis geworden , weil sie sich schon oft drin verlaufen hat .
Zeitweilig hat sie sogar diesen Wald gemieden , weil sie Angst hatte sich wieder zu verirren.
Aber eine echte Frau Blindi  gibt nicht auf und probiert es immer wieder .


Irgendwann muss sie den Wald doch auch mal wie ihre Westentasche kennen.


Und wozu gibt es Smartphones mit tollen Navigationsapps . Man braucht als Orientierungslose keine Angst mehr zu haben !
Eigentlich wollte sie sich von der tollen App einen Tourvorschlag machen lassen, aber leider hatte diese App wohl gerade Pause und verweigerte ihr den Zugriff .


Na dann eben ohne App.
Munter narschierte sie mit den Hunden los .
Es war so schön friedlich hier im Wald .
Es duftet nach frischen grün , die Vögel zwitschern , das Licht der Sonne dringt durch das Blätterdach….. die Hunde geniessen die fremde Strecke, die Frau Blindi geniesst auch .


Die ungefähre Richtung die sie laufen wollte hatte sie im Kopf, aber nach einer ganzen Weile wusste sie nicht mehr weiter .


Sie versuchte nochmal diese nette App um Hilfe zu fragen , diese hatte aber wohl heute ihren freien Tag und wollte ihr nicht antworten.
Na gut , dachte sich Frau Blindi , dann frag ich halt Google Maps .
Aber auch die Tante Google war heute gar nicht hilfsbereit .
Sie sagte sie hätte keine Verbindung zum Internet .


Mitten im fremden Wald war nun das Rotkäpchen ähhhh ich meinte die Frau Blindi , ganz allein auf sich und ihre bösen Wölfe  ähhh Hunde gestellt .


Weit und breit kein Mensch zu sehen den man vielleicht nach dem Weg fragen könnte.
Zum Glück hatte sie ein Fässchen ähh eine Flasche Wasser für die Hunde mit , die sonst garantiert den qualvollen Tod des verdursten hätten sterben müssen.


Es war schön…sie lief weiter bis zur nàchsten Waldwegkreuzung und wusste nun gar nicht mehr weiter.


Sie setzte sich einen Moment auf die Bank und genoss weiter.


Dann endlich …sie hörte etwas .


Es näherte sich eine Person mit 5 bis 6 Hunden.
Ahrrg ! Hundebegnungen wollte sie eigentlich heute aus dem Weg gehen , weil der Collie im Moment sehr paarungsbereit ist .
Der Collie oder besser die Collie ist auf Männersuche und schmeisst sich jedem x beliebigen Köter an den Hals
Trotzdem fragte sie diese Hundebesitzerin nach dem Weg .


So schafften sie es dann doch noch , heil ohne Blasen an den Füssen aus dem Wald wieder rauszukommen und irgendwie haben sie es auch wieder geschafft auf bekannte Wege zu kommen.
Was lernen wir daraus ?
Schenke deinem Smartphone und erst Recht keiner App dein blindes Vertrauen !
Auch sie können dich im Notfall in Stich lassen !

 

Liebe Grüsse an Euch alle

Bis bald Eure Diva

Die Seuche

Hallo ihr lieben

Wir hatte hier alle die Seuche ! Zuerst fing unser Menschenkind an , die hat uns das irgendwie eingeschleppt , Husten , Schnupfen, Fieber, Kopf, Hals ….einfach alles.

Gerade wurde es bei ihr besser , da fing es bei meinem Menschenmann und meiner Menschenfrau an. Sie ist sogar zum Arzt gegangen …das will schon was heissen. Normalerweise heilt sie sich immer selber! 🙂

Ich fand das richtig cool.

Die war so schlapp, das sie noch nichtmal solche Spaziergänge machen konnte wie es eigentlich bei hr üblich ist.

Tagelang lag sie rum …ich dachte schon sie mutiert zur Bordeauxdogge! 🙂

Ich konnte mich mal richtig ausruhen!

Aber nun ist die schöne Zeit für mich vorbei!

Sie rennt wieder! Sie ist zwar immer noch was schnell ausser atem , aber es läuft und wir auch! 🙂

……………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………

Hier ist der Sommer ausgebrochen! Es ist ja schon so warm , das ich schon überlege meine Kühlweste auszupacken und zu tragen.

Ich bin dann immer froh wenn ich mich mal abkühlen kann.

1509985_270913796411575_1813698493_n

Chillen am Strand ist auch schön

20140330_115519

20140330_115910

Donna hat endlich mal gelernt wie man vernünftig Löcher buddelt!

20140330_121857

20140330_120047

Endlich ist auch der neue Frühjahr Sommer Duft 2014 eingetroffen , Eau de Sheep ! Darauf haben wir schon lange gewartet.

20140331_113245

Manchmal stellt sie mir auch mein Hundebett raus und ich machs mir draussen in der Sonne gemütlich!

20140329_124423

20140329_124014

Vor kurzem habe ich einen tollen Bordeauxdoggenparkplatz entdeckt!

20140327_125312

Ist der Frühling nicht einfach nur schön?

20140401_173535

20140331_111307

20140401_170440

20140401_170113

 
Hier bin ich am allerliebsten:

Bis bald Eure
Diva

 

%d Bloggern gefällt das: