Es war einmal….

Es war einmal ein bewölkter aber warmer Sommertag.
Die Prinzessin ging mit ihrer Dienerin spazieren.
Sie kamen an einen Schweinebrunnen vorbei.
Die Prinzessin setzte sich erhobenen Hauptes zwischen die Schweine und dachte sie sei hier eh die schönste.
Die Dienerin , schaute sich den Brunnen an und überlegte , ob sie die Prinzessin darin ertränken sollte.

image

Lange schon war sie von ihrer Arbeit als Dienerin genervt und sie hatte die Nase voll von dieser hochnäsigen eingebildeten Prinzessin.
Aber dieser Brunnen war leider nicht tief genug um die Prinzessin zu ertränken und verschwinden zu lassen , also zogen die beiden weiter.
Sie  kamen an eine schöne Allee .

image

Dann kamen sie an netten Pferdchen vorbei .

image

Die Dienerin rief : “ Hallo, ihr Pferdchen ! Kann mal einer von Euch kommen ? “
Sofort kam einer der Truppe angetrabt und fragte die Dienerin womit er ihr behilflich sein könnte.

image

„Hör mal schwarzer,“ sagte die Dienerin , „hast du eine Idee wie ich die Prinzessin verschwinden lassen kann ? “
„Hmm, ich weiss nicht so recht , meinte das Pferdchen. Wir haben hier keinen Stall auf unserer Weide , wo wir sie verstecken könnten.
Aber sperr sie doch dort drüben in dem alten Gemäuer ein. Dann bist du sie los , meinte das Pferdchen.

image

Die Dienerin fand diese Idee nicht schlecht . Sie erzählte der Prinzessin das dort ein wunderhübscher Prinz wohnte , der unbedingt eine Prinzessin kennenlernen wollte und lockte sie dort hin.
Leider war alles verriegelt und niemand zu Hause , also gingen die beiden weiter.
Sie rannten gemeinsam über Wiesen . Ständig ärgerte die Prinzessin ihre Dienerin, denn sie konnte viel schneller laufen.
Die Dienerin  ist eine etwas kräftigere Person und halt nicht die schnellste, aber einmal auf einer Kurzstrecke , gab sie alles und überholte die Prinzessin.

image

Die Prinzessin fand das gar nicht toll, denn sie wollte immer die schnellste, die schönste und die beste sein. Sie spurtete los und hing ihre Dienerin ab, die dann etwas gefrustet hinterher trabte.

image

Als sie so vor sich her trabte , kam der Dienerin eine Idee . Sie verharrte kurz im hohem Gras um kurz nachzudenken.

image

Sie musste mit der Prinzessin unbedingt zum Strand . Das wäre der ideale Ort um das Prinzesschen verschwinden zu lassen.
Also ging es weiter zu Diva Beach, der Strand der verschwundenen. Hier hatte die Dienerin schon früher einige Leichenteile gefunden.
Unter anderem Teile von toten Feldhasen, Teile von toten Fischen und sogar schon komplette Fischleichen, einen toten Igel gab es auch einmal.
Ja, das wäre der richtige Ort um die Prinzessin verschwinden zu lassen.

image

Die Prinzessin ahnte von dem Vorhaben ihrer Dienerin noch nichts und schlenderte singend und gutgelaunt durch die Gegend.

image

Sie setzte sich auf einen Thron und rief in einer Tour aus : Ich bin die Beste ! Ich bin die liebste ! Ich bin die schönste !

image

Die Dienerin kochte vor Wut ! Sie konnte dieses eingebildete Geschöpf einfach nicht mehr länger ertragen.
Sie  würde sie nun unverzüglich hier am Strand beseitigen. Verbuddelt werden muss sie , dachte die Dienerin und sie fing an ein grosses Loch zu buddeln.

image

Die Prinzessin machte sich natürlich gleich wieder über ihre Dienerin lustig.
Sie legte sich daneben und fragte : Was buddelst du denn da wie blöde ? Ich würde das niemals tun , denn davon bekommt man schmutzige Nägel. Ausserdem mag ich den Sand nicht auf meinem zartem Gesicht. Das macht Kratzer im Teint !  Naja, buddel ruhig mal weiter , du bist ja eh ein Bauerntrampel.

image

Die Prinzessin legte sich später etwas abseits und beobachtete das gebuddele lieber aus der Ferne.

image

Die Dienerin steckte voller Energie, wie nur selten zuvor. Sie buddelte und buddelte und buddelte

image

Als das Loch dann gross genug war rief sie die Prinzessin.
Prinzessin , komm schnell! Ich glaube ich habe einen Schatz gefunden ! Hier sind Goldknochen !
Die gierige Prinzessin kam sofort angerannt und wollte ihre Dienerin von dem Loch vertreiben.

image

Die Dienerin liess sich das aber nicht gefallen.

image

Sie gab der Prinzessin einen Schubs und schob sie ins Loch hinein

image

Tiefer und tiefer

image

image

Letztendlich war die Prinzessin ganz im Loch verschwunden. Schnell legte die Dienerin sich mit ihrem ganzen Gewicht drauf , drückte und schob noch etwas und verbuddelte die Prinzessin bei lebendigem Leibe !

image

So, nun hab ich es geschafft ! Ich bin die doofe , eingebildete Krawallprinzessin los ! Dachte sich die Dienerin und  setzte ihren Weg fort .

Wenn die Prinzessin nicht gestorben ist , dann läuft sie heute immer noch als Standschönheit an Diva Beach umher ! 🙂

Und  nun noch ein passendes Zitat :

Die Arroganz der Kleinen ist es immer von sich, die der Grossen, nie von sich zu reden !
(VOLTAIRE )

Bis bald
Eure Diva
P.s. Diese Geschichte ist frei erfunden und beruht nicht auf einer wahren Begebenheit ! Ähnlichkeiten mit Hunden aus dem realem Leben, sind rein zufällig ! 🙂

Advertisements

Über Donna & die blinden Simulanten

Donna packt aus ! Donna erzählt Geschichten und zeigt Bilder aus ihrem Leben mit ihren beiden blinden Simulanten

Veröffentlicht am 26. Juli 2013, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 9 Kommentare.

  1. Hallo anja,
    das ist der beste Post, den ich je gesehen habe!! Lach, lach, lach.
    Liebe Grüße Heidi

  2. Elvira Zimmermann

    Liebe Diva !
    Echt eine tolle Geschichte und der oder die Fotograf /in haben Super Fotos gemacht ! Heiss Grüsse aus der Schweiz Xandor und elvira

  3. Hihi… super Geschichte. Danke fürs Teilen mit uns gemeinem Fußvolk! 😉

  4. Hi Diva, hi Donna Euch beide habe ich noch nicht persönlich kennen gelernt aber schooon ganz viel von Euch beiden gehört…Aber sag mal Diva es ist doch nicht Ernst das Du DEIN Prinzesschen laos werden woillstOder?.Dann bring Sie zu mir, ich bin auch so eine wilde Hummel Und mit Donna kann man bestimmt ganz schön spielen.Wünsch Euch noch einen schönen Sonntag.Bis bald mal Eure Tracy

    • Hi Tracy
      Ich hab das Gefühl, das wir uns bald persönlich kennenlernen werden! 🙂 Nein, das war nicht mein Ernst! Das Prinzesschen möchte ich behalten.
      L.G. Diva

  5. Ein schönes Märchen. 😆 😆

Trau dich und schreib mir hier, für deinen Kommentar danke ich dir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: