Piwipper Böötchen

Eigentlich wollten wir eine Wanderung in der Eifel machen, aber da meine Menschen etwas zu lang geschlafen hatten wurde kurzerhand umgeplant, denn zur Eifel hätten wir einen längeren Anfahrtsweg gehabt und da hätten wir wesentlich früher raus gemusst.

Ich war eigentlich froh drüber. Ich liebe zwar Ausflüge, aber es ist schöner wenn ich mich erst vernünftig ausschlafen kann.

Seit langem warten wir  schon auf den Einsatz des Piwipper Böötchens.

Zuerst hiess es es solle im Mai starten, daraus wurde aber nichts.

Im September ist der Fährbetrieb nun gestartet. Leider nur am Wochenende.

Gestern sind wir dann das erste mal mit gefahren.

Ich liebe Boote und Schiffe und konnte es kaum erwarten

Als ich merkte das es auf das Böötchen gehen sollte hatte ich es ganz eilig.

Aber Der Kapitän nimmt nur immer 10 Leute mit und es standen mehr als 10 Leute vor uns also mussten wir erstmal warten.

Endlich kam das Böötchen wieder! Die Wartezeit kam mir ewig vor!

Ich wollte doch schon immer mal auf der anderen Seite des Rheines spazieren gehen.

Dann waren wir endlich auf dem Böötchen. Die Fahrt ging leider viel zu schnell! Im Nu waren wir drüben. Ich wäre soooo gerne länger mit dem Boot gefahren. Das macht mir so einen Spass!

Es schaukelte sogar ein kleines bisschen. War echt toll!

Die Bootsfahrt war kostenlos! Weil es so schön war und man selten etwas kostenlos hat, warfen wir natürlich eine Spende in die Dose!

Ich würde ja mein ganzes Taschengeld dafür her geben um auf dem Böötchen einfach sitzen zu bleiben, aber das ging leider nicht!

Auf der anderen Seite stiegen wir dann aus! Dort standen zwei Männer. Ich dachte erst : ‚Ach du Schande , jetzt hab ich meinen Ausweis gar nicht dabei. Jetzt lassen die mich bestimmt hier nicht einreisen! ‚

Aber die beiden wollten gar keine Ausweise sehen, die verkauften nur Kaffee und andere Getränke ( die übrigens sehr gut waren ) 

Nun waren wir da , auf der Schähl Sick!

Warum es Schähl Sick heisst und wie es dazu kam , könnt ihr hier lesen:

Schähl Sick ( Klick)

Eigentlich heisst dieser Ort Monheim .

Die Eingeborenen von Monheim nennen es wohl so:

Was übersetzt bedeutet: Monheim am Rhein

So und nun mehr von Monheim am Rhein:

Ich liebe das , wenn ich an Orten bin wo ich noch nie war! Donna und ich waren völlig aus dem Häuschen!

Sehr weit sind wir immer vorgelaufen um alles zu erkunden. Aber wir haben auch immer schön nach unseren Menschen geguckt, damit sie auch den richtigen Weg finden.

Das Wasser ist auf der Schähl sick genauso gut wie auf unserer Seite

Es lässt sich auch dort super Wasser stehen und Wasser treten !

Uns hat es da drüben auch sehr gefallen .

Aber alles hat ein Ende und wir mussten irgendwann wieder auf unsere Seite rüber.

Es wird bestimmt aber nicht das letzte mal gewesen sein das wir dort waren.

Es gibt dort noch viel zu erkunden!

Tschüss Monheim, Tschüss Schähl Sick, bis zum nächstem Mal.

Es war sehr schön bei Euch !

Ich komme wieder!

Bis bald Eure

Diva

( P.S. Ich weiss, die Bilder sind nicht wirklich toll geworden, das lag aber nicht an der Schähl Sick , sondern an der Fotografin. Ich hoffe ihr könnt trotzdem etwas von dem wunderschönen Monheim am Rhein erkennen und es bringt vielleicht rüber das ich dort echt Spässchen hatte)

Über Donna & die blinden Simulanten

Donna packt aus ! Donna erzählt Geschichten und zeigt Bilder aus ihrem Leben mit ihren beiden blinden Simulanten

Veröffentlicht am 8. Oktober 2012, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 7 Kommentare.

  1. Lange darauf gewartet, jetzt fährt es also endlich, das Piwipper Böötchen.

  2. Es ist wirklich schön schön auf der anderen Seite. Ich fahre nicht immer so gerne mit Booten, die schaukeln immer so.
    Liebe Grüße
    Sammy

  3. Hallo Diva,
    Danke, dass du uns auf den schönen Ausflug mitgenommen hast. Es ist auf den Bildern ALLES gut zu erkennen. ich mag auch neue Orte!!
    Aber mit einem Boot fahre ich nicht gern, das schaukelt so, das find ich blöd:-(
    Liebes Wuffi Isi

  4. Hallo Diva, da hattet Ihr ja wieder einen schönen Ausflug mit sichtlich viel Spaß.. Und mit dem Böötchen fahren möchte ich auch gerne mal.Bei uns war am We. leider wartren auf den Zuchtwart angesagt. Wollte eigentlich zwischen 15. u. 16 Uhr kommen . Daraus wurden dann 18Uhr und unser Sonntag somit gelaufen. Hab noch ne schöne Woche Lg. vom Spitzmaulvater

  5. Hallo Diva,
    die Bootsfahrt war bestimmt spannend für euch und dann auch noch am fremden Ufer gelandet. Eine richtige Entdeckungsreise habt ihr gemacht.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

  6. Das ist aber eine tolle Sache mit eurem Fähr-Böötchen – so ein kleines habe ich noch nie gesehen! Um so mehr macht ie Fahrt sicherlich Spaß!
    LG, Enya

  7. Wuff Diva,
    das war ein schöner Ausflug. Was mir aufgefallen hast, du hast so eine Hurtta Weste genau wie ich. Aber ein Tipp, sie hat keine Schwimmwestenfunktion 😉
    LG Silas

Trau dich und schreib mir hier, für deinen Kommentar danke ich dir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: