Hurra ! Ich hab ganz viele Coisins und Cousinen bekommen!

Da mich Volker und Manuela adoptiert haben und ich mich ganz hochoffiziell Breitmaulcollie of Magic Memories nennen darf, möchte ich hiermit die Geburt meiner zahlreichen Coisins und Cousinen bekannt geben.

Ich freu mich riesig für meine Tante Dajou  und für die ganze Colliegang!

Alf der junge Casanova hat ihr gleich 10 Babys gemacht !  Ein paar weniger hätten doch auch gereicht, finde ich !  Ich stell mir das voll stressig vor auf 10 Colliekinder aufzupassen! Ich bin froh das ich der einzigste Breitmaulcollie der Welt bin und bleibe und ich nicht so ne Schar Welpen hüten muss!

Aber, liebe Tante Dajou, wenn du mal ein paar Stündchen Ruhe brauchst, komnme ich dir gerne mal stundenweise helfen.

Hier könnt ihr sie bewundern:

EILMELDUNG (klick)

Wer Vorschläge für Namen mit dem Anfangsbuchstaben I hat, kann dies gerne kundtun.

Bis bald

Eure

Advertisements

Über Donna & die blinden Simulanten

Donna packt aus ! Donna erzählt Geschichten und zeigt Bilder aus ihrem Leben mit ihren beiden blinden Simulanten

Veröffentlicht am 10. August 2012, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 29 Kommentare.

  1. Jeah, Herzlichen Glückwunsch!!!
    Und hier kommen ein paar Namen mit „I“:
    Itou, Ivan, Isis, Indira, Ivy, Indigo, Infinity, Ironman, Ivanhoe und Ice-T 🙂

    liebe Grüße,
    Dixie und die Black Bandits

  2. Boah, 10 Gören, die arme Mutti 😦 Trotzdem HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!
    Namen mit I kenne ich nur Isabella, Icke, Ingo, Idefix, Indigo, Irfan und Ilse 🙂
    Liebes Wuffi Isi

  3. Hi Diva,
    na hoffenlich finden die Welpen ALLE ein gutes Zuhause, so wie gelesen habe, ist aus dem „H-Wurf“ auch noch einer übrig geblieben.
    LG Mona

    • spitzmaulvater

      Halo Elfchen….. Danke für deinen Artikel u. dem Namensaufruf.. Von Dixie sind schon einige OK und kommen bestimmt zum Einsatz. Was Mona betr. von wegen übrig geblieben, stimmt nur zum „TEIL“ .. Meiner Menschenfrau waren einige Leute einfach „Nicht Gut Genug“.. Man muß auch mal warten können und gerade für den kleinen Harvey müßen die neuen Menschen perfekt sein. Bei uns ist es nicht so , das wir denken Hauptsache weg.
      Lg. SAM

    • Hi Mona
      Na, übrig geblieben kann man nicht sagen……ich weiss ja etwas mehr als du….. :)…..aber so wie es aussieht hat Harvey auf ein zu Hause in dem besten Rudel was er sich wünschen kann gewartet….warte ab….in wenigen Tagen gibts vielleicht mehr zu berichten! 🙂 Und es ist wirklich so, nicht jeder ist gut genug für ein Collie of Magic Memories !
      L.G. Diva

      • Hi Diva,
        das freut mich.
        Ich habe grundstätzlich ein gespaltenes Verhältniss zu dem Thema Hundezüchter.
        Meiner Meinung nach gibt es viel zu viele Hunde, die dringend ein neues Zuhause suchen (z.B. Tierheim) und dann frage ich mich, ob es unbedingt notwendig ist, noch mehr Hunde zu „produzieren“.
        Um Missverständnisse vorzubeugen, Tayler ist NICHT von einem Züchter, genauso wenig alle Hunde die davor hatte bzw die vielleicht noch zu uns kommen werden.
        Das ist meine persönliche Meinung..
        LG Mona

  4. PS:
    Ich kenne die Züchter der “ Collie of Magic Memories“ nicht und kann und werde mir daher kein Urteil erlauben.
    Meiner Meinung nach werden Hunde gezüchtet, um damit Geld zu verdienen (egal ob Hobby- oder sonsitge Zucht), das Wohl der Hunde ist zweitrangig.
    Meine Mutter hat nun schon eine zweite „ausgediente“ ehemalige Zuchthündin zu sich genommen, die Hündinnen hatten bis dato kein schönes Leben und das bei einer Zücherfamilie, die im VDH organisiert sind und die Zucht als „liebevoll“ bezeichnet……..
    LG Mona.

    • spitzmaulvater

      Hallo Mona, Deine Meinung ist gespalten, weil DU nicht zwischen Hundehändlern, Profit gierigen Vermehrern und die armen Leute die da die doch sooo ungewollten Welpen an den Mann bringen müßen. Diese Leute „Verurteile“ ich auf`s schärfste.
      Und ich verurteile auch Menschen die von dort Ihre Hunde kaufen. So lange wie solche Leute unterstüzt werden, wird das auch nie ein Ende nehmen.
      Deren Tierarztrechnungen können gar nicht hoch genug ausfallen. Arme Hunde u.Katzen. Ach was alle Lebewesen haben es nicht verdient so geboren und aufgezogen zu werden.
      Lg. SAM

    • spitzmaulvater

      Hallo Mona , ich nochmal. Es ist lobenswert das es Menschen gibt die ältere Hunde bei sich aufnehmen. Und manchmal ist es für eine „ALTE ZUchthündin“ das beste was Ihr passieren kann. Weist Du eigentlich wie oft wir Anrufe haben ob wir keinen älteren Hund ab zu geben haben? Was glaubst Du ,wenn Leute gezielt nach einer ein bis zweijährigen Hündin fragen wo die wohl landet?
      Und man schaut den Menschen immer nur vor den Kopf…Reinschauen können meine Menschen da leider nicht,Sie müßen sich auf Ihre Menschenkenntnis verlassen. Aber Wir machen uns die Mühe und bleiben mit den neuen Menschen in Kontakt.Und unsere Menschenfrau ist „Stolz“ darauf das Sie oft um Rat gebeten wird.Und noch etwas , wenn bekannt wird das doch jemand mit einer von uns gezogenen Hündin „WILD ZÜCHTET“ versuchen wir alles , um das zu unterbinden.
      Und nun zu deinen Tierheimhunden. Du bist doch auch der Meinung das „unsere “ Tierheime voll genug sind oder? Was glaubst Du , wieviele Hunde und Katzen da
      auf ein neues Zuhause warten. Aber liebe Mona ,das sind nicht die Tiere die hier aus reiner Profitgier gezüchtet wurden.
      Das sind ganz viele von Tierschützern gegen nicht gerade wenig Kohle „Importiert“ werden,und an „MITLEIDIGE“ und leider ganz oft auch unwissende Menschen weiter gegeben werden. Und bei der Überlegung ein Tier bei sich aufzunehmen, ist Mitleid ein ganz schlechter Berater. Denn leider kommen die neuen Menschen mit dem neuen Hausgenoßen nicht klar was ganz viele unterschiedliche Gründe haben kann.Und wo landen die dann deiner Meinung nach?
      Oder wenn die Hunde die Möglichkeit hätten zu reden , man Sie nach Ihrer Meinung fragen würde ob Sie überhaupt mit „MÖCHTEN“???
      Ich bin fest davon überzeugt das die Hälfte ( wenn nicht noch mehr) viel lieber IHR Leben weiter hin in Freiheit verbringen würden.
      Ich glaube das eine Kastration und Futterspenden weit aus größeren Dienst erweisen würden.
      So liebe Mona ,vielleicht hast Du ja Lust unsere Menschenfrau mal Tel. zu Kontaktieren. Machst Dir am besten eine Liste mit den Fragen die Dir besonders auf der Seele brennen. Wir werden versuchen Sie Dir mit Engelsgeduld zu beantworten.
      Lg. SAM

  5. Hallo Mona
    Wir sind zwar sonst immer der gleichen Meinung, aber in diesem Punkt vertrete ich einen komplett anderen Standpunkt!
    Ich hab zwar schon einen dicken Hals, aber beim lesen deiner beiden letzten Kommentare schwillt er ums doppelte an!
    Ersteinmal, es gibt unter Züchtern auch schwarze Schafe, genauso wie unter #angeblichen# Tierschützern auch!
    Aber ein verantwortungsvoller seriöser Züchter, züchtet bestimmt nicht um damit Geld zu verdienen.! Für ihren Lebensunterhalt zu verdienen haben sie einen Beruf!
    Sie züchten aus Liebe zum Hund!
    Wenn du bei einer verantwortungsvollen Zucht hinter die Kulissen schauen würdest, würdest du schnell merken, das die ganze Mühe, Zeit, Geld und Liebe überhaupt nicht mit dem Welpenpreis aufzuwiegen ist. Wenn man alles was reingesteckt wird mit Geld verrechnen würde, dann wären Welpen aus einer verantwortungsvollen Zucht unbezahlbar!

    KLar gibt es viele Hunde im Tierheim die auch ein neues zu Hause suchen. Viele finden ja auch eins. Aber deswegen bräuchte es keine Züchter mehr zu geben?
    Dann bräuchte man theoretisch auch keine Kinder zu kriegen. Es gibt genügend arme Kinder in der Welt!
    Man kann nicht die Welt retten!
    Kannst du dir vorstellen warum jemand einen Hund vom Züchter möchte?
    Weil er sich viele Gedanken um Rasse und Charakter seines zukünftigen Hundes gemacht hat!
    Weil er bestimmte Vorstellungen hat, wie sein Partner Hund für die nächsten 15 Jahre in etwa sein soll.
    Weil der Hund bestimmte Dinge lernen soll.
    Mit einem Hund aus dem Tierheim oder Tierschutz ist das nicht immer möglich. Er bleibt immer ein kleines Überraschungspaket!
    Ausser Emma, Donna und Diva waren ALE meine früheren Hunde aus dem Tierschutz oder aus Beschlagnahmungen. Keine Frage, es waren auch tolle Hunde. Sie haben auch sehr viel gelernt, aber ein kleines Stück ihrer nicht schönen Vergangenheit begleitete sie ein Leben lang.
    Ich für mich möchte das nicht mehr!
    Und genauso gibt es Menschen die bestimmte Vorstellungen haben und ihren Hund auch bis zum Ende seines Lebens behalten möchten.
    Es bringt keinem Hund etwas, wenn er von der Tötungsstation, oder was weiss ich wo her, gerettet wird, von Menschen die sich nicht genügend Gedanken gemacht haben, oder nicht die nötige Erfahrung oder Geduld haben auch mit einem etwas schwierigeren Hund klar zu kommen und ihn dann nach ein paar Monaten wieder abgeben! Viele Hunde werden zum Wanderpokal! Nur weil sich manche Menschen auf ihre Fahne schreiben möchten: Ich habe einen Hund gerettet!
    Ja und ich bin auch der Meinung es müssen nicht tausende Hunde aus dem Ausland hier eingeführt werden! Es muss geholfen werden, aber im betreffenden Land!
    Auch in Deutschland gibt es genügend in Not geratene Tiere die ersteinmal vermittelt werden sollten!

    L.G. Diva

  6. Hallo Diva,
    ich wollte sicher nicht, dass Du durch meine Kommentare einen „dicken“ Hals bekommen hast, es ist ja Dein Blog und ich nur ein Gast, der seine Meinung zu dem Thema geschrieben hat.
    Es mag sicher Ausnahmen von Züchtern geben, keine Frage, aber viele Hündinnen werden dort nun mal als „Wurfmaschienen“ genutzt. NIcht ohne Grund nimmt meine Mutter schon seit Jahren diese „aussortierten“ Hündinnen (hast Du mal das Gesäuge einer solchen Hündin gesehen?) zu sich.
    In der Regel werden Welpen vom Züchter zwischen 1.200€ – 1.500€ verkauft (je nach Zucht und Rasse), da frage ich mich, wieviel „Gewinn“ dort „hängen“ bleibt.
    Dann schaue Dir doch mal an, was so gezüchtet wird, als Bsp. Möpse mit eingedrückten Nasen, die kaum atmen können, bis vor kurzem Schäferhunde mit Hd und nicht zu vergessen, englische Bulldoggen mit einem Überbiss……die Liste lässt sich noch beliebig fortsetzten.
    Ja, das sind alles nette Zücheter die nur das Beste für ihre Hunde möchten.
    Um Deinen Hals nicht weiter anschwillen zu lassen, war das mein letzter Kommentar auf Deinm Blog,
    Ich wünsche Euch alles Gute und danke, dass ich Gast bei Euch seien durfte.
    Selbstverständlich kannst Du diesen Kommentar löschen, wenn er nicht Deiner Meinung entspricht.
    LG Mona

    • Hallo Mona

      Zuerst einmal, jeder darf seine Meinung sagen, du auch, aber genauso gut ich!
      Man kann auch verschiedener Meinung sein und darüber sprechen /schreiben!
      Aus diesem Grund habe ich deine Kommentare auch nicht gelöscht und werde es auch nicht tun!
      Aber wenn du andere Meinungen nicht gelten lassen kannst und die dies als Anlass nimmst nicht mehr hier zu lesen oder kommentieren, ist das für mich o.k, aber trotzdem etwas engstirnig und traurig! Einen dicken Hals bekomm ich halt schonmal! 🙂
      Na ja, jeder wie er will!

      Du möchtest den ‚Gewinn‘ ausrechnen?
      Ich kann es dir nicht genau sagen, denn ich habe noch nie gezüchtet.
      Aber wenn ich pi mal Daumen, Zeit, Wäsche, kaputtgehende Sachen, Tierarztrechnngen, Ausstellungsgebühren, Fahrtkosten, Telefonate, Gebühren für den Zuchtverband, und und und und rechne……dann bleibt da nur noch eine Aufwandsentschädigung übrig! Wenn überhaupt!

      Und von Qualzuchten…das sind die von dir aufgeführten Rassen….halte ich auch überhaupt nichts!

      Es bringt hier meiner Meinung nach gar nichts die pro und kontras für Züchter oder Tierschutzhunde aufzulisten!
      Klar hab ich schon Hündinnen gesehen die als Zuchtmaschinen missbraucht wurden und das ist furchtbar!
      Aber genauso könnte ich dir einige Kontras zu Tierschutzhunden aufzählen. Aber das lasse ich jetzt!

      Ich will dich hier nicht als Leserin vertreiben und ich hab auch nichts dagegen wenn du weiterhin kommentierst, auch wenn wir bei diesem Thema anderer Meinung sind.
      Aber du kannst natürlich tun und lassen was du möchtest!

      L.G. Anja

    • spitzmaulvater

      Hallo Mona, Glaubst Du die Mutter von deinem TAYLOR hätte nicht auch ein Gesäuge gehabt.Das ist Natur und nicht nur bei den Hunden mit VDH Papieren.Und wenn jemand auf diese Rassen steht , bitte schön…
      Aber dies geschieht meistens auch aus Unwissenheit und durch Spontankäufe und das zu große Mitleid. Und auch da können die Arztrechnungen nicht hoch genug sein.Du weißt doch mancher lernt es nie.
      Aber das was da hängen bleibt . da Du ja von Gewinn redest, das frißt ein kleiner Harvey in einem halben Jahr wieder auf.
      Von den „Großen“ und der Stolzen Mutter ganz zu schweigen!!!!
      Den nur wenn die Mutter gesund und wohl auf ist ,geht es auch den Baby`s gut…
      Nur dann können daraus gesunde und muntere Hunde, wesensstarke und gut sozialisierte Hunde werden..Die hoffentlich nicht bei „Vermehrer “ landen werden.
      Denn einen Collie aus dem Tierheim zu bekommen dürfte sehr schwer sein.
      Da gibt es Gott sei Dank die Organisation Collies in Not.
      Und auch da landen wenige, ! WEIL! verantwortungsvolle Züchter mit einander reden,und gegenseitig helfen und einen in Not geratenen Collie ( gerne auch aussortierte zur Zucht nicht mehr zu gebrauchende Hündinnen bei sich aufnehmen.
      So liebe Mona. Ich habe genug gesagt und hoffe das Du deine Engstirnige Meinung mal überdenkst und ein klein wenig mehr Toleranz an den Tag legst,
      Lg. SAM

  7. spitzmaulvater

    Hallo Elfchen .Danke Du hast alles gesagt und WIR sind mit Dir einer Meinung…
    Und was Qualzuchten anbelangt, solange Wie Die Menschen diese Erwerben, (aus welchem Grund auch immer) werden diese Tiere weiter gezüchtet.. Die Nachfrage regelt das Angebot. Und wenn manche Züchter Ältere Hündinnen weg geben finde ich persönlich das auch nicht gut. ( Wir haben nicht um sonst hier ein Altersheim.)
    Unsere Flame zb. Ist 10 Jahre und hat in Ihrem Leben 2 Würfe aufgezogen. Also 8 Welpen. Unsere Flame wird seit 6 Jahren nicht mehr zur Zucht eingesetzt.
    Und stell Dir vor ,Sie darf immer noch bei uns „WOHNEN“.
    Und daran wird sich auch nichts ändern bis die Maus irgendwann einmal über die Regenbogenbrücke gehen muß.
    Mit Yonka und Lady sieht`s ungefähr ähnlich aus. Yonka 7Jahre 2 Würfe ( 5 Welpen) und Lady ebenfalls 7 Jahre 4 Würfe.( 19 Welpen) . Yonka wird auch nicht mehr „Zur Zucht verwendet“!!!! Seit 3jahren schon nicht mehr..Und Lady wahrscheinlich auch nicht , denn Wir haben uns an die Bestimmungen des Vdh`s zu halten.Und unsere Dajou wird in diesem Monat 5 Jahre und betreut gerade Ihren 2 Wurf. Aber ich muß sagen ,oder ich glaube , Mona hat sich noch „NIE“ wirklich damit befasst.Sie redet nur vom „Hören Sagen“. Aber ist auch egal.
    Wir sind uns hier ziemlich sicher das wir alles was in unserer Macht steht tun, um Allen unseren Familienmitgliedern ein fröhliches u. gesundes und „Hoffentlich“ recht langes Leben zu ermöglichen. ( Ohne ausrangiert zu werden.)
    Unsere Hunde werden geboren um anderen Menschen Freude zu bereiten, die problem los zu händeln sind, wo auch ältere o. behinderte Menschen gefahr los mit umgehen können.
    So Adoptivschwesterlein reg Dich nicht auf . Du ,Deine Donna und auch Deine Menschen wissen das Wir aus Liebe zum Tier handeln und meine Menschen halt einen Narren an uns Spitzmäulern gefressen haben.
    Und einen Teil des „Gewinns“ gehen wir gemeinsam auf den Kopf hauen..
    So richtig mit ganz viel Leckereien und in deinem Lieblingsfutterladen gibt es auch Hundebier… Das werden wir dann alle mal kosten.
    Nun aber endgültg genung für jetzt . Die ganz kleinen habenm Hunger und „Meckern“ schon kräftg. Lg. an alle Euer SAM

    • @spitzmaulvater:
      1. Hatte ich bereits geschrieben:
      Ich kenne die Züchter der ” Collie of Magic Memories” nicht und kann und werde mir daher kein Urteil erlauben“
      2. Scheinen Sie mich ja sehr gut zu kennen:
      „Aber ich muß sagen ,oder ich glaube , Mona hat sich noch “NIE” wirklich damit befasst.Sie redet nur vom “Hören Sagen”.
      Würde mich interessieren, woher Sie wissen wollen, dass ich mich “NIE” wirklich damit befasst hätte? Was meinen Sie wohl, woher unser Beagle stammt?
      3. Sollte Ihnen der Preis für den besten Züchter verliehen werden, wenn bei Ihnen alles ach so toll ist und sie die Welpen vorzüglich und zum Selbstkostenpreis abgeben.
      @Diva:
      Sorry, ich wollte nich mehr kommentieren, bin aber per E-Mail auf den Kommentar vom „spitzmaulvater“ aufmerksam gemacht worden.
      Mona

      • Ach Mona, wie schon gesagt, es gibt ÜBERALL auch schwarze Schafe. Die Collies of Magic Memories gehören definitiv nicht dazu! Dein Punkt 3. finde ich schon mit etwas viel Ironie geschrieben! ( Wobei ich das gut verkrafte , bin ja selber oft sehr ironisch)
        Wirklich befasst hast du dich mit seriösen Züchtern wahrscheinlich wirklich noch nicht, sonst würdest du nicht alle über den selben Kamm scheren.
        Ja und das Spitzmaulrudel hätte einen Preis verdient! Wie auch bestimmt viele andere seriöse Züchter!

        @Spitzmaulvater Hier wird keiner missbraucht! Wir können Selbstverteidigung! 🙂 Quatsch! Ich finde es absolut nicht schlimm wenn jemand anderer Meinung ist, ich finde nur kleinkariertheit und engstirnigkeit schlimm, wenn man andere Meinungen nicht gelten lässt oder nicht wahrhaben möchte. Man kann Kommentare auch löschen oder gar abschalten….wenn man möchte….soweit ist es aber noch nicht!

        L.G. Diva der Breitmaulcollie of Magic Memories !!!! 🙂 ( Neue noch nicht vom VDH anerkannte Rasse ! Aber vom Breitmaulcollieverband zugelassen zur eisernen Jungfrau ) 🙂

  8. Hallo Mona. Nein ich kenne Sie leider auch nicht,und wie ich in weiteren Kommentaren schon geschrieben habe etwas mehr Toleranz. wäre nicht schlecht.
    Und wer weiß vieleicht werden wir ja mal bester Züchter des Jahres, obwohl das von uns eigentlich niemand für erstrebenswert hält.Für uns sind andere Sachen wichtg.Und jeder so wie er möchte.
    Und hier ist alles in Ordnung ,Sie dürfen sich aber jederzeit selbst davon „Überzeugen“ Uns sind Besucher immer herzlich willkommen.
    Lg.SAM.
    Ps. Ich finde es unfair Diva`s Blog zu missbrauchen um solche „Meinungsverschiedenheiten“ auszutragen. Liebe Mona für solche Fragen darfst Du jederzeit in meinen Blog kommentieren. Wir werden alle auf dem laufenden halten.

  9. Hallo zusammen, ich bin es, Geordie;-) Ich BIN ein Collie of Magic Memories, also quasi ein Original. Meine Menschen finden, dass ich ein außerordentlich tolles Wesen besitze! Sie haben auch bereits Erfahrung mit anderen Züchtern gemacht. Aber die Collies of Magic Memories stehen da an einsamer Spitze! Keine Frage, kein Telefonat ist zu viel…und das nach fast einem Jahr! Sie freuen sich über jedes Foto von mir und meinem Kumpel Champ;-) Die Hunde leben dort mit im Haus und Garten, wie ich auch….Ich und meine Menschen bedanken uns hier mal ganz offiziell!!! Die Menschenfrau hat immer ein offenes Ohr…das hat sicher nichts mit Profitgier zu tun, denn da wir bereits zu zweit sind, gibt es so schnell nichts mehr an uns zu verdienen;-) Ich war übrigens auch 5 Monate alt, als meine Menschen mich gefunden haben…zum Glück habe ich schön brav gewartet…in der Zwischenzeit ging es mir aber super bei der Colliegang;-) Einer ist immer der Letzte, dafür habe ich es jetzt auch gut angetroffen,-))))
    Schade finde ich, dass so ein Blog missbraucht wird…und sich gestritten…dafür geben die Menschen sich zu viel Mühe damit…

    In diesem Sinne: Collies of Magic Memories macht weiter so! An Diva und Ihre Menschenfrau viele liebe Grüße von Geordie;-)

  10. Hi Geordie
    Schön das du dich hier zu Wort meldest!
    Soll ich dir was sagen? Die letzten werden die ERSTEN sein!
    Donna war auch die letzte und sie war auch 4,5 Monate! Na und!
    Sie und restlos ALLE hatten eine Superzeit bei den Magic Memories!
    Für Welpen die in einem solchen Rudel aufwachsen, wie das von den MM’s kann oder ich behaupte sogar ‚ist‘ es von Vorteil wenn sie länger bleiben dürfen.
    Denn wo kann man optimales Sozialverhalten als Hund und die perfekte Hundesprache besser lernen als in solch einem Rudel!
    Wir würden jederzeit wieder einen MM Hund nehmen!

    Und der ‚ Übriggebliebene Harvey ‚ ist nicht übriggeblieben, sondern er hat nur auf seinen idealen Platz gewartet wo er nun ist, aber davon bald mehr!

    Geordie, vielleicht sehen wir uns ja auch nochmal wieder?

    L.G. Diva

    • Hi Diva, ja gerne… meine Menschenfrau ist da nur immer erst sehr vorsichtig;-) mit anderen fremden Hundis…;-)))aus gegebenem Anlass; denn es war übrigens ein Hund aus einer Tötungsstation, welcher meinen Vorgänger Lucky ( Bordercollie ) so stark gebissen hat, dass er unter Narkose operiert werden musste. Er hat es nicht überlebt! Dieser Hund ist heute noch eine tickende Zeitbombe! Wir geben nicht dem Hund die schuld, sondern seinen Besitzern, welche von Hunderziehung nichts verstehen…aber auch gar nichts! Und sich dann so einen großen Hund zu holen mit einer Vorgeschichte halten wir für fahrlässig. Lucky hat auf’s Wort gehört und ist nur 2 Jahre alt geworden. Meine Menschenfrau weint heute noch oft;( obwohl sie Champ und mich auch heiß & innig liebt;-)))) Aber auch hier gilt natürlich. Nicht alle über einen Kamm scheren! Jeder wie er mag, solange er sich auskennt und sich genügend Zeit nimmt für den Hund und versucht dessen Sozialverhalten zu stärken…Er hat einfach so zugebissen aus dem Hinterhalt….die beiden haben sich nicht mal angesehen…
      Uns braucht keiner mit so etwas zu kommen! Wie du schon gesagt hast: Man kann eben nicht die Welt retten! Aber bei mir lebt auch noch ein Kind ( zum schmusen übrigens super!!! ), und da kam nur so ein kleiner Welpe wie ich in Frage, welcher möglichst keine schlimmen Erfahrungen hinter sich hat!!!
      Und einen Collie findest Du eben selten im Tierheim,-) Zu meinem Glück,-)

      Aber gerne werden wir einem Treffen zustimmen…
      Wir gehen ja jetzt erstmal zur Ausstellung, einfach just for fun übrigens.
      Denn decken soll ich nicht….schade eigentlich,-)))

      Alles Liebe

      Geordie

      • Hallo Geordie , Für die Schlabberbacke lege ich alle meine Pfoten in`s Feuer. Die würde weder Dich noch deinen Freund Champ beißen.
        Zum ersten bekommt Sie genug zu Essen und zum zweiten liebt Sie Spitzmäuler viel zu sehr. Ein solches Zusammentreffen wäre bestimmt sehr schön, für uns Hunde und auch für unsere Menschen.Lg. SAM

    • spitzmaulvater

      Hallo Schwesterherz, Dir würde ich jederzeit wieder ein Hundebaby anvertrauen und beim nächsten Mal darfst Du auch alle nach Herzenslust abschlecken.
      Lg. SAM

      • Huhu Spitzmaulvater,
        Danke das du mir vertraust! Du weisst ja auch wie ich bin! Ich war schon ganz enttäuscht, was Geordie von mir denkt! 🙂 Obwohl er hat ja gesagt , man kann nicht alle über einen Kamm scheren!
        Es ist schrecklich was seine menschen mit ihrem Border erleben mussten, ich kann verstehen das sie vorsichtig sind.
        Aber trotzdem….jeder Hund ist anders….und die grossen sind meist wesentlich ungefährlicher als die kleinen.
        Ich bin doch mal ganz überraschend aus dem Hinterhalt von einem Dackel in den Po gebissen worden.
        Trotzdem gibt es auch noch Dackel die nicht so doof sind!
        Nach dem Dackelbiss hatte ich lange Zeit Angst vor ALLEN anderen Hunden, meine Menschenfrau musste viel Zeit, Arbeit und Geduld investieren bis ich anderen Hunden wieder vertraute.

        Und heute….bin ich ja mittlerweile Erwachsen….und bin einfach froh wenn ich meine Ruhe habe. Ich spiele nur mit Donna und mit wenig auserwählten Kumpels oder Kumpelinen, das sind meistens Collies oder Aussies, hin und wieder auch ein Labbi, aber grundsätzlich ignoriere ich sonst einfach fremde Hunde und übelass das spielen der Donna.

        L.G. Diva

  11. Hallo liebe Diva,
    meine Menschenfrau mag nur noch Leute, welche ihre Hunde gut behandeln und sich damit auch auskennen,-) Wenn der Hund dann als gut verträglich eingestuft wird, darf ich natürlich spielen was das Zeug hält! Ich glaube bei Dir würde sie auch zustimmen,-) Mein Menschenmann ist da zum Glück etwas lockerer drauf…da kann ich toben, toben,…

    Aber ich denke es wird sich irgendwann zeigen…wir kennen uns doch schon, wir beide;-)

    LG Geordie

  12. sPITZMAULVATER

    Hallo Schlammdackel,, nein Geordie meint nicht Dich und hat auch bestimmt keine Angst vor Dir.Ausserdem kennt er Dich und Deine Menschen doch.Euren Geruch hat er bestimmt in seinem feinen Näschen gespeichert.
    Und bei Geordies Menschenfrau sitzt der Schock immer noch ganz tief.
    Sie ist halt voll die Hundemama und hat Angst um Ihre Freunde. Ich wünsche Kerstin das Sie durch viele Positive Erfahrung ganz langsam wieder lernt zu Vertrauen. Das Sie Freude empfindet wenn viele Hunde gemeinsam rumm tollen und einfach nur Hund sein dürfen…..So nun schlaft schön .Lg.SAM

Trau dich und schreib mir hier, für deinen Kommentar danke ich dir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: