Date mit Max

Heute hatten wir ein Date mit Max.

Max haben wir in der Facebookgruppe Hundefreunde Rheinland kennengelernt . Sein Rudelkumpel Willi, ein älterer Hundeherr war leider nicht dabei.

Max ist noch ein Jungspund, gerade mal 10 Monate alt. Aber trotzdem hat er ziemlich schnell gerochen das Donna irgendwie für so eine Hundemännernase sehr gut riecht.

Wir dachten eigentlich, das ihre Stehtage vorbei sind. Zuerst biss sie ihn auch weg, aber nachdem die zwei sehr vergnügt miteinander gespielt hatten, fand sie wohl doch gefallen an ihm und streckte ihm ihr Hinterteil entgegen und legte ihre Rute beiseite.

Zum Glück ist Max noch jung und unerfahren, sonst hätte er bestimmt schon auf Donna gehangen, ausserdem ist er auch schon sehr gehorsam. Wenn ihm seine Menschenfrau sagte er soll das nicht, hörte er auch auf, zumindest für kurze Zeit ! 🙂

Ich fand den für einen Rüden eigentlich überhaupt nicht aufdringlich. Da hab ich schon ganz andere kennengelernt. 

Ausserdem haben wir noch unseren besten Freund , den Jäger oder Jagdaufseher nennt er sich ,getroffen. Der mit dem Kennzeichen XX – AB- XXX  . Wegen des AB auf seinem Kennzeichen hat er bei uns und bei Frau P aus D den Spitznamen Alter Blödmann. Er benimmt sich nämlich immer wie ein Blödmann. Er ist ständig auf den Rheinwiesen auf der Jagd, nach Hundebesitzern die ihre Hunde ohne Leine laufen lassen. Er fährt ihnen hinterher und macht sie dann blöd an. Meistens in einem unmöglichen Ton. Er behauptet immer das generell überall Leinenpflicht bestehe.

Wir  und auch andere Hundebesitzer hatten schon des öfteren ziemlich doofe Begegnungen mit ihm.

Meine Menschenfrau hat schon vor längerer Zeit wegen ihm die ganzen Gesetze studiert, Jagdgesetz, Naturschutzgesetz, Landschaftsschutzgesetz usw., sie wollte für die nächste Begegnung mit ihm vorbereitet sein.

Heute war es dann soweit!

Na ja, erst fing er mal wieder blöd mit seiner Leier an , wie immer. Hunde müssten an die Leine und so….

Meine Menschenfrau diskutierte dann angeregt mit ihm, ohne uns an die Leine zu machen. Sie klärte ihn auf , das wir uns belesen hätten und bestens auskennen. Zuerst liess er sie gar nicht ausreden.

Die Menschenfrau war  heute aber richtig gut drauf und wurde  auch nicht gleich ungeduldig. Sie unterbrach ihn dann auch einfach und erzählte von den Rechten der Hunde und das auch Hunde ein Recht auf freie Bewegung ohne Leine haben um artgerecht leben zu können. Sie erklärte ihm auch einfach, ob er es wissen wollte oder nicht, das die meisten Hundehalter , wie wir auch , sehr wohl Rücksicht auf brütende Vögel oder andere Lebewesen nehmen und unsere Hunde nicht jagen lassen.

Er drohte zuerst damit, das er auch Strafzettel verteilen könne und dürfe, er das aber nicht täte, weil er ja auch noch in den nächsten Tagen die Leute grüssen wolle.

Das beeindruckte uns eigentlich wenig. Wir klärten ihn weiterhin auf, das wir Bescheid wüssten wo man was darf. Er wurde immer netter und freundlicher. ( Haben wir bei dem noch nie erlebt)

Na ja, ganz einig waren wir uns noch nicht, denn er behauptete das generell am Rhein, egal ob Naturschutzgebiet oder Landschaftsschutzgebiet Leinenpflicht bestünde. Aber trotzdem sagte er auch nichts mehr dazu das wir trotzdem ohne Leine weiter gingen. 🙂 Er verabschiedete sich eigentlich ziemlich freundlich! 

Wir waren sehr angenehm überrascht! Mal gespannt wie es wird wenn wir ihn das nächste mal treffen.

Und nun ein paar Bildchen von unserem Treffen:

Diva: Immer diese Fotos!

Donna: Yeah! Yippieh! Endlich mal einer der mit mir rennt!

Max: Donna ich find dich ziemlich nett!

Max : Und da hinten finde ich dich noch netter!

Max: Was hälst du davon wenn wir ins Gestrüpp verschwinden?

Donna: Nein! Ich darf das nicht!

Max: Ich frag mal deinen Bodyguard

Diva: Ich warne dich, Max! Wehe du entführst die Donna! Dann gibt es aber Ärger!

Max: Ist ja schon gut! Ich darf sie ja wohl mal in den Arm nehmen?

Diva: Ja, aber mehr nicht! Damit das klar ist!

 

Bis bald Eure
Diva

Advertisements

Über Donna & die blinden Simulanten

Donna packt aus ! Donna erzählt Geschichten und zeigt Bilder aus ihrem Leben mit ihren beiden blinden Simulanten

Veröffentlicht am 12. Juli 2012, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 9 Kommentare.

  1. Ach, das hätte jetzt nicht passieren dürfen: Jojo hat mit zugeschaut, als das Video angesehen habe. Erst hat er geknurrt als er Max da an Donna schnuppern sah, jetzt sitzt er traurig da und dreht mir den Rücken zu.

  2. Ohhh Rainer das tut Max aber nun auch leid

  3. Hi Donna,
    ja, solche Diskussionen kennen wir leider auch, und das obwohl Tayler eine Freilaufgenehmigung hat.
    Besonders schlimm ist es bei uns im Moment mit den Radfahrern, die im Park nur „geduldet“ sind, aber mit einem „Affentempo“ durch den Park rasen, als ob es keine Spaziergänger; Jogger und ähnliches gibt.
    Die machen dann ein riesen Theater wenn ein Hund „unerwartet“ aus dem Gebüsch gelaufen kommt, Diskussionen und Pöbeleien……….ganz schlimm.
    Tolle Fotos von Euch, Max gefällt mir auch gut.
    Liebe Grüße,
    Mona

  4. Bei euch ist immer etwas los 😀

  5. Ich hätte zu gerne, dass Gesicht von dem grünen Wald- und wiesenläufer gesehen.
    Das ich auch immer bei den besten treffen nicht dabei bin.#
    Max wird mal ein stattlicher Kerl.
    Vielleicht sehen wir uns ja mal bald alle wieder, bis dahin viel spass noch.
    LG
    Sammy

Trau dich und schreib mir hier, für deinen Kommentar danke ich dir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: