2 Riesenschnauzer gesucht- Als zukünftige Blindenführhunde

Quelle: http://www.backis-welt.de/nachfolger.php

 

Nachfolger gesucht!

Und es gibt sie doch…

Wir suchen den Nachfolger für meinen Dicken und ein weiteren Hund für eine Blinde. Wir suchen in erster Linie 2 Riesenschnauzer, ein Rüden und ein kleineren Rüden oder eine Hündin oder als Ersatz dafür einen Airdale. Die Blinde ist nicht so groß und da sollte der Hund nicht höher als 68 cm sein. Mit großer Vorliebe nehmen wir auch gern Pfeffer-salz RS.

Es wird grundsätzlich für mich schwer werden, da ich einen Traumhund hatte – vom Wesen her – eine Kanone und nicht zu vergessen: Heute nach gut 8 Jahren hat man vieles von den anfänglichen Schwierigkeiten vergessen und sieht nur noch das „eingespielte“ Leben mit ihm! Hier neutral und nüchtern zu bleiben, ist menschlich schwer:-)

Bekannt ist auch der Spruch unter blinden Haltern: Der erste war und ist der Beste! Ich kann dies wahrscheinlich auch fett unterstreichen – man wird sehen.

Die Auswahl

Vorab das wichtigste: Wir haben Zeit! Und die brauchen wir auch, wie sich jetzt so herausstellt. Ein geeigneten Hund zu finden, der „unsere“ Kriterien erfüllt, gestaltet sich schwieriger, als gedacht.

Diese Kriterien sind aber wichtig und sind auch keine Träumereien. Das es solche Hunde gibt, die diese erfüllen, wissen wir. Einer dieser Hunde liegt hier neben mir:-) und wir denken dabei „nur“ an den Hund! Ein Hund, der diese Kriterien nicht erfüllt, kann nicht ein solches Leben bei einem blinden Menschen genießen.

Kriterien

Was sollte der Hund mitbringen?

  • Er sollte zwischen 12 und 18 Monate alt sein.
  • Er sollte gesund sein! Dies beinhaltet auch das röntgen von HD und ED. Der Befund darf nur im A und B Bereich sein. Das Röntgen kann auch in der Prüfphase beim Ausbilder erfolgen. Für den Hund ist es jedoch gewiß einfacher, wenn dies bereits beim Züchter oder Vorbesitzer erfolgen würde (unnötiger Halterwechsel wäre vermeidbar).
  • Das Wesen des Hundes sollte klar und freundlich sein. Er darf interessiert sein, aber nicht vorausstürmend oder gar aggressiv. Schußfest.
  • Eine bereits angefangene Schutzhund-Ausbildung darf nicht erfolgt sein. Der Führhund ist kein Schutzhund!

Ein Schäferhund, der seit Mai 2012 in der Ausbildung ist Seit Oktober 2011 wurde ein Schäferhund gesucht. Nun ist er gefunden und auch diese Suche hat sich gelohnt.
Ich selber telefoniere derzeit mit vielen Züchtern und bin auch sehr darüber überrascht, wieviele Züchter entsetzt, ja fast säuerlich reagieren, wenn ich meine Anfrage stelle. Sehr viele sehen ihre hochgezüchteten Hündchen in keinem Falle, als „solche armen“ Hunde und streuben sich gegen eine solch wertvolle Aufgabe. Viel Lieber sehen sie ihre Hunde als Coachpotatos oder phlegmatische Geister dahin leben.
Doch nun habe ich großes Glück gehabt – kurz vor der Resignation habe ich wunderbare Züchter gefunden, die ich hier gern im unteren Teil erwähne und verlinke. Herzlichen Dank!

Was kommt auf den Hund zu?

  • Der Ausbilder übernimmt einen in Frage kommenden Hund für eine Probezeit von max. 3 Wochen zu sich. Hierbei testet er den Hund auf Tauglichkeit. Es wird also ein Vorvertrag abgeschlossen.
  • Der Hund erhält eine Art-und Rassegerechte Ausbildung. Angepaßt auf seine Bedürfnisse, seinen Charakter und seinem Lernverhalten. Der Ausbilder hat selbst seit über 30 Jahren Erfahrung mit diesen Rassen.
  • Die Ausbildung dauert mindestens 10 Monate, eher 12 Monate und wird auch verlängert, wenn der Hund die Zeit braucht, um das erlernte auch sicher umzusetzen.
  • Ein Hund geht nach Braunschweig und der andere in die Hauptstadt. Die blinden Halter wohnen im Grünen und sind Mitte/Ende 40 Jahre jung. Der tägliche Ausgleich zur Arbeit ist gegeben und wird auch strikt eingehalten. Das eine große Liebe zu diesen Tieren aufgebaut wird, braucht man wohl nicht extra betonen:-) schließlich hängt unser Leben dahinten dran. Es geht um 2 Leben, die da zusammenwachsen..
  • Und das schönste zum Schluß: Die Hunde sind 24 Stunden mit uns zusammen. Als Blindenführhunde genießen sie viele Sonderrechte und müssen somit ja auch mit uns mit. Sie begleiten uns beim Einkauf im Supermarkt, sie gehen mit zum Zahnarzt oder in Krankenhäuser und auf Ämter und vieles mehr. Wir sind Frührentner und Sie kennen gewiß den Spruch: Rentner haben niiiiiiie Zeit! Dies können wir mit Gelassenheit behaupten, denn wir sind ehrenamtlich sehr engagiert. Ob in der Selbsthilfe oder bei dem Gehirntraining in Altenheimen. Also ein Traum für jeden Hund, der nichts lieber will, als immer bei seinem Halter zu sein. Blindenführhunde können und müssen dies ja sogar!

Gut zu wissen..

Nun lesen Sie das hier und sind vielleicht so dabei, dass sie uns gern helfen wollen? Vielleicht sogar soweit, dass Sie uns einen souveränen, gelassenen Welpen oder Junghund vor dem zwölften Monat anbieten möchten? Vielleicht sogar als Spende? Das wäre wirklich toll und unheimlich schöööön..

Natürlich ist es wesentlich schöner – für alle – wenn der Hund gefördert aufwachsen könnte und man ihn auf die verschiedenen Umweltreize vorbereiten könnte, so wie es viele Züchter vielleicht gar nicht schaffen und können. Jedoch gilt zu Bedenken, dass der Hund dann vielleicht vom Wesen her optimal ist, aber der Gesundheitsfaktor die gewichtigere Rolle spielt. Sollte der Hund dann HD oder gar ED haben, kann er nicht bei uns bleiben und wir hätten das gleiche Problem, dass wir jetzt auch haben: Wir fangen erneut an zu Suchen und für den Hund bedeutet es, dass ihm ein weiterer Halterwechsel bevorsteht. Ganz davon abgesehen dass der blinde Halter weiter sehr eingeschränkt sein Leben bestreiten muss.

Sollten Sie derzeit einen vielleicht neun oder zehn Monate alten Hund besitzen, der die Kriterien Ihrer Meinung nach erfüllt und Sie wären bereit ihn jetzt schon an uns abzugeben, um ihn a zu testen und b dann die Gesundheitsüberprüfung abzuwarten, ihn dann aber auch wieder zurück zu nehmen, dann melden Sie sich doch einfach mal bei uns. In einem persönlichen Gespräch kann man gern näher darüber sprechen. Hier die Kontaktdaten von dem Ausbilder:
Horst Böthig – Telefon 03 774 – 234 33
für ganz Eilige: Handy 0172 – 70 23 595 Homepage: externer Link: Hundeschule

 

In Kürze gibt es bei Youtube ein Kurzfilm über die Arbeit des Blindenführhundes. Ein Aufklärungsfilm über diese Hunde und ihren Alltag. Wie ausgelassen und fröhlich ein Riesenschnauzer nach 8 Jahren Dienst, als Blindenführhund, sein kann sehen Sie hier:
externer Link: Ein 10 jähriger RS als Blindenführhund hat frei!

Hervorragende Züchter

In den letzten Tagen beim stöbern im Netz bin ich auf folgende Züchter gestoßen, die mir sehr viel Mut gemacht haben. Die mich doch hoffen lassen, dass es Züchter gibt, die offen und voller Respekt sehr gern einen Hund aus Ihrer Zucht (wenn sie grad einen hätten) für die Arbeit als Blindenführhund sehen würden. Die offen sind für diese wunderbare Arbeit der Hunde.

Ich bedanke mich bei Dagny Engelbarts, die mir zuhörte und die mir wieder Mut gemacht hat. So wie auch ihre HP es rüberbringt, so ist Sie auch persönlich – herzlich und hilfsbereit! Herzlichen Dank!
externer Link: von den Kolonaten Zucht

Und auch Frau Wolters war sofort offen, auch Ihnen herzlichen Dank!
externer Link: Züchterin vom Hedberg

Und ein großer Dank an die Züchterin der Fortuna-Ranch! Sie hat meinen jetzigen RS gezüchtet, aufgezogen und ihn damals dem Ausbilder angeboten. Ihr Gespür war völlig richtig:-) er war und ist geeignet. Herzlichen Dank dafür.
externer Link: RS Züchterin von der Fortuna-Ranch

Advertisements

Über Donna & die blinden Simulanten

Donna packt aus ! Donna erzählt Geschichten und zeigt Bilder aus ihrem Leben mit ihren beiden blinden Simulanten

Veröffentlicht am 15. Juni 2012, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Trau dich und schreib mir hier, für deinen Kommentar danke ich dir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: