Archiv für den Monat März 2012

Neuheit ! Neue App für Smartphones! Interessant für Tierbesitzer!

Es gibt ja nichts , was es nicht gibt.
Meine Menschenfrau hat ja so ein supermodernes Handy, das kann fast alles, nur Bügeln und Fensterputzen noch nicht.
Als sie mal wieder dran rumspielte, entdeckte sie eine neue App.
Übersetzer für Tiersprachen.
Ich find das klasse!
Jetzt versteht sie mal endlich was ich ihr sagen möchte!

🙂
🙂
🙂
🙂
🙂
🙂
🙂

🙂

🙂

Das war ein Aprilscherz! Noch nicht auf den Kalender geguckt?

 

Bis bald Eure Diva

Mal was anderes, ohne Hunde – WERBUNG

Was guckst du????

Schaut nur und merkt euch mein Gesicht ! Wenn ihr mich trefft rate ich euch still sitzen zu bleiben, dann tu ich Euch nichts! Falls ihr wegrennt…..irgendwann krieg ich eine von Euch 😉

Umfrage

Einige Leser haben hier im Blog Probleme zu kommentieren. WordPress hat etwas in den Einstellungen verändert und ich weiss nicht wie ich das wieder rückgängig machen kann. Ich möchte das das mit den Kommentaren so funktioniert wie es immer war.

Wenn ich das richtig verstanden habe, muss sich jeder der ein Kommentar abgeben möchte, erst bei Wordpress anmelden.

Was soll der Quatsch? Finde ich blöd! Vielleicht weiss ja jemand wie ich das hier wieder normal hinkriege????

Grösse

Geschrieben mit WordPress für Windows Phone

So kommt Zoo X. an seine Welpen / Bilder von gestern

Sie schreiben nette E Mails an Züchter.

 Zum Glück gehen diese Züchter die diese Mail bekommen haben nicht auf das Angebot ein.

Welpen gehören nicht in ZOOHANDLUNGEN!!! Das sollte doch jeder wissen.

Wer sich einen Welpen anschaffen möchte und noch nicht die nötige Hundeerfahrung hat, sollte sich dringend, vor dem Kauf diese Seite durchlesen Beratung vor dem Welpenkauf  und einen kostenlosen Beratungstermin vereinbaren. BITTE !!!!!!

Lieber Züchter, Liebe Züchterin,

ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Dr. xxxxxxx. Ich habe in L. Tiermedizin studiert, später in B.  meine Doktorarbeit mit dem Thema ?Alopezie X beim deutschen Spitz? geschrieben und danach in der Kleintierpraxis gearbeitet. Seit nunmehr fast zwei Jahren bin ich bei Zoo x beschäftigt. Die Zoo X GmbH ansässig in D. ist mit über 10.000 m² Verkaufs- und Ausstellungsfläche das größte Zoofachgeschäft der Welt. Hier bin ich für die Tiergesundheit verantwortlich d.h. Ich untersuche die Tiere beim Ankauf ob sie gesund sind, behandel erkrankte Tiere zudem berate ich Kunden bezüglich der artgerechten Haltung von Tieren und zeige Ihnen beim Verkauf wie ein gesundes Tier aussehen muss und wie sie etwaige Krankheitssymptome erkennen. Da dieses in einem so großen Geschäft ein großer Arbeitsaufwand ist, sind mit mir noch zwei weitere Tierärztinnen beschäftigt: Frau X und Frau Dr. X

Einen Wurf Hunde mit großzuziehen und später verantwortungsvolle neue Familien für die Tiere zu finden ist sicher eine große Freude, aber auch eine große Verantwortung.
Ich möchte Ihnen heute eine neue Möglichkeit vorstellen für Ihre Welpen ein gutes zu Hause zu finden.
Ab Mitte Januar wird bei Zoo X  die Hundeanlage eröffnet. Ich möchte Ihnen kurz das Konzept unserer Hundeanlage vorstellen: Die Welpen werden zum vereinbarten Termin mit der Mutterhündin im tierärztlichen Untersuchungsraum bei einer unserer Tierärztinnen vorgestellt. Die Welpen sind zu diesem Zeitpunkt mindestens 9 Wochen alt und die erste Impfung liegt 8 Tage zurück. Es liegt eine Rechnung vor, aus welcher hervorgeht, dass regelmäßig entwurmt wurde. Die Mutterhündin muß geimpft und gechipt sein. Wir Tierärztinnen schauen uns den Gesundheitszustand und Pflegezustand der Hündin und der Welpen an. Zudem ist es wichtig, dass sowohl Hündin als auch die Welpen ihrem Alter gemäß sozialisiert und habituiert sind. Ist alles zu unserer Zufriedenheit kommen die Welpen als Wurf für 7 Tage in die Quarantänestation. Dieses ist nötig um sicherzustellen, dass wir keine ansteckenden Infektionskrankheiten in unseren Bestand einschleppen. Es bedeutet für Ihren Wurf eine größtmögliche Sicherheit und auch für die späteren Welpenkäufer. Die Quarantäne ist ein Tageslichtdurchfluteter Raum in dem sich Schlafplätze, Spielzeug und Tränken befinden. Während der Quarantänezeit und auch später im Verkauf fnden Welpenlernstunden statt. Das heißt extra von uns Tierärztinnen und von einem Hundetrainer fortgebildete Angestellte nutzen die Zeit um mit den Welpen spielerisch wichtige Dinge zu lernen wie zum Beispiel: das Tragen eines Halsbandes, verschiedene Geräusche kennen lernen, verschiedene Bodenuntergründe kennenlernen. Zudem stehen Spiele wie ein Bällebad, Tunnel und vieles mehr zur Verfügung. So und im Spiel mit den Wurfgeschwistern ist sichergestellt, dass den Kleinen nie langweilig wird und sie nach den 7 Tagen einiges Neues gelernt haben. Die Verkaufsgehege haben zusätzlich zu den Innegehegen (mit Rückzugsmöglichkeit) einen überdachten Auslauf. Auch hier werden Welpenlernstunden stattfinden. Zusätzlich steht ab der 13. Lebenswoche ein Spaziergang auf dem ?Stundenplan?. Nun noch zur oft gestellten Frage: Was ist Sonntags? Natürlich werden die Welpen auch Sonntags betreut und es werden genauso Welpenlernstunden abgehalten.

Falls ich Ihr Interesse geweckt haben sollte Ihren Wurf über Zoo  X zu verkaufen lesen sie bitte unsere Ankaufsbedingungen und melden Sie sich bitte telefonisch. Ich weiß das es für Sie als Züchter, gerade wenn sie Zoo X als Geschäft nicht persönlich kennen, eine Vertrauensfrage ist Ihre Hunde in unsere Hände zu geben. Ich möchte Sie herzlich einladen unsere Hundeanlage zu besichtigen, die verantwortlichen Mitarbeiter kennenzulernen und sich von unserem Konzept zu überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. med. vet. xxxxxxxx

Ankaufsbedingungen:

Die Welpen sind nachweislich per Impfausweis frühestens in der 8. Lebenswoche geimpft.

Die Welpen sind nachweislich per Quittung oder sonstige Bescheinigung mehrmals entwurmt.

Die Welpen sind mindestens 9 Wochen alt, die Impfung liegt wenigstens 8 Tage zurück.

Die Welpen sind am Abgabetermin gesund, frei von Erbmängeln und gut sozialisiert und habituiert. Wir behalten uns vor die Welpen nicht anzukaufen und erstatten in diesem Falle keine Fahrtkosten etc.

Zur Ankaufsuntersuchung muss die Mutterhündin mit vorgestellt werden.
Die Mutterhündin muß gechipt und geimpft sein

Gewohntes Futter sollte mitgebracht werden.

Einzeltiere werden nicht angekauft, da sie in der Quarantäne alleine wären.

Wir kaufen keine Welpen aus dem Ausland an. Um das sicherzustellen muß die Mutterhündin gechipt und mit Impfausweis vorgestellt werden.

Wir kaufen keine ?gefährlichen Hunde? oder ?Hunde bestimmter Rassen? (vergl. Landeshundegesetz NRW) oder deren Kreuzungen an.

Wir kaufen keine Hunde mit Merkmalen die im Qualzuchtgutachten aufgeführt sind an.

Von Züchtern mit mehr als zwei Hündinnen werden Welpen erst nach Besichtigung der Hundeanlage gekauft. Die Tiere müssen Familienanschluß haben.

Kontakt:    Zooxxxxxx GmbH

——————————————————————————————————————————————————————————————-

Und nun noch ein paar schöne Bildchen von gestern an unserem schönem Rhein:

Kim und ich beim Schlammbad

Der gemeine Kampfcollie beim Angriff

Donna in ihrem Baumhaus

Hab mir gerade ein Natursandpeeling gemacht

Bis bald

Eure Diva

Ortewiederfindhund & Menschenausdemwegräumhund :)

Ich bin obercool!!!!

Nein! Es stinkt nicht! Das ist kein Eigenlob!

Meine Menschen sagen das von mir!

Klar, die wussten das schon lange, aber in letzter Zeit überrasche ich sie auch mal häufiger mit Reaktionen die sie nicht von mir erwarten.

Boah! Mir macht das voll Spass , wenn sich meine Menschen so freuen!

Was gibts schöneres für einen Hund als überschwenglich von seinen Menschen für sein tun gelobt zu werden?

Ich bin zwar kein guter Führhund, das weiss inzwischen ja fast jeder. Hmm, hin und wieder kann es ja schonmal vorkommen das ich selber gegen einen Baum oder gegen eine Stange laufe.

Aber, ich bin ein guter Menschenausdemwegräum Hund, denn, meistens ist es so das Menschen die im Weg sind schnell alles freimachen wenn ich komme und das ohne das ich irgendetwas mache. Die meinen immer ich würde unfreundlich aussehen. Was kann ich dafür? Ich hab so ein Gesicht!

Aber, ich bin auch ein guter Ortewiederfindhund.

In den letzten Wochen ist es mehrmals vorgekommen, das wir Menschen besuchten, bei denen ich noch nicht so oft war, bei manchen nur ein einziges mal.

Meine Menschen haben an Orten wo sie sich nicht so häufig bewegen, eh immer das Problem irgendetwas wiederzufinden, das kenne ich ja schon.

Nun waren wir wieder mal an einem selten besuchten Ort.

Meine Menschen suchten und waren sich mal wieder nicht sicher.

Menschenmann, meinte zur Menschenfrau: Ruf doch einfach an! XY kommt uns doch dann entgegen.

Menschenfrau( Bockig) : Nein ! Will ich nicht! Ich muss das doch auch mal alleine wiederfinden!

Ich hörte mir das Geschwafel an und grinste innerlich. 🙂

Ich dachte mir, ich weiss genau wo die hin müssen!

Dann kam IHR endlich die Idee!

Sie sagte zu mir, ja zu MIR, nicht zur Donna!

Diva, wo wohnt XY ? In einer anspornenden Tonlage. SIE, nochmal: Diva , such XY, such Weg !

Dann sagte sie zum Menschenmann der meine Leine hielt: Lauf ihr einfach hinterher, ich wette die Diva weiss das!

Und ICH, lief stolz wie Oskar voraus und zog meinen Menschenmann in genau die richtige Richtung zum genau richtigen Haus!

Die freuten sich beide wie Bolle und ich freute mich auch, weil die zwei sich so freuten.

Das war nicht das erste mal das ich sowas gemacht habe, meine Menschenfrau hat das schon öfter mit mir erlebt, dachte aber immer das srei Zufall!

 

Gestern haben die das schon wieder probiert.

Wir waren wieder an einem selten besuchtem Ort. Ich war da erst zum zweiten mal.

Und was soll ich Euch sagen. Auch diesmal war ich ein superguter Ortewiederfindhund!

 

Es gibt Leute die behaupten ich wär blöd, nur weil ich manchmal etwas langsamer reagiere als andere, aber das bin ich nicht!

Ich bin schlauer als ihr denkt! Meine Menschen wissen das zum Glück und was andere denken, geht mir am allerwertesten vorbei!

So, das wars für heute, musste aber mal gesagt werden!

 

Bis bald Eure

Diva

Uns gehts gut!

Es ist immer noch Licht am Ende des Tunnels 🙂

Die Linse bei der Menschenfrau ist zurzeit fest und wir hoffen sie bleibt es auch (ansonsten werde ich sie mit dem Tacker fest tackern 🙂 )

Hier war in letzter Zeit ne Menge los.

Erst Besuch aus Amerika,unsere Hochzeiten, dann Menschenfrau OP, dann der eine und der andere Geburtstag……alles Tage wo alles anders läuft als normal. Wir haben alles gut überstanden und ich bin jetzt aber auch langsam froh das die Tage wieder wie gewohnt ablaufen.

Ansonsten gehts uns echt saugut und wir geniessen täglich das herrliche Frühlingswetter. Milde Temperaturen, Sonnenschein, schöne Spaziergänge, andere Hunde treffen, sich hin und wieder in etwas stinkigem wälzen…..was braucht Hund mehr um glücklich zu sein?

Ich bin absolut happy, wärmer braucht es für mich auch gar nicht zu werden. 🙂

Ich finde nur, das die Vögel in letzter Zeit ziemlich früh aufstehen. Es hat zwar auch etwas schönes….aber muss man schon am frühen morgen so hysterisch rumschreien?

In Zons war mal wieder eine Beach Party. Ich frag mich nur immer wieder, wieso habe ich noch NIE den Ole und den Piet getroffen, die wohnen nämlich gleich in der Nähe dieses tollen Strandes. Wahrscheinlich gehen sie zu anderen Zeiten zu den Partys als ich. Ich muss ja leider immer so früh zu Hause sein ( weil ich ein Mädchen bin). Meine Menschen wollen nicht, das ich mich bis spät in der Nacht auf Partys rumtreie. Sie meinen das sei zu gefährlich.Man weiss ja nie was für Rüden da rumlaufen? 🙂 Na ja, die Frau Knochen und meine Menschenfrau müssen sich wohl auch mal zu einer Beach Party verabreden, dann lerne ich endlich mal die zwei Beagles kennen.

Nun ein paar Bilder von einem schönem Nachmittag:

Mindestens 789.679875 mal sind wir an diesem Baum vorbeigerannt, aber erst gestern hat sie entdeckt, das dieser Baum ein schönes Fotomotiv ist.

Die einzigste die sich über Fotoshootings freut, ist Donna. Ihr macht das Spaß sich irgendwohin zu platzieren , schön zu gucken und fotografiert zu werden. Ich find es zwar nervig, halte aber still, gucke aber protestmässig immer woanders hin. Kim findet das auch blöd. Die zwickt es immer im Hintern sobals sie sitzt. Sie hat dort wohl Hummeln, die sie daran hindern still sitzen zu bleiben, aber langsam klappt das auch schon besser. 🙂

Dieser Hundeknubbel besteht aus drei Hunden

Merlin, Obama und Donna

 

Merlin, ist ein Hund der Rasse spanisches Jagdschaf. Ein äusserst liebenswertes Schäfchen, aber er konnte es absolut nicht leiden, das Donna mit SEINEM besten Freund Obama spielt.

The President, Obama. Cool und nett zu jederhund, so wie es sich für einen Präsidenten gehört. 🙂

Sammy, Donna und ich

Sammy beim Peeling

Sammy und Donna beim toben

Kim, Sammy und Boss ( Boss und Sammy waren sich nicht so ganz grün, Rüden halt)

So ihr lieben Leute. Für mich fängt nun das Training an. Bald ist Ostern und ich muss dem Osterhasen helfen. Er stellt mich aber nur ein, wenn ich auch richtig wie ein Häschen hüpfen kann. Also, war ein bisschen Hüpftraining angesagt.

Häschen hüpf…..

Du kannst es besser….versuch es nochmal….

Das sieht schon ganz gut aus….

Ja! Genau so! Weiter! Häschen hüpf!

Ich wünsch euch allen ein wunderschönes Wochenende. Geniesst die schönen Frühlingstage .

Bis bald

Euer Häschen

Diva

Pausenbilder

 Wir machen eine Blogpause

Kaum verheiratet…und schon wieder jeck

Hallo ihr lieben

Erstmal ganz vielen herzlichen Dank für die zahlreichen lieben Glückwünsche zu unseren Hochzeiten. Wir haben uns sehr früber gefreut.

Meine Menschenfrau scheint nun völlig durchzudrehen.

Erst war sie gestern den ganzen Tag weg , OHNE UNS Hunde. Dann kommt sie am späten nachmittag verkleidet als Piratin  mit Augenklappe wieder.

Dabei ist doch Karneval gerade vorbei!

Als sie wieder kam, meinte ich noch zu ihr, sie soll mal nicht übertreiben, sonst geht der Menschenmann, der eh nicht so ein Karnevalsfreund ist gleich wieder laufen und lässt die Ehe anulieren! 🙂

Sie erklärte mir dann kurz, das sie unfreiwillig zu dieser Verkleidung gekommen ist.

Die wurde ihr einfach aufgedrängt. In der Augenklinik.

Ach ja, da fiel es mir wieder ein.

Zweimal hatte sie ja schon einen OP Termin, zweimal wurde dieser verschoben.

Und…

alle guten Dinge sind drei……gestern hat dann endlich die seit Dezember geplante OP stattgefunden.

Da es ihr im Moment nicht möglich ist alle Mails zu lesen und zu beantworten, Blogs zu durchstöbern oder gar selber zu bloggen, hat sie mich gebeten euch doch kurz Bescheid zu sagen.

Bis bald Eure

Diva

Hier eine kurze Nachricht von der Piraten selber:

Hallo ihr lieben, hier schreibt die Einäugige Banditin. Habe die 2 Stündige Operation gut überstanden. Hab davon ca. eine Stunde live mitbekommen, war schon etwas eklig. Der Arzt meint es schaut momentan gut aus, er weiss aber nicht ob es dauerhaft hält“ Mal sehen…oder auch nicht sehen. 🙂 Für die, die nicht wissen was gemacht wurde: Ich habe zusätzlich zu meiner Augenerkrankung 2007 Kunstlinsen eingesetzt bekommen, die haben sich durch die Augenerkrankung, weil in meinem Auge u.a. die Zonalfasern absterben gelöst . Heute wurde mir ein Silikonring eingepflanzt, der die Linsen halten soll. Wenn es klappt freu ich mich und wenn nicht, dann folgt eine weitere OP. So tschüss ihr lieben, mit einem Auge schreibt es sich schwer. Vielen Dank fürs Glück wünschen und Daumendrücken.

Piratin Captain Anja

 

Die Geschichte von der Traumhochzeit

Kleine Vorgeschichte:

Donna und ich entschlossen uns ja relativ kurzfristig zu heiraten, bei unseren Menschen war dieses Fest schon länger geplant. Unsere Menschen freuten sich sehr, als wir ihnen mitteilten das wir gerne mit ihnen eine Doppelhochzeit machen würden.

Vor einigen Wochen überlegten meine Menschen ob sie sich für diesen Anlass ein geeignetes Fahrzeug mieten sollten, natürlich mit Chauffeur, denn selber fahren ist ja aufgrund der Maulwurfaugen leider nicht mehr.

Sie überlegten….und überlegten…..was es enn für ein Auto sein sollte.

Meine Menschenfrau wollte auf keinen Fall in einer noblen weissen Stretch Limousiene oder ähnlichem fahren, denn das macht ja jeder.

Wir sind ja nicht jeder! 🙂

Plötzlich hatte sie DIE IDEE !

Hier in unserer Stadt fährt nämlich ihr persönliches Traumauto rum. Ein Chevrolet Pick Up mit einer Wahnsinns Airbrush Lackierung. Jedesmal wenn sie das Auto sieht, ist sie total aus dem Häuschen.

Mein Menschenmann findet dieses Auto  auch ganz toll. Die Lackierung ist ihm, der es ja lieber dezent grau in allen Schattierungen mag etwas zu auffällig, aber er fährt voll auf das Motorengeräusch das dieser Wagen macht ab. Er blubbert ziemlich laut in der Tonlage Brummmbrummm brummm brummmm. 🙂 Er sagt das sei ein V8 Motor. ( Irgendwann werde ich ihm das Geräusch mal aufnehmen und dann kann er das jeden Abend vor dem einschlafen hören)

So, die Idee war geboren. Meine Menschen würden gerne mit diesem Auto zum Standesamt fahren, aber wie sollte das gehen?

Sie kannten den Besitzer des Autos gar nicht.

Sie wussten lediglich wo er wohnt.

Meine Menschenfrau beschloss  einfach den Besitzer zu fragen ob er sie zum Standesamt fahren würde.

Die meisten hielten sie für absolut verrückt und dachten das traut sie sich eh nicht.

Aber wer meine Menschenfrau kennt, weiss, wenn sie sich was vorgenommen hat, dann zieht sie das auch durch. 🙂

Erstmal musste sie den Namen des Besitzers rausfinden…..

Den teilte ihr bald eine Freundin mit, die den Mann aber auch nicht persönlich kannte.

O.K. Den Name war also schonmal da und wie sollte es weitergehen.

Meine Menschenfrau lief einige male an dem Haus des Autobesitzers vorbei, in der Hoffnung in mal persönlich zu treffen, aber dieser war wohl immer zu anderen Zeiten unterwegs.

Einmal sah sie ihn mit dem Traumauto an einer Hauptverkehrsstrasse vorbei düsen, am liebsten hätte sie ihn angehalten…..hat es dann aber doch nicht getan.

Sie musste die Telefonnummer von diesem Mann rausbekommen.

Dank Tante Google war das nicht schwer.

Schnell hatte sie verschiedene Nummern von ihm.

Sie probierte es erst auf dem Handy…..er war aber leider nicht erreichbar. Also , wurde die nächste Nummer angerufen….auch dort ging keiner ran….. dann folgte die nächste Nummer, von seinem Büro.

Dort meldete sich eine sehr freundliche Mitarbeiterin.

Meine Menschenfrau fragte höflich nach ob sie bitte mal den Herrn Bünz sprechen könnte.

Die Dame antwortete freundlich : Nein, der ist zur Zeit nicht im Hause. Um was geht es denn?

Menschenfrau: Das würde ich gerne mit dem Herrn Bünz selber besprechen

Dame: Ist es denn beruflich oder privat?

Menschenfrau stockend: Hmmm eigentlich ist es privat, aber ich kenne den Herrn Bünz noch gar nicht.

Meine Menschenfrau musste etwas lachen.

Die Dame am Telefon dachte wahrscheinlich DIE HAT NICHT ALLE TASSEN IM SCHRANK. 🙂

Meine Menschenfrau überlegte sich dann auf die schnelle, das es wohl besser wäre der Dame zu erklären was sie von ihrem Chef wollte. Sie erklärte es ihr dann. Das sie denn Herrn noch nicht kenne, aber sein Auto so toll finde und das sie gerne von ihm zum Standesamt gefahren würde……

Die Dame am anderen Ende der Leitung musste herzlich lachen und meinte das ihr Chef etwas JECK sei und das sie sich gut vorstellen könne das er das machen würde. Er wäre der ( Schützen)  König von Dormagen, ob ich das denn nicht wüsste. Sie meinte sie würde es ihm ausrichten und unsere Telefonnummer an ihn weitergeben.

So, der Anfang war geschafft.

Meine Menschenfrau dachte….. : Der meldet sich bestimmt nicht hier, der denkt doch ich bin bekloppt!!!!

Aber….

Einige Stunden später klingelte das Telefon.

Die nette Mitarbeiterin war wieder dran.

Sie sollte uns ausrichten , das ihr Chef das macht. Er fährt meine Menschen an ihrem Hochzeitstag.

Meine Menschenfrau freute sich wie Bolle und teilte das dem Menschenmann mit.

Er hat es zuerst nicht geglaubt.

Aber es war so!

Am Hochzeitstag hörten wir ihn.

Der König von Dormagen, König Udo fuhr höchstpersönlich vor unserem Haus vor um meine Menschen abzuholen.

KÖNIG UDO, WIR LIEBEN DICH! DU BIST DER GRÖSSTE! WIR WERDEN GUTE UNTERTANEN SEIN UND BALD AM SCHÜTZENZUG STEHEN UND DIR ZUWINKEN! 🙂  🙂  🙂

Danke! Danke das du uns gefahren hast und ein großes Herz für dein Volk hast! 🙂 Auch du hast dazu beigetragen das es für uns ein unvergesslicher Tag war!

Danke dem König Udo! Hoch lebe der König! 🙂

Und nun gehts zum königlichem Fahrzeug: 🙂

Bisschen schwierig mit den Absätzen und dem engen Kleid einzusteigen.

Hey Menschenmann , die Menschenfrau ist schon drin und sitzt wegen Platzmanegel auf der Mittelkonsole, du kannst jetzt auch einsteigen!

Nun sassen die beiden im Königlichem Mobil, aber wo sollten wir Hunde denn hin? Etwa auf die Ladefläche?

Das wär mir zu kalt gewesen, also sind wir mit den anderen zu Fuß zum Rathaus gegangen.

Meine Menschenfrau, schusselig wie sie ist, hatte ihren Brautstrauss zu Hause vergessen.

Also fuhr unser König nochmal schnell mit unserem Menschenmann nach Hause um den Strauss zu holen.

Hier nun die beiden Brautpaare

Und hier die Menschenbraut mit unseren süssen  Blumenkindern ( Würstchen haben die leider nicht geschmissen)Eigene Würstchenkinder durften wr nicht mitbringen.

Im Trauzimmer wurden Donna und ich etwas vernachlässigt. Wir mussten uns doch klammheimlich unterm Tisch das JAWORT geben. Aber, wir haben es unseren Menschen echt gegönnt auch mal im Mittelpunkt zu stehen. Es dreht sich ja im alltäglichem Leben schon fast alles nur um uns Hunde.

Zuerst wurde mein Menschenmann gefragt, ob er denn wirklich diese olle , jecke Menschenfrau zu seiner Frau haben möchte und ob er wirklich bereit ist, lebenslänglich dazu verdonnert zu sein mit dieser Jeckheit umzugehen.

Er antwortete mit Ja.

Dann, es war mal wieder oberpeinlich…..

Die Frau Standesbeamtin sprach…..

Möchten auch sie Frau Anja XY ……

Dier Menschenfrau schnellte wie aus der Pistole geschossen schon ein JA über die Lippen, bevor die Frau Standesbeamtin überhaupt fertig war mit dem was sie sagen wollte…

Es war der Lacher im Saal!

Nachfolgend tauschten sie ihre Regristationsringe aus. ( Das dient zur Erkennung, ähnlich wie bei uns Hunden der Chip)

Dann lass die Frau Standesbeamtin noch eine kleine Geschichte vor

Anschliessen mussten unsere Menschen dann noch etwas schreiben üben

Der Menschenfrau musste etwas geholfen werden, denn sie wusste nicht wie man einen Kugelschreiber richtig hält. Sie kommoniziert sonst noch so wie es früher die alten Indianer taten, mit Rauchzeichen. 🙂

Nun war es vollbracht!

Hier ein Bild des glücklichen Brautpaares mit ihren Trauzeugen ( links, das große Menschenkind der Menschenfrau, rechts der Bruder des Menschenmanns)

Ein grosses Lob auch an die aussergewöhnlich nette Standesbeamtin. Alle im Trauzimmer waren absolut begeistert von ihr. Sie leierte nicht ihren Text runter, sondern sie gestaltete die Trauung sehr schön, gefühlvoll und herzlich. Sie nahm sich sehr viel Zeit  und ihr werdet es kaum glauben, wir Hunde hätten zum Fotoshooting sogar auf Stühlen sitzen dürfen! Unsere Menschen meinten dann aber das dies nicht nötig sei! 😦

Anschliessend ging es dann zum Sektempfang wieder nach Hause.

Nach etwas rumgeproste und gequatsche ging es wieder raus.

Meine Menschen fuhren wieder mit König Udos tollem Auto, wir wurden woanders mitgenommen.

Es ging zu einem Lokal wo und das festliche Büffet erwartete.

Was sag ich uns, stimmt ja gar nicht, nur für die Menschen war ein Traumhaftes Büffet aufgestellt worden. Für uns Hunde war leider nichts dabei. Dabei hatte ich mir so sehr ein Büffet mit Hühnerhälsen, frischem Pansen, Blättermagen , Rindermix, Kopffleisch und vielleicht etas Karnickel gewünscht!

Aber NOTHING !

Wir bekamen erst am späten Abend zu Hause etwas zu fressen. ( Naja ausser ein paar getrocknete Kaninchenohren die wir während der Feier bekamen. )

Unsere Menschen waren total begeistert von Donna und meinem Verhalten während des ganzen Tages.

Sie wussten zwar , das man uns überall mit hin nehmen kann, aber solch eine Feier ist ja schon etwas anderes als mal eben nur zu einem Essen in ein Restaurant zu gehen.

Wir waren supersupersuperlieb. Man hat uns kaum bemerkt!

Aber jetzt sind wir auch wieder froh, das das ganze vorbei ist. Es hat jetzt auch gereicht.

Aber , es war ein traumhaft schöner und auch unvergesslicher Tag. Wir danken allen Gästen, die auch dazu beigetragen haben das dieser Tag für uns ein wirklich unvergessenes Erlebnis war und immer in schöner Erinnerung bleiben wird.

Auch möchten wir uns ganz herzlich für die vielen Glückwünsche von euch ALLEN, hier im Blog , per Mail , per Post oder auch per Facebook bedanken.

DANKE DANKE DANKE

Ach ja.

Donna und ich konnten uns nicht für einen gemeinsamen Nachnamen einigen.

Ich hiess ja mit Mädchennamen Bordeaux und die Donna hiess Collie.Einen Doppelnamen wollten Collie -Bordeaux wollten wir nicht. Auf einen der beiden Namen konnten wir uns auch nicht einigen.

Da unsere Menschen ja nun nicht mehr in wilder Ehe zusammenleben, sondern in geordneten Verhältnissen, haben sie uns beide kurzerhand adoptiert und wir haben nun den gleichen Nachnamen wie unsere Menschen.

Ja und wir dürfen auch Mami und Papi zu ihnen sagen!

Bis bald Eure

Diva

 P.S. Kleiner Nachtrag

Hoch lebe unser König Udo!

Just Married

Diva & Donna

       +

David  & Anja

 

Es war ein traumhaft wunderschöner Tag !

(Ausführlicher Bericht erfolgt evtl. zu einem späterem Zeitpunkt!)

Bis bald

Die beiden Hochzeitspaare 🙂

Wundert Euch nicht…..

….das es hier in den nächsten Tagen etwas ruhiger wird.

Wir haben viel zu tun. Wir stecken mitten in vielen Vorbereitungen und

unsere Menschenoma und Menschenopa aus Amerika kommen zu Besuch.

Ich freu mich schon richtig. Hab mir zu ihrer Begrüßung auch schon das passende Outfit ausgesucht und ein Lied einstudiert.

Erstmal das Lied:

 

Obwohl ich bin doch gar nicht Bayrisch!
Egal!
Und als Zugabe singe ich ihr dann dieses Lied:

Wenn sie mich dann in meinem Ami Outfit sehen, freuen  sie sich bestimmt!

Der Countdown läuft, nur noch ein paar Tage, dann heirate ich meine Donna!

Unsere Hochzeitskleidung ist inzwischen auch angekommen.

Wollt ihr sie sehen?

Bei Hundehochzeiten sieht man das ja nicht so eng mit der Kleidung. Das braucht keine Überraschung zu werden.

Donna trägt natürlich das gleiche, sie wollte sich nur noch nicht in der Öffentlichkeit damit zeigen.

Ein langes Kleid oder einen Schleier wollte ich nicht. Ich finde das passt nicht zu mir.

Ausserdem sieht das kleine schwarze sexi aus! 🙂

Bis bald

Eure

Diva

( Ja , wir sind bescheuert! Macht aber nichts, wir sind es gerne! )

Donna hat Frühlingsgefühle

Da liegt sie, wie ein Unschuldslamm!

Kaum werden die Temperaturen etwas milder, bekommt Donna wieder das Bedürfnis zu gärtnern. Es reicht ihr nicht nur draussen alles zu verschönern, sie verteilt auch drinnen die gute Muttererde. Ich freu mich schon, wenn demnächst auch auf den Teppichen schöne Blümchen wachsen.
Bis bald Eure Diva

 

Geschrieben mit WordPress für Windows Phone

Tag der Begegnungen

Zuerst auf Brunos und Dogtaris Wahlparty

( Ich find der Dogtari hat mich super gezeichnet. Ich seh so verpennt aus, wie ich wirklich oft bin! )  🙂

Später dann im Wald beim Rudelspaziergang!

What a wonderful Day!

Bis bald Eure Diva

 

%d Bloggern gefällt das: