Archiv für den Monat Juli 2011

Die Dormagener Waldmusikanten

Das sind die Dormagener Waldmusikanten.

Sie ziehen durch die Wälder im Kreis Dormagen.

Da sie so ziemliche Weltenbummler sind und immer viel unterwegs sind, werden sie auch schonmal ziemlich schmutzig. Ihnen ist kein Weg zu matschig und kein Tümpel zu stinkig. Sie schrecken vor nichts zurück. Besonders lieben sie diese Hundeparfums die es in freier Wildbahn öfters gibt. Sie parfümieren sich dann gerne ein, indem sie sich genüsslich darin wälzen.

 

Diese Musikantin sieht mit ihren nassen, schmuddeligen langen Haaren  besonders ungepflegt aus, aber sie ist glücklich mit ihrem Drecksleben und das ist doch die Hauptsache.

Hier, verrehrte Leser findet ihr die erste Hundeoutdoor Schönheitfarm.

Schlamm und Modder Bäder inklusive.

Auch handwerklich sind die Dormagener Waldmusikanten sehr begabt. Hier könnt ihr sie beim Bau eines Staudammes beobachten.

Das ist der beliebte Outdoor Whirlpool. Ein Genuss für Leib und Seele!

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns an dieser Stelle noch bei dem lieben Herr P. aus D., der ganz selbstlos sein Auto zum Transport des stinkenden, schmutzigen Trios zur Verfügung stellt und selber mit dem Drahtesel zur Arbeit fährt, während  sich die Chauffeurin Frau P aus D mit  mit diesem matschigen Trio und Frau G. aus D durch die Wälder treiben.

Wir versprechen ihnen , lieber Herr P. aus D. das wir bald ihr Auto aufs gründlichste reinigen werden! 🙂

 

 

Eine unserer Musikanten hat noch einen kleinen Nebenjob.

Sie hilft hin und wieder mal bei Gärtnerarbeiten aus.

Sie weiß immer wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist um die Erde aus den Blumentöpfen komplett umzugraben. 🙂


Donna

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende.

Die Aussichten für das Wochenendwetter sind diesmal, wechselhaft von Hellgrau bis Dunkelgrau.:)

Da wird sich mein Menschenmann freuen.

Grau ist nämlich seine Lieblingsfarbe! Aber eigentlich nicht beim Wetter!

 

Bis bald

Eure Diva

Verregneter Sonntag

Was macht man an einem Sonntag im strömenden Regen?

Entweder, man bleibt zu Hause und chillt so richtig schön gemütlich,

oder,

man fahrt zum Bahnhof, denn der ist überdacht und da steht man im trockenem.

Man kann auch in einen Zug einsteigen, da kann man sich wenigstens gemütlich in trockene und warme setzen.

Man kann einige Stationen fahren und dann aussteigen und sich einen anderen Bahnhof von innen angucken.

Immer noch bleibt man trocken, obwohl es draussen giesst wie aus Eimern. 🙂

Dann steigt man in die nächste Bahn, bis zum nächsten oder übernächsten Bahnhof….schon hat man an einem Sonntag drei Bahnhöfe gesehen! 🙂  Man ist immer noch trocken!!!

Viele Menschen scheinen solche Freizeitaktivitäten zu haben, denn an jedem Bahnhof war was los. 🙂

Wenn man dann Glück hat, dann wird man am dritten Bahnhof mit einem Auto empfangen….man steigt ein  ……und fährt einige Kilometer mit.

Wenn man dann ganz großes Glück hat…..dann landet man im Colliewunderland! 🙂

Im

Land of Magic Memories

Sechs Wochen ist mein Patenkind Gayle schon auf der Welt.

Sechs Wochen musste ich warten um sie erstmals bewundern und beschnuppern zu dürfen.

Ach, was ist es ein süßes Kind! Das weltweit schönste Colliekind, oder sagen wir besser das zweitschönste , Donna ist natürlich das schönste! 🙂

Meine Menschen finden die alle gleichermassen schön!

Ich musste die Gayle gleich etwas abknutschen

Nachdem Gayle dann auf ihren Namen mit Prosecco getauft wurde, durfte sie etwas mit meiner Menschenfrau kuscheln.

Mit meinem Menschenmann natürlich auch:

Die gucken ziemlich ernst! Das liegt daran, das sie ziemlich viele Gedanken im Kopf hatten. Die dachten doch allen ernstes daran die kleine Gayle zu adoptieren! Also, ich hätte ja nichts dagegen, als Patentante bin ich ja so oder so verpflichtet mich um das Kind zu kümmern , wenn es aus irgendeinem Grund die Eltern nicht mehr machen. Ich befürchte eh, das Gayles Eltern so langsam keinen Bock mehr auf die ganze Horde haben und sie abschieben wollen! 🙂 Das geht doch nicht!

Aber, meine Menschen qualmte auch noch zu Hause ziemlich lange die Birne durch diese Gedanken! Sie meinten schon selber das sie verrückt sind!

Endlich haben sie es mal bemerkt! Das weiß doch eh schon jeder! Jeck ist Jeck und bleibt Jeck!

Aber….. sie sind auch vernünftig….und ein vernünftiger Menschenverstand sagt, das zwei Hunde reichen.

Donna und ich sind so ein perfektes Team, meinen sie, perfekter könne es nicht sein.

Also müssen für Gayle doch andere Menschen gefunden werden.

Mein armes Patenkind! Soll zu wildfremden? Wer weiß ob sie gut zu ihr sind?!

Aber ich denke die Oberchefin dieses Colliewunderlandes wird da ganz sorgfältig den  passenden Menschen für die kleine aussuchen!

 

Wollt ihr auch noch Gayle’s ganze Geschwister sehen?

Das ist eine ganz süße Bande!

Hier fressen sie gerade meiner Menschenfrau die Haare etwas ab. Da spart man sich den Friseur! Collies sind doch glatt für alles zu gebrauchen!

Hier unterhält sich gerade Donna mit den Babys

Donna mit Gayle im Zwiegespräch

Hier kommt gerade Dajou, die Mutter der Babys und ruft sie zur Milchbar

Das ist Donnas Mutter, Lady

Und das ist Sam, Donnas Vater

Bevor wir wieder nach Hause fuhren brachten wir die kleinen in ihr Kinderzimmer

Gayle war eine Extrawurst, sie wollte alleine liegen!

Es war ein wundervoller Tag im Colliewunderland!!!

Danke an den Spitzmaulflüsterer und die Collieoberchefin!

Danke an das ganze Collierudel, die mich immer total freundlich aufnehmen, obwohl ich Nur ein Breitmaulcollie bin! 🙂

Die spielen sogar alle mit mir:)

Und zum Schluss noch ein kleines Video:

 

Bis bald Eure
Diva

P.S.

Ein Riesengroßes Lob möchten wir noch an Manu und Volker aussprechen. Mit wieviel Mühe, Liebe und Hingabe sie sich um ihre Hundemeute kümmern, das ist wirklich ober vorbildlich!

ALLE Hunde dieses Rudels, wirklich alle, ob groß oder klein, sind Charakterlich und Körperlich einwandfreie vorbildliche Hunde!

Einfach traumhaft!!!

Ich komme leider nicht aus solch einem gutem Hause! Meine Menschen sind ziemlich veräppelt worden, trotzdem bin ich dank ihrer Fürsorge und auch sehr viel Glück ein toller Hund geworden.

Einige meiner Geschwister leben schon nicht mehr oder sind schwer krank!

 

Ich habe ja schon früher einige male davon berichtet!

Traurig! Solchen Vermehrern muss das Handwerk gelegt werden.

Viele Menschen und auch Ämter versuchen schon seit Jahren meiner Vermehrerin das Handwerk zu legen.

Als sie hier Dank des Veterenäramtes Zuchtverbot bekam, wanderte sie nach Mecklenburg Vorpommern aus.

Nun lebt sie dort auch schon nicht mehr.

Momentan treibt sie im Raum Stade ihr Unwesen.

Also liebe Leute, wer im Raum Stade, Interesse an einer Bordeauxdogge, Dobermann, Rhodesian Ridgebach, Mops oder Deutsche Dogge hat, bitte ganz ganz gründlich kontrollieren wo ihr euren Hund herholt.

Diese Frau ist eine Super Schauspielerin, man sieht diese Massenproduktion nicht und es scheint so als  handle sich um eine gute Züchterin.

Besser einmal zuviel kontrolliert, als einmal zu wenig!

 Ein seriöser Züchter hat auch mit sehr vielen Fragen und Kontrollen kein Problem. Er hat ja nichts zu verbergen. Meine Menschenfrau hat damals bevor wir Donna  bekommen haben sooooooo viel gefragt und wollte alles sehn, sie dachte schon , irgendwann hätte Manu gesagt: Nee, so eine verrückte kriegt von mir keinen Hund!

Aber so war es nicht!

Wie gesagt, ein seriöser Züchter hat nichts zu verbergen!

Im Wald

Die Menschenfrau hatte wieder diesen flotten Schritt,

die Diva konnte kaum noch halten mit

Aus dem Hals hing ihre Zunge

und es keuchte ihre Lunge

Mitten im Wald wollte die Diva nun,

auf dieser Liege etwas ruhn

Bevor die Diva ein Schläfchen hält,

ging es ab ins Rübenfeld.

Läuft die Diva ohne Leine,

hat sie ziemlich schnelle Beine

Kaum ist die Leine wieder dran,

Diva nur noch trödeln kann.

Mit dem Wetter hatten wir Glück,

der Regen hielt sich noch zurück.

Sommer sollte es eigentlich sein,

doch das bemerkt kein Schwein.

Die Temperaturen finde ich zwar schön,

aber es sollte auch ohne Regen gehn.

 

Bis bald eure Diva

Schönes Wochenende

Der Helm kam gestern nicht zum Einsatz

wr machten brav auf der Wiese Platz.

Bei solch einem schönem Sonnenschein,

lass ich Katze , Katze sein.

gefährlich wird es nur im dunkeln,

denn da lässt sich gut mit Katzen munkeln.

Gestern waren wohl alle Katzen daheim,

ja , so sollte es auch sein.

 

Brav, auf der Bank am Mais hab ich gesessen

und auch keine Katzen gefressen.

Katzen fressen ich nicht darf,

ich verkauf die nur als BARF.

Das Donnakind ein bisschen spinnt,

sie von hinten die Bank erklimmt

Die Donna auf dem Baumstamm sitzt,

bevor sie wieder flitzt

Bis bald und schönes Wochenende

wünscht Euch

Diva

Was ziehe ich an?

Was ziehe ich heute an?

Viele Frauen stellen sich diese Frage Tag für Tag!

Für meine Menschenfrau gibt es diese Frage nicht mehr, zumindest abends, wenn sie zur letzten Gassi Runde mit uns rausgeht.

Sie wird ab heute, jeden Abend ihr kleines weisses tragen .

🙂

Das sieht so aus:

Warum?

Na ja, ich hab es in meinem letztem Beitrag verraten, das ich in Dunkelheit bei der Begnung mit Katzen jegliche Erziehung vergesse.

Gestern Abend war wieder so ein Tag. Da schleicht so ein Mistvieh in dem Vorgarten unseres Hauses herum, ich war an der Leine, die mein Menschenmann hielt, er war wahrscheinlich schon etwas müde, ich auch, aber beim Anblick dieses Miststücks wurde ich HELLWACH. Wacher als wach! Ich war so wach, das ich das Gefühl hatte mir hätte jemand eine Rakete im Allerwertesten angezündet.

Ja ich hatte regelrecht Düsenantrieb. Na ja und wenn ein Kaliber wie ich, das mehr als 50 kilo wiegt, so unverhofften Düsenantrieb kriegt, dann hat es Mensch, der am Ende der Rakete steht nicht gerade einfach! 🙂

Was macht ein ganzer Kerl wie mein Menschenmann? Er hält natürlich fest. Auch wenn er dabei zu Schaden kommt. Seine Arme und sein Gesicht schürften am Holzpfosten eines Rankgitters vorbei. Folgen: Dicke Lippe, Schürfwunden am Mund, Wange und Armen. Brille weg!

Oh! Was war der sauer!

Die Brille haben sie zum Glück wieder gefunden. Sie ist auch nicht zu Bruch gegangen, nur ein wenig verbogen.

Tja! Und heute Abend ist SIE dran! Sie hat sich schon freiwillig gemeldet!

Ob IHR das Spaß macht!

Wir könnten noch Schulter, Ellenbogen und Knieschoner gebrauchen…..falls jemand so etwas im Hause hat!

🙂 🙂 🙂

Liebe Bewohner unserer Strasse. Ihr seid es selber schuld wenn eure Katze nicht mehr nach Hause kommt. Wenn ich sie kriege, ich werde ihr nichts tun, aber ich werde sie als Katzenbarf vermarkten. Ich glaube viele Hunde hätten Interesse daran. Also, im Interesse eurer Katzen, haltet sie zumindest bei Dunkelheit zu Hause. Die haben sich so spät Abends nicht mehr draussen rum zu treiben. Das steht im Katzenschutzgesetz! Bei wiederholten Zuwiederhandlungen werde ich das Katzenamt verständigen!

Bis bald Eure Diva

P.S.

Sie lieben mich immer noch!

 

Kleine Info:

Bevor ich böse Mails oder Kommentare bekomme. In diesem Artikel ist nicht alles Ernst gemeint!

Anja

Spielen

Ich spiele gerne ohne mich viel zu bewegen,

am liebsten im liegen,

Donna ist zwar klein und zart,

aber spielen kann sie schon gut nach Bordeauxdoggenart.

Etwas hysterisch ist sie manchmal dabei, aber das ist ja alles Spielerei.

Sie ist mein kleines Wuscheltier,

mein Herz gehört ausschließlich ihr!

 

Was ich noch sagen möchte.
Ich finde es sehr lieb, das soviele mir einen Award verleihen möchten.
Diesmal waren es gleich vier gleichzeitig. Der liebe Dog Sammy , der Pelle , die Enya und der Max wollten mich mir dieser Auszeichnung verleihen.

Ich freue mich wirklich sehr, das ihr meint mein Blog hat diese Auszeichnung verdient. Ich freue mich über jeden Leser und jedes Kommentar, aber diese komischen Awards mag ich überhaupt nicht. Das ist doch alles ein hin und her gereiche.

Oder wollt ihr etwa nur die 5 Geheimnisse über mich wissen?Die verrate ich euch heute auch mal ausnahmsweise so:

1, Wenn mir in Dunkelheit eine Katze über den Weg läuft, vergesse ich jede Erziehung. Es ist wie ein Zwang….ich muss da hinterher….ohne Rücksicht auf Verluste…..ich zieh meine Menschen am anderen Ende der Leine dahin wo ich will….manchmal sind da auch Gegenstände im Weg wo sie dran hängen bleiben oder gegen donnern. Nachher tut mir das immer Leid, aber ich kann nichts dafür, es ist wie ein Zwang. 🙂

2. Ich hab gestern einen Obdachlosen, der laut schnarchend , draussen auf einer Bank lag angeknurrt.

3. Ich hab ein Faible für kleine grüne Vögel, wie der Max, aber keine Angst, ich finde den nur süß, ausserdem ist er schon an die Smilla vergeben und ich lebe ja in einer offenen Beziehung mit dem Dog Sammy von der Fellpresse.

4.Ich mag kein Gemüse! Das hat in meinem Napf nichts zu suchen und wenn doch, dann lass ich das für Kims Frauchen übrig, die ist nämlich Vegetarierin. Komisch nur, das sie das nie annehmen möchte.

5. Ich weiß nicht das ich groß bin. Ich denke immer ich sei ein Schoßhund. Vor anderen Hunden in meiner Größe habe ich immer ziemlichen Respekt!

 

Bis bald

Eure Diva

Im Hause Diva war was los!

Das ist das Spielzeug meines Menschenmanns

Eigentlich macht SIE immer das Essen, aber wenn es in diesem Gasgrill zubereitet wird ist auch ER öfters das Heimchen am Herd.

Gestern hatte sie solch einen Appetit auf gegrillte Hähnchenschenkel mit Folienkartoffel und Salat.

ER war (noch) nicht da, weil er die Kohle für mein Futter verdienen musste.

Also beschloss SIE, selbst zu grillen.

Hähnchenschenkel, schön gewürzt und in die Grillschale gelegt, Kartoffeln schön in Folie gewickelt und ab gings zum Grill.

Gasflasche an, Klick, zünden und schon konnte es los gehen.

Hähnschenschenkel und Kartoffeln auf den Grill geschmissen, auf kleinste Stufe gestellt und wieder rein in die Küche um den Kräuterquark und den Salat zu zu bereiten.

Plötzlich……

Seltsamer Geruch dringt in die Wohnung hinein.

Sie denkt: Was ist das? Kommt vom Grill!

Im selben Moment:

PIEP ! PIEP! PIEP! PIEP! PIEP! PIEP!PIEP PIEP!

Der schrille Ton des Rauchmelders in unserer Wohnung.

Sie rennt zum Grill.

Sie sieht ‚flambiertes Hähnchen‘.

PIEP! PIEP! PIEP! PIEP! Der Rauchmelder schreit immer noch!

Sie dreht den Gashahn aus und versucht das Feuer durch pusten weg zu kriegen.

Fast hätte sie sich ihre Haare angesenkt.

Eigentlich hat sie die totale Panik vor Feuer. Vor ca. 20 Jahren hätte sie fast eine Gartenlaube abbrennen lassen, nur weil eine Stichflamme aus der Gasflasche kam, die an einer Kochplatte angeschlossen war. Sie rannte schnappte sich damals ihr Kind, rannte raus und schrieh HILFE FEUER!,während die Flamme weiter brannte. Zum Glück war jemand in der Nähe der ihr half . 🙂

PIEP! PIEP! PIEP!PIEP!PIEP!

Ich denk , sie hört den nicht und stelle mich unter dieses blöde laut piepende Ding und kläffe ihn lautstark an.

Ich versuche lauter zu kläffen, als dieses Ding piepen kann. Ist mir auch gelungen!

Donna , wusste gar nicht was los ist und rannte ständig zwischen mir, und der Menschenfrau  die draussen dabei war die Hähnchenschenkel zu retten ,ganz hektisch hin und her.

Die Schenkel waren gerettet!

Piep! Piep! PieP! Piep!

Der Rauchmelder schreit immer noch!

Kläff!Kläff! Kläff! Kläff! Die Diva bellt immer noch.

Sie , mittlerweile auch genervt von dem schrillen piepen, schnappt sich einen Hocker und fummelt am Rauchmelder rum.

Mist, nicht abzuschalten, das blöde Ding.

Piep!piep!piep!piep!

Ich springe hoch und will den Rauchmelder vernichten. Donna springt auch rum.

Da half nur kräftiger Durchzug , bis der Qualm abgezogen iwar.

ENDLICH RUHE!

Und was haben wir daraus gelernt?

1. Unser Rauchmelder funktioniert sehr gut, soviel Qualm war das nämlich gar nicht!

2. Menschenfrau sollte nie mit Menschenmanns Sachen spielen.

und

3. B iologisch A rtgerechtes R ohes F utter ist doch das beste. Man kann sich das grillen sparen,dann hat man auch mit einem brennenden Grill keine Probleme.

Bis bald

Eure

Diva

Im Wald

Wenn die Diva auch am Stöckchen zieht,

müssen die anderen werden zum Team

Macht die Diva es sich auf der Bank bequem,

müssen die anderen bleiben stehn

Wer denkt der Wald der stirbt,

der irrt

In 10 Minuten wächst unser Wald in dieser Masse,

das finden wir richtig klasse

Schweinekinder und auch Schweinemutter,

suchen den Boden ab nach Futter

Bis bald eure Diva

die auch gerne mal solch ein Bad nehmen würde

Moby Dick

 

Moby Dick schwimmt auf dem Rhein,

sollte er nicht eigentlich im Meere sein?

 

Die farblose Kuh auf der Wiese ruht,

bevor der Maler den lila Anstrich tut

Frauchen gerne Musik hört,

auch wenn mich das manchmal sehr empört.

Einen Ohrwurm hat sie nun schon wieder,

ich weiß nicht was ich halten soll von diesen Liedern:

 

Dieses Lied ihr ‚Gute Laune‘ macht
was freut es mich wenn Frauchen lacht!
Bis bald
Eure Diva

Ohne Worte

http://www.collies-magic-memories.eu/

Schwimmkurs und Collie Killer

Ich bin schon seit fast zwei Jahren in diesem besch…ssenen Schwimmkurs.

Eigentlich sollte das Ziel sein ,mindestens das Seepferdchen Schwimmabzeichen zu bekommen.

Hunderte kamen nach mir in den Kurs rein und gingen vor mir wieder raus.

Alle lernten Schwimmen, nur ich nicht!

Es liegt nicht an der Lehrerin, es liegt an mir, gebe ich zu.

ICH WILL GAR NICHT SCHWIMMEN !!!! KAPIERT DAS DOCH ENDLICH MAL!

Wasser ist zum planschen da und natürlich für Kneipp Bäder.

Schwimmen sollen doch die anderen, wie z.b diese verrückten Wasserjecken Labradore…die schwimmen bis kurz vorm Herzinfarkt.

Selbst wenn ihnen die Zunge schon fast bis auf das Flußbett hängt, schwimmen die immer noch.

Aber auch so Briard Schönlinge , mit glänzendem Fell und Bart bis auf die Vorderpfoten, die gehen sogar mitsamt ihrer Haarkur ins Wasser und klauem ihrem Herrchen die Frisbee Scheibe, die er mühsam in seinem Maule hält, nicht wahr Indi?

Es gibt aber auch Hunde unter euch, die mich verstehen, z.b. die Isi, die schwimmt auch nicht oder die Joy, die weiß was gut ist, nämlich Kneipp Bäder und Wassertreten!Ich bin mir sicher es gibt aber auch noch viele andere Nichtschwimmer unter euch.

Man muß auch nicht schwimmen können, es ist nur wichtig, das man einen Rettungsschwimmer in der Nähe hat, falls man von der Strömung doch mal ins tiefe Wasser gezogen wird.

Ich hab nun meine eigene, ganz private,‘ only for me’Rettungsschwimmerin.

Wollt ihr mal sehen????

Bitte:

Und nun noch etwas anderes.
Zu Aufgaben die ich gerne mache.
Wie ihr wisst habe ich ja ein Patenkind, das Colliemädchen Gayle, gerade mal vier Wochen alt.
Gayle und ihre Geschwister sind mittlerweile ziemlich munter. Sie toben und spielen immer, wenn sie nicht gerade fressen oder schlafen.
Gayle hat mich vor ein paar Tagen ganz aufgeregt angerufen.
Sie sagte, es müsse ein Colliehasser in ihrer Nähe sein.
Sie und ihre Geschwister würden ständig von diesem verrücktem Wesen angegriffen.
Ich mache mir ziemliche Sorgen um Gayle und ihre Geschwister, ich kenne sie zwar noch nicht persönlich, aber bald werde ich sie kennenlernen.
Nun hat sie mir ein Video von diesem Colliehasser geschickt.
Sie hat ihn gefilmt, wie er gerade dabei ist einen ihrer Geschwister zu verkloppen!
Unverschämtheit!
( Lieber Max, falls du das liest, dann schalte bitte den Lautsprecher ab! Die Musik ist nichts für kleine grüne Vögel! )

Liebe Gayle , liebe Geschwister von Gayle und auch ihr großen Spitzmäuler von der Spitzmaulgang
ICH, die große starke Diva, werde bald kommen und euch vor diesem Colliehasser beschützen. Ich werde ihn so erschrecken, das er sich niemals mehr trauen wird auch nur an Collies zu denken.
Falls das nicht funktioniert, dann bekommt er eine Einzelzelle auf Lebenszeit in meiner Backentasche!
O.K. ?

Bis bald
Eure Diva

Die drei Damen vom Grill

Die drei Damen vom Grill,

Jede ist schön und jede macht wat se will.

Da freuen sich drei liebe Hunde,

gemeinsam gings zur Sonntagsrunde

Wir stiegen in Kims schönes Auto ein

und fuhren nach Köln an den schönen Vater Rhein

Unsere Menschen nahmen wir auch noch mit,

denn auch sie müssen bleiben fit.

Kaum sind sie ein paar Meter gelaufen,

brauchen sie schon eine Pause zum( Fr)essen und Saufen

Christianes  Gedanken sehr weit fliegen,

sie denkt sie sei auf der Insel Rügen

Der Mann der dort im Wasser steht

und mit mir ein paar Schritte geht,

der hat heute großes Lob verdient

weil er so gut seine Kamera bedient.

Alle Bilder , die hat er geschossen

wir nehmen ihn öfters mit,

das haben wir beschlossen!

Kaputt ist hier mein Menschenmann,

normalerweise lässt er kein Körnchen Sand an sich ran,

aber heute scheint er nicht so pingelig zu sein

er legt sich in den Sand am Rhein

Ein Dschungel gibt es auch zu sehn,

dort müssen wir in Reih und Glied durch gehn

In der Schafsherde , allein und verloren,

hat wohl eine Ziege ihr Junges geboren.

Geschwind wie der Wind,

rennt heute wieder unser Donnakind

Eine kleine Elfe durch das Grase springt

und mit ihren Kilos ringt.

Kim wird auch der schwarze Blitz genannt

wird sie gerufen kommt sie gleich angerannt

Sie steht und wartet gespannt,

wenn jemand hat einen Stock in der Hand

Dann sie schnell in die Fluten springt,

bevor der arme Stock noch ertrinkt

Das Elfchen, wie ihr gerade seht,

sich nicht nur die Beine in den Bauche steht

Sie kann auch ganz schön sportlich sein

das hätte doch gedacht kein Schwein

Die Elfe bewegt sich ziemlich munter

immer den Strand rauf und runter

Wassertreten ist gesund.

´das weiß inzwischen jeder Mensch und jeder Hund

Wenn man sich scnell durch das Wasser bewegt,

das richtig gut die Durchblutung anregt

Wenn die Wassertropfen treffen auf mein Fell,

werde ich so richtig schnell

und möchte sie fangen,

ehe sie wieder in den Fluß gelangen

 

Donna hat der Kim den Stock geklaut

Dieser wird nun klein gekaut

Sie buddeln zu weit und auch zu dritt

aber einen Schatz konnten wir nicht nehmen mit

Rainers Uhr die ALLES kann,

zeigt uns den gegangenen Weg hier an

Liebe Leute,

nun ist Schluss für heute

Meine Worte zum reimen gehen mir aus

und ich bin auch wieder zu Haus

Ich hoffe ihr hattet etwas Spaß und konntet auch lachen,

über die Sachen, die wir so machen.

Es war ein toller Tag,

solche Tage ich ganz besonders mag!

Bis bald

Eure Diva

Wenn man zu lange im Wasser steht….

passiert das:

( Foto geklaut von Fred H 🙂 Danke )

Jöck es schlemmer als Ping & Dormagener Hundegang

Jöck es schlemmer als Ping, sagt der Kölsche, was soviel bedeutet wie: Juckreiz ist schlimmer als Schmerzen.

Das stimmt total, da kann ich euch ein Liedchen von singen.

Nicht das ihr denkt ich sei verfloht oder verlaust. Nein ich habe keine Untermieter.

Der Juckreiz wird ausgelöst von irgendwelchen Gräsern unter anderem aber ich glaube hauptsächlich sind diese Futterexperimente an meiner Juckerei schuld.

Eigentlich bekomm e ich immer Fleisch, aber sie hat mal wieder rumprobiert und hat ein angeblich ‚gutes‘ Trockenfutter gekauft. Sie sagt das das mit dem Trockenzeugs unproblematischer ist, wenn man mal ein paar Tage weg fährt und sie wollte nur ausprobieren ob ich es vertrage.

Ich bin hier das reinste Versuchskaninchen.

Da stand auch extra drauf für empfindliche zu Allergien neigende Hunde, mit Pferdefleisch und Süßkartoffeln.

Pferdefleisch, mußte ich essen! Versteh ich auch nicht, wenn mir diese Gäule bei Spaziergängen begegnen darf ich sie nicht anrühren. Ich darf sie noch nicht mal ein wenig erschrecken….und nu setzt sie mir die Viecher in getrockneter Form vor.

Ich hab weniger davon gegessen als mein Astralkörper brauchte, deswegen bin ich auch wieder total abgemagert, ich wiege nur noch etwas von knapp über 50 Kilo. Ich hab kaum noch etwas auf den Rippen….wirklich….aber das ist nicht das schlimmste….das schlimmste ist der Jöck, den ich von dem Zeugs bekommen habe.

Schaut nur wie ich aussehe. Ich kann mich keinem nettem Rüden mehr zeigen. Das ist ja oberpeinlich!

Frisch dran gekratzt und an der anderen Seite :

Ich fühle mich hier wie im Versuchslabor!

Sie hat ein total schlechtes Gewissen und sagt sie probiert NIE MEHR mit anderem Futter rum. Ab sofort bekomme ich nur noch das wovon sie genau weiß das ich es vertrage.

Natürlich mußte ich auch wieder zu diesem Mensch der sich Tierarzt nennt, aber in Wirklichkeit der absolute Tierquäler ist. Er rasierte mich! Ich bin doch eine Dame und muß doch nicht rasiert werden! Er kippte mir ekelhaftes Zeugs in die Ohren und reinigte sie. Stundenlang musste ich meinen Kopf nach der Behandlung schütteln. Er schmierte meine Wunden mit stinkender Flüssigkeit ein und zusätzlich bekam ich auch noch eine Spritze und Tabletten.

ICH HASSE DIESEN MENSCHEN!

Ich zitterte am ganzen Körper, hatte eine Atmung wie kurz vor dem ersticken, alles vor lauter Angst, aber das beeindruckte keinen, die machten einfach mit dieser Quälerei weiter.

Dann hörte ich auch noch wie sie etwas über KASTRATION besprachen.

Ich weiß noch nicht wann das passieren soll, aber ich bin mir sicher es wird passieren.

Ich weiß noch nicht ob ich mir das gefallen lasse.

Ich hatte doch immer den Traum vom heiraten und Kinder kriegen. Zwei Männer sind  schon in der engeren Auswahl, das ist der Dog Sammy von der Fellpresse, oder der Pelle Mann, der würde mich sogar mit in den Schwedenurlaub nehmen. Zurzeit schlägt sich das Pelle Männchen in Schweden die Mittsommernächte um die Ohren. Na ja, der Willi Wollmatingen wollte auch mal was von mir wissen, aber irgendwie stört es mich, das er zur Zeit immer total blau ist und ausserdem hat er nur ein Ei. Man nennt ihn auch den EINEIIGEN. Der ist doch bestimmt nicht zeugungsfähig. Ich mein ich hätte den auch letztens bei Christopher Street Day  in Köln gesehen, da hatte er ein rosa Kleidchen an. Der tut nur so als wenn er auf Hundedamen steht, in Wirklichkeit ist der glaube ich vom anderen Ufer. Der flirtet nämlich ständig mit dem Sammy, dem Pelle und auch mit dem Indi! Neuerdings singt er auch ständig: ICH HAB DIE HAARE SCHÖN ! Eigentlich behauptet er er sein ein Portugiesischer Wasserhund, aber er sieht mit seiner neuen Frisur aus wie ein Pudel der bei einem sch….Friseur war.

Vielleicht haue ich auch vorher hier ab, bevor sie mich nochmal zu diesem Tierquäler schleppt und erfülle mir meine sehnlichsten Träume! 🙂

 

So und nun zu den wenigen schönen Dingen meines Lebens.

Wir haben hier bei uns eine Gang gegründet!

 

Die Dormagener Hundegang- Die Herrscher der Rheinwiesen

Sombra , aus Spanien eingewanderte  ,rassige  Schönheit sie kann auch noch ein bisschen Flamenco tanzen, ist die Gründerin und erste Vorsitzende der Gang.

Sie entscheidet wer Mitglied der Gang wird oder nicht!

Hier ist sie gerade beim Flamenco. Die Kastagnetten hatte sie diesmal nicht dabei.

Kim schwarze Labradordame. Sie ist unsere Spielzeugverwalterin. Egal was es zum spielen gibt, Kim muß es als erste testen und entscheidet wer damit spielen darf!

Auf folgendem Foto hat gerade Merlin, der einzigste Rüde bei unserem letzten Treffen unerlaubter Weise den Ball entwendet.

Verwalterin Kim holt ihn unter den wachsamen Blicken von Sombra wieder zurück.

Ein weiteres Mitglied der Gang. Colliedame Donna. Einzigstes langhaariges Mitglied der beim letzten Treffen anwesenden Hunden. Sie ist unsere Stylingberaterin und gibt uns gute Tipps wie wir unser Fell am besten stylen um bestmöglichst auszusehen. Sie selber ist so etwas von eitel….sie tut fast alles für ihre Schönheit. Damit sie keine Stehohren bekommt, hat sie sich vor kurzem sogar Kaugummi in die Ohren geklebt!

Und natürlich….The one and only DIVA

Mein Job in der Gang ist, auf alles aufzupassen und eventuell aufkommende Streitigkeiten zu schlichten. Ich bin überall anwesend und achte auf alles!

Ich lass mir von ihr was ins Ohr flüstern.

Ich höre den Männergesprächen zu.

 

Wird sich um den Ball gestritten, bringe ich ihn in Sicherheit.

Und ich achte auf die Fairness bei den Spielen.

Die Hauptsache ist eigentlich das ich mich nicht zu schnell bewegen muß! 🙂

Ich krieg auch aud der Entfernung alles mit und kann schön dabei liegen.

Vielleicht kann ich euch demnächst noch die anderen Gang Mitglieder vorstellen. Ich kenn die auch noch nicht alle und bin gespannt was mich erwartet.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Bis bald

Eure Diva

Große weiße Vögel

 Diva: „Ich hab in meinem ganzen Leben noch nie Gänsefleisch gegessen.Wie sieht das bei euch aus?“

Donna: „Ich auch nicht, schmeckt bestimmt gut!“

Kim:“ Garantiert schmeckt das gut! Wenn ihr es nicht mögen solltet , fress ich eures mit! „

Diva: “ Ich sollte mir gleich mehrere von diesen Vögeln reinziehen. Ich hab gehört das Fleisch soll fettig sein. Das tut mir bestimmt gut, weil ich so abgenommen habe. Ich hab ja kaum noch etwas auf den Rippen!“

Diva:“ Donna guck nicht so gierig! Du bist noch klein, für dich reicht eine Kinderportion!“

Kim: “ Put,Put,Put. Ja kommt nur alle. Gleich krieg ich euch!“

Diva: „Mir knurrt der Magen und das Wasser läuft mir im Munde zusammen.“

Diva: “ Wartet mal kurz ! Nicht so eilig.  Immer mit der Ruhe.Ich muß mal über einen Plan nachdenken.

Ich habs! Ich stell mich vor den Zaun, sozusagen als Räuberleiter. Ihr nehmt Anlauf, hüpft auf meinen Rücken und anschließend über den Zaun. Kim, du bist die schnellste, treib sie alle nach vorne und Donna soll dir helfen, ich kümmer mich dann um den Rest!“

Diva:“ ACHTUNG;,FERTIG, LOS!“

 

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende. Bis bald

Eure Diva

Falls jemand noch einen schönen Sonntagsbraten braucht…….wir haben noch etwas übrig!

%d Bloggern gefällt das: