Punkte, Gewitter & Seh-Hund Donna

H A L L OHallo I H R ihrL I E B E Nlieben

L E S E RLeser

W I RWir

W Ü N S C H E NwünschenE U C HEuchE I N E NeinenS C H Ö N E NschönenT A GTag

Das war Braille Schrift

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

War bei euch auch ein Gewitter?

 

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

 Ein Seh-Hund

So sollte es NICHT sein:

und so auch nicht:

Bilder: http://www.karikatur-studio.de/

das wäre auch nicht so gut:

So etwas würden meine Menschen mir zutrauen, ist das nicht enttäuschend wie sie von mir denken. So schlimm bin ich doch gar nicht.

 

 

Heute erzähl ich euch mal etwas von Donnas Lernerfolgen.

Der einfache Grundgehorsam sitzt soweit. Muss aber noch gefestigt werden und auch unter Ablenkung geübt werden.

Donna zeigt zuverlässig, auch ohne das man etwas sagt Bordsteinkanten an. Ist man ein paar Meter von der Kante entfernt und man sagt :‘ Such Bord‘ geht sie schnurstracks auf die nächstgelegene Bordsteinkante zu und bleibt dort stehen.

Bei Treppen das gleiche, mittlerweile geht sie alle Treppen und zeigt sie auch schon an.

Das  Zielobjekte lernen macht ihr richtig Spaß, darum üben wir das jetzt in der nächsten Zeit viel.

Sie kann schon ‚ Bank‘ und zeigt sie an. Das sieht dann so aus:

Wir sind gerade dabei, das Zielobjekt ‚ Müll‘ zu lernen. Donna soll den nächsten Mülleimer anzeigen:

Schaut wie stolz sie schaut! 🙂

 Diese Übungen machen wir im Moment noch in relativ geringem Abstand zu den Zielobjekten. Der Abstand wird später vergrößert. Alles  üben wir zwar mehrmals täglich, aber nur ganz kurz,  nur minutenweise  wird geübt und wenn es richtig gemacht wurde, wird sofort wieder aufgehört und es ist wieder Tobe und Freizeit. Belohnung gibts natürlich auch, eine mündliche, in Worten und eine zum fressen. 🙂

Diese weiteren Zielobjekte wird sie dann noch in der Zukunft lernen: Tür, Automat,Ampel, Brief (kasten), Bus (haltestelle)

Das Zielobjekt ’nach Hause‘ hat sie schon von ganz alleine gelernt. Immer wenn wir kurz vor ‚zu Hause ‚waren sagten wir ‚ Nach Hause‘ und vor der Eingangstür gab es   immer eine Belohnung. Ihr solltet mal sehen wie eilig die es manchmal hat nach Hause zu kommen:)

 

Das geradeaus führen üben wir am Anfang hier:

Das ist ein idealer Weg dafür. Gerade, asphaltiert und mit wenig Ablenkung .Donna muß lernen ohne zu schnüffeln geradeaus zu laufen. Dabei wird sie am Geschirr gehalten und soll auch ziehen.  ( Wenn sie nicht führen soll, wird sie Immer am Halsband gehalten)Wenn sie das gut macht wird  sie mit Stimme gelobt, ein paar Meter gegangen. Noch bevor sie durch irgend etwas anderes abgelenkt wird wird das Geschirr losgelassen und sie wird ganz doll gelobt.

Alles , wirklich alles wird in Mini Schritten und nur kurz geübt, dafür aber immer mal wieder, so festigt sich das gelernte am besten.

Das hört sich alles viel an, ja Donna hat auch schon viel gelernt, aber für sie ist es Spiel und Spaß. Sie macht das mit Freude. So sollte das auch sein!

Donna ist das beste was uns passieren konnte !Für mich und auch für meine Menschen! Besser gehts nicht!

 

Lieben Gruss und bis bald

Eure Diva

Advertisements

Über Donna & die blinden Simulanten

Donna packt aus ! Donna erzählt Geschichten und zeigt Bilder aus ihrem Leben mit ihren beiden blinden Simulanten

Veröffentlicht am 8. Juni 2011, in Donna's Weg zum Seh-Hund. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 36 Kommentare.

  1. Darauf darf die Donna zu recht stolz sein. Sie macht das gut. Wenn sie in diesem Tempo weiter lernt und jedesmal zur Belohnung ein Leckerli kriegt, muss sie direkt aufpassen, dass sie keine Speckröllchen ansetzt.

    Max

  2. Donnas Frisur auf dem einen Bild oben, ist der Hammer! Und sie ist sehr hübsch! Freut mich wirklich, daß ihr so gut klarkommt. TinaHund duldet seit Rockys Übergang keinen anderen neben sich. Mit ihren 14 Jahren will sie wohl nur noch ihre Ruhe haben.
    Geniesst den Tag! Liebe Grüße!

    • Mit 14 ist TinaHund ja auch in einem gesetztem Alter. Da braucht man schließlich Ruhe. Donna sieht manchmal aus wie ein kleiner Punk!
      L.G. Diva

  3. Wuff,
    Donna macht ja viele Fortschritte – echt klasse. Die Punkte-Schrift könnte ich gar nicht lesen, dafür kann ich aber „unsichtbare“ Nachrichten am Straßenrand lesen 😛
    Ich wünsche euch viel Spaß bei den Übungen, nur gut, dass ich ein einfacher Hund bin und nicht soooo viel lernen muss. Mir reichen die jetzigen Kommandos und Frauchens Konsequenz vollkommen.
    LG Silas

  4. Servus Diva,

    danke für die Übersetzung der Punkte – das sieht für uns irrsinnig schwierig aus!

    Super, dass Donna so gerne arbeitet.
    Die Beagles sind auch immer ganz glücklich dabei. Nur das mit der Ablenkung ist bei uns oft ein Problem – und unser (menschlicher) Ehrgeiz die Übungen zu lange werden zu lassen…
    Aber bei uns ist dieses Arbeiten schließlich nur Freizeitgestaltung, und nicht wirklich alles wichtig.

    LG,
    Klarissa

    • Die Beagles machen das bestimmt auch nur alles wegen der Belohnung gerne.
      Ablenkung….von einem Eichhörnchen lasse ich mich immer total ablenken. Die machen mich noch irre diese Viecher!
      L.G. Diva

  5. Hallo Liebe Donna,

    ich bin begeistert über das, was Du Gutes von Donna berichten kannst. Sie schein wirklich für die Tätigkeit „geboren“ zu sein, super klasse.
    Prima, dass sich auch Spaß am üben hat und das Deine Menschen sie selber ausbilden. Wie schon einmal erwähnt ist eine Bekannte von mir mit 30 Jahren erblindet und hat sich einen „fertigen“ Blindenführhund (Hajo Schäferhund) angeschafft. Für mich ist das jedes Mal wieder faszinierend zu sehnen wie toll er seine Arbeit macht.
    Also, dann untersützte Donna so gut wie Du kannst, das aus ihr auch ein super Führhund wird.
    Sorry, ist nun doch ein halber Roman geworden…..
    Herzliche Grüße Mona und Anhang

  6. wau toll wie das donna alles macht…aber du diva bist ihr ja das „große“ vorbild…ihr seit wirklich ein traumteam zusammen 🙂
    bobtailbusserl

  7. haha, der absolute lach-blog heute *gröööhl* WO war das gewitter nochmal?

    ich lasse dir viele liebe grüße hier, katerwolf

  8. Schöner Beitrag und sehr informativ.
    Gewitter hatten wir keins, aber es regnet mal ein wenig, dafür gleich wieder kalt 😦

    Herzlichst ♥ Marianne

  9. Also ohne die Übersetzung hätte ich das wohl nie rausbekommen.
    Wow, und Donna hat schon einiges gelernt von dir. Du bist eine ausgezeichnete Lehrerin.
    Und, wie soll es auch anders sein, es gewittert schon wieder.

    Liebes WUUUUH
    Sally

  10. Als nächstes zeigste mal wie es nach Dresden geht und dann hilft dir der Zorro, kleine Donna. Ich vertue dann ein wenig die Zeit mit Diva. Das wäre doch i. O. oder? 🙂
    der Roki

    • Also Roki, von dem Zorro hättest du mir auch mal früher erzählen können. Ich hab den durch Zufall gefunden.
      Das ist echt ne gute Idee, Donna geht zu Zorro und ich komm zu dir, oder sollen wir nicht alle zum Zorro gehen. Ich liebe schwarze Labradore, die spielen immer so nett mit mir!
      L.G. Diva

  11. Diva, was soll ich sagen, ich bin begeistert von deinem Spitzmaul!

    viele Grüße,
    Dixie

  12. Hi Diva,
    deine Donna ist wirklich der RICHTIGE Hund für deine Familie.
    Menno, was die schon alles kann.
    Ich muß ja auch grad lso Einiges lernen und Heidi macht das wie bei Donna, nur ganz kurz, damit ich Spass dran hab.
    Die Braille Schrift schaut sehr schwierig aus!!
    DU hast die Blitze, die Hanne so gern „einfangen“ will.
    Hier war schon wieder Gewitter – so’n Mist!
    Liebes Wuffi Isi

  13. Hi Diva,

    *pruuuuuussst* das Gewitter-Ömchen ist ja zum weglachen 😀

    Was Donna schon alles gelernt hat, boah, wir sind ganz platt! Nur kurze Übungseinheiten machen wir auch – ist dann ja auch für alle viel mehr Spaß! Für uns bedeutet ein Bordstein „Hinsetzen und warten, bis DIE das Weitergehen erlauben“, aber einen Namen / ein Wort hat der bei uns nicht… (Murphy ist da immer noch furchtbar ungeduldig, hihi).

    Liebe Grüße von Nero & Murphy, wo es weder gestern noch heute ein Gewitter gab

    • Wir finden die Omi total süß!
      Ja, Donna lernt ziemlich fix. Wir müssen am Bordstein stehen bleiben, setzen dürfen wir uns dort leider nicht!
      L.G. Diva

  14. Hallo Diva,
    na ein Glück das du die Braille Schrift übersetzt hast. Das sieht kompliziert aus. Gewitter hat es hier kaum gegeben, nur ein wenig Gebrubbel ganz weit weg. Aber geheuer ist mir das trotzdem nicht. Lotte und Frauchen scheinen taub zu sein. Die tun immer so als ob die das nicht hören. Donna ist sehr gelehrig. Sie lernt schnell. Wir staunen. Vor allem weil sie ja noch so jung ist. Wir wünschen euch viel Erfolg bei eurer weiteren Arbeit.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

  15. Hollo Ihr beiden .Schön von Euch zu lesen.Ja Donna macht sich wirklich gut,aber bei so einer tollen Lehrerin kann das gar nicht anders sein.
    Bin schon gespannt auf die weiteren Fortschritte. Für den Rest der Woche ,bei hoffentlich super sonnigem Wetter,wünsche ich Euch viel Spaß.
    L.G. vom Spitzmaulvater.
    PS. Bin traurig mein Vater ist heute nach vier Tagen Klinkaufenthalt wegen eines Schlaganfalles erlöst worden. Aber mit Dreizehn darf man über die Regenbrücke
    gehen. Ich weiß ich werde Ihn irgendwann da treffen, ER wird auf alle seine Kinder und Enkelkinder achtgeben.
    Bleibt alle schön gesund und munter.Bis dahin .

    • Lieber Spitzmaulvater
      Mein herzliches Beileid. Irgendwann werden wir alle wiedertreffen. Vielleicht trifft dein Vater gerade auf Emma.
      L.G. Diva

  16. Mmmm von Dir würde ich mich auch gern unterrichten lassen. Und jeden Tag würde ich *kratz* Dir einen roten Apfel mitbringen.

  17. Danke, das war sehr interessant!

  18. Huhu liebe Elfe-Diva, ich bin total begeistert was du uns da alles erzählst. Donna ist ja ein Superhund, mir fehlen echt die Worte, entschuldige bitte. Zuerst das Video wo ich mich kringelig gelacht habe, wie kommt man an sowas????
    Wird die Donna zum Blindenhund ausgebildelt, nur mal so eine blöde Frage??? Ich bin sehr beeindruckt, d.h. viel Geduld und Zeit. Ich habe großen Respekt vor solchen Hunden, die einem Menschen das Leben etwas leichter und lebensfroh machen. Da kann ich nur sagen „alle Achtung“ und weiterhin viel Erfolg.
    Es grüßt ganz lieb die
    Maya und Romy…

  19. Hallo ihr beiden
    Die Gewitter Oma habe ich im Radio gehört und dann bei Youtube gefunden! Die gibt es aber schon länger!

    Ja Donna wird zum Führhund ausgebildet. Meine Menschen sind ja ziemlich ‚ schähl‘ und in einigen Situationen ist es für sie wesentlich einfacher wenn Hund ihnen etwas hilft!

    Ja, viel Geduld und Zeit brauchen und haben wir. Donna lernt zwar schnell aber das muss alles immer wieder wiederholt werden , damit sich das verinnerlicht.
    Sie ist ja noch jung und hat auch noch viel Zeit!
    L.G. Diva

Trau dich und schreib mir hier, für deinen Kommentar danke ich dir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: