Diva allein in Köln

 

Da meine Menschenfrau sich sehr sicher ist, das ich nun schon groß bin und ein vernünftiger Hund bin und unser Menschenkind mich ‚im Griff‘ hat, durfte ich mit dem Menschenkind einen Stadtbummel machen. Ja, ich ganz allein mit Menschenkind und deren Freund in Köln.

Über diese Eisenbahnbrücke sind wir gelaufen.Das hat mir Spaß gemacht, obwohl es ziemlich laut ist und auch sehr vibriert wenn die Züge kommen.

Ich genoss die schöne Aussicht auf den Rhein.

Auf der Domplatte sind immer soviele Menschen, die nicht laufen können, sie bewegen sich mit rollenden Brettern fort.

Lange Zeit wollte ich sie immer zum stoppen bringen und wollte die Bretter fangen.

Die Menschenfrau hat das sehr viel mit mir geübt, damit ich das nicht mehr mache.

Sie meinte das geht nicht, das ich diese Brett fahrenden Menschen so erschrecke.

Manchmal hat sie sogar so jugendliche Brettfahrer angesprochen und gefragt ob sie sich trauen immer wieder hin und her an uns vorbei zu fahren.

Irgendwann hab ich dann kapiert, das es besser für mich ist wenn ich die einfach nicht beachte.

Meine Menschenfrau hat vollstes Vertrauen in mich und erlaubte dem Menschenkind mit mir zur Domplatte zu gehen.

Dort sind diese Brettfahrer in Massen!

Und….

Ganz ehrlich……

Die interessieren mich überhaupt nicht mehr!

Ich bin ein großer vernünftiger Hund!

Weil ich so lieb war, ging es dann noch in den Rheinpark. Es war schön dort. Ich hab dann extra für meine Menschenfrau vor den Tulpen posiert. Die liebt doch Tulpen und mich natürlich auch!

Danach durfte ich dann sogar noch ganz lange im Rhein planschen.

Und…ihr werdet es nicht glauben….ich bin sogar ganz kurz geschwommen, aber nur einmal um das Menschenkind herum, die stand nämlich mit im Wasser.

Juchu! Ich kann schwimmen.

Vielleicht kann ich ja bald mein Seepferdchen machen?

Es war ein cooler Tag für mich.

 

Der Menschenmann war sehr erleichtert, als ich am Abend wieder heil daheim war.

Der hat ja immer so ein Schiss, das etwas an mich dran kommt, bin doch sein Baby!

Wann kapiert der endlich, das ich groß und vernünftig bin?

Die alte Schissbutz!

 

Bis bald

Eure

P.S. Meine Menschen wundern sich etwas, das ich überhaupt nicht traurig bin, freuen sich aber auch gleichzeitig darüber.

Ich bin lustig, aktiv, habe Spaß an allem.

Sie haben sogar das Gefühl ich wäre in den letzten Tagen etwas gereift.

Ob ich mich in Emmas Gegenwart immer noch wie ein Welpe gefühlt habe?

Sie bemutterte mich ja immer sehr extrem.

Oder sind diese Gedanken zu menschlich?

Ich weiß es nicht?

Aber ich weiß, das ich groß, vernünftig und erwachsen bin!

Advertisements

Über Donna & die blinden Simulanten

Donna packt aus ! Donna erzählt Geschichten und zeigt Bilder aus ihrem Leben mit ihren beiden blinden Simulanten

Veröffentlicht am 20. April 2011, in Allgemein. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 14 Kommentare.

  1. oh da hast du ja einen tollen tag erlebt…
    schön dass es dir so gut geht 🙂 ich glaube das ist genau in emma`s sinn!
    dickes bobtailbusserl du seepferdchen hihi

  2. Das sieht nach einem sehr schönen Tag aus, liebe Diva. Und es ist auch richtig, dass dich meine Menschen „ziehen“ lassen und nicht klammern, weil sie vielleicht Angst haben, dass etwas passieren könnte.
    Grüße sie bitte wieder ganz herzlich von mir und Attila!

    Bis bald,
    Heike

  3. Hi Diva,
    da hattest du ja einen schönen Tag. Ob ich so cool bin, wenn meine Momo mal nicht mehr ist – oh, oh, Heidi hat nämlich versäumt, mir das Alleinsein beizubringen. Aber solch Unternehmungen mache ich mit Heidi oft, da fehlt Momo nicht. Auch zum Basset Treffen gehe ich nur mit Heidi.
    Du bist jetzt wirklich erwachsen und ganz allein für deine Menschen verantwortlich! Deine Pose Fotos sind Klasse.
    Liebes Wuffi Isi, die sich freut, dass es dir gut geht

  4. Oh, einen wirklich schönen Tag hattest du. Mein Frauchen ist ganz begeistert von deinem Foto mit den Tulpen.

    Wuff,
    Dixie

    ps: wir Hunde begreifen die Endgültigkeit leichter als die Menschen, oder?

  5. Meine kleine Schwimmelfe, ich wusste Du kannst es!
    Und zu dem „nicht traurig“: Der Mensch akzeptiert oft nur, was er sieht und anfassen kann. Wir Tiere(Hunde sind da ein bissel weiter und weiser. Kuss, Dein Sammy

  6. Liebe Diva,

    da hattest du ja einen super Tag in der großen Stadt ..und kannst wirklich stolz sein, dass du es geschafft hast – zu schwimmen UND diese komischen Bretter einfach zu ignorieren. Klar bist du groß und erwachsen 🙂

    Die Zweibeiner tun sich da oft viel schwerer ..so etwas zu akzeptieren. Gut, daß Ihr Euch gegenseitig habt!

    Ganz liebe Grüsse schickt Euch Ocean

  7. Hallo Diva,
    *wow* das war ja scheinbar ein ganz toller Tag, die Fotos sprechen für sich!

    Es ist schön, dass Du nicht zu sehr trauerst. Sicher wirst Du sie vermissen, aber vielleicht weißt Du mehr als wir Menschen und stehst weiter mit ihr in Verbindung?

    Liebe Grüße zu Euch
    Katinka

  8. Ciao Diva!
    A big big big hug to you to Anja and David.
    With love Rain Enrica e Gian

  9. Diva, diese Bretter mit den Möbelrollen sind entweder dazu da, um Pflanzenkübel wegzukarren oder um jungen männlichen Zweibeinern die Möglichkeit zu geben, drei Wochen lang mit ’nem Gipsarm und zerdepperter Kniescheibe im Krankenhaus zu liegen. Das ist wichtig für ihre Entwicklung, und daher ist es gut, dass du sie nicht mehr dabei störst.

    Tulpen sind überdies viel dankbarer, wenn sie mal mit aufs Foto dürfen. Hinter dir macht sich das holländische Buntgemüse richtig gut. Ich hätte da mehr Schwierigkeiten, weil mir die Tüten überm Kopf wedeln würden. Aber du machst das ganz souverän.

    Noch ’n Tipp: Bring das nächste Mal deinem nervösen Papa einfach ’n Pfund Sülzaufschnitt mit. Dann merkt er endlich, dass du schon groß bist und weißt, was sich gehört.

    Dein Max

  10. Das hört sich ja prima an! Das neue Erlebnis ist bestimmt auch helfend.
    Schöööne Fotis..
    LG, TT

  11. Ein toller Ausflug.
    Und das Tulpenfoto ist wunderschön. Deine Menschenfrau hat sich sicher ganz „narrisch“ gefreut.
    Und weisst du ich denke ja das wir den Menschen in Sachen Gefühlen einiges voraus haben. Du machst das super.
    Liebes WUUUH
    Sally

  12. Hallo Diva,
    wir freuen uns das ihr weiter bloggt. Als Leser werdet ihr uns nicht los. Wir verfolgen euch weiter. Schön das es dir gut geht und du so einen schönen Spaziergang hattest. Bist wirklich ein ganz starker Hund – äh Hündin.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

  13. Na das hätte ich vorher wissen sollen, dann wäre ich mal kurz vorbei gekommen und hätte Euch begrüßt.

    Liebe Grüße

    Jenny

  14. Hallo Diva,
    da hattest Du ja einen schönen Tag in Köln. Ich mag diese Dinger mit den Rollen drunter auch nicht, da erschrecke ich mich immer, wenn die an mir vorbei sausen. Ich denke auch, dass Du nun erwachsen geworden bist und dass der Menschenmann im Angst um Dich hat zeigt doch nur, wie sehr er Dich liebt.
    Viele liebe Grüße aus Hamburg
    Tayler und Rudel

Trau dich und schreib mir hier, für deinen Kommentar danke ich dir!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: